Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Rhodium

"Tatort Internet"- RTL 2 topt sich selbst....

Empfohlene Beiträge

Hallo,

habe im Internet von der Sendung "Tatort Internet" gelesen. Wir haben ja keinen Fernseher, aber ich gucks gerade online und bin ehrlich gesagt entsetzt wie dort vorgegangen wird. Von RTL 2 ist man zwar kein hohes Niveau gewohnt, aber das topt gerade alles.

In den USA soll bei einem ähnlichen Format ein Verdächtiger nach der Ausstrahlung Suizid begangen haben.

Normal tu ich solche Sendungen mit Schulternzucken und "ist halt RTL" ab. Aber diese Sendung ist schon krasser als krass.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Naja es is ne heftige Sache. Andererseits find ich es nicht schlecht. So kriegen vielleicht die Kiddis auch mal mit das das INternet keine harmlose Flirt- UNd Quatschplattform is sondern das es echt ganz böse Sachen geben kann die da passieren...

Und ganz ehrlich, wenn sich "schuldige" die SOWAS machen, dadurch schlecht fühlen oder sonst was, dann tun die mir kein bisschen leid!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Naja es is ne heftige Sache. Andererseits find ich es nicht schlecht. So kriegen vielleicht die Kiddis auch mal mit das das INternet keine harmlose Flirt- UNd Quatschplattform is sondern das es echt ganz böse Sachen geben kann die da passieren...
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=62667&goto=1296777

Also ich vermute mal dass die "seriöse" Journalistin die Chatgespräche schon ganz geschickt in die richtige Richtung getrieben hat... Klar gibt es im Internet Idioten, ich bin jung genug um zu wissen wie es als Mädchen im Chatroom ist. Aber auf wen man eingeht bestimmt man auch mit 12 noch immer selbst.

Und ich denke die Gefahr dass "Kinder" (die Kinder aus der Serie sind Teenies) im Internet auf ihren Vergewaltiger stoßen ist sehr viel niedriger als den Täter im direkten Umfeld zu haben. Wenn es wirklich um Kinderschutz ginge würde man seriös informieren woran man ein missbrauchtes Kind erkennt und wie man ihm helfen kann. Und wie man Kinder im Vornerein stark genug machen kann "nein" zu sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Na sicher wird das garantiert sehr sehr dramatisiert. Und ich geb Dir recht, diese gefakten Chatgespräche sollen ja direkt da hinlenken.

Aber mal ehrlich, fast ALLE, on nun Jungs oder Mädchen, ob jünger oder älter, reden im Internet über Sex, machen Andeutungen etc.

Und wenn es nur zweideutige Witzchen sind die im Spaß gesagt werden....

Und das lockt nunmal leider auch die falschen Personen an....

Ich selbst hab eine 4 Jährige Schwester, ich lasse die kleine im Sommer nie im Minikleidchen rumrennen, die bekommt da drunter ne kurze Radlerhose an, und nicht nur ein Höschen.

Sie sitzt nunmal breitbeinig auf der Wiese, macht Purzelbäumchen etc... wie alle Kinder.

Aber ich will auch nicht irgendwas provozieren, manchen Menschen sind einfach krank.

Und das INternet ist leider extrem weit gefächert und dort kann man sich, augenscheinlich, anonym unterhalten und seinen (manchmal perversen) Gelüsten nachgehen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jetzt wird noch ein tatsächliches Opfer bloß gestellt. Na wunderbar, die wird sich freuen. Ich hoffe sie verklagt den Sender in ein paar Jahren auf Schmerzensgeld.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich denke Du nimmst das ganze etwas ZU ernst. Sicher is das Thema ernst. Aber die Leute die da mitwirken, ob nun Täter oder Opfer, sind entweder damit einverstanden oder spielen diese Rollen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Macht da nicht die Frau von zu Gutenberg mit?

Finde solche Sendungen auch ziemlich geschmacklos...

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Anja,

keine Ahnung wie alt du bist oder ob du Kinder hast.Ich bin Vater zweier Kinder, die sind zwar schon aus dem alter raus, aber als ich die Sendung gesehen habe, war meine erste Reaktion, gut dass es sowas gibt!!!!!!

Nicht die Sendung ist geschmacklos, sondern die perversen Triebtäter die sich mit den Kids verabreden. Und ich finde die sollten die Gesichter dieser Täter öffentlich zeigen dürfen.

Und egal ob die Fälle nun gefakt sind oder nicht, es dürfte doch wohl allgemein bekannt sein, dass es solche Schw..... gibt. Und da finde ich Aufklärung jeglicher Art gut.

Mfg

Max

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Max!

Ich weiß zwar nicht was mein Alter zur Sache tut, aber so wie ich das Profil der Sendung verstanden habe, geht es nur scheinbar um Aufklärung. Meines Erachtens geht es darum, Täter an den Pranger zu stellen und damit die Sensationsgier der Menschen zu befriedigen bzw. die Quoten bei RTL anzukurbeln.

Ähnlich wie in amerikanischen Dokosoups, in denen Ehebrecher von Detektiven "überführt" werden, selbstverständlich um dann der gehörnten Ehegattin ein kleines Filmchen zu zeigen und die Situation zur Eskalation zu treiben.

Echter Opferschutz sieht für meine Begriffe anders aus. Das Wühlen im Schlamm menschlicher Abgründe bringt niemandem was.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und ich denke die Gefahr dass "Kinder" (die Kinder aus der Serie sind Teenies) im Internet auf ihren Vergewaltiger stoßen ist sehr viel niedriger als den Täter im direkten Umfeld zu haben. Wenn es wirklich um Kinderschutz ginge würde man seriös informieren woran man ein missbrauchtes Kind erkennt und wie man ihm helfen kann. Und wie man Kinder im Vornerein stark genug machen kann "nein" zu sagen.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=62667&goto=1296780

Du irrst dich, nirgends fallen Kinder leichter zum Opfer als im Internet. Denn da hat der Täter die Anonymität auf seiner Seite und braucht den direkten Zugriff nicht zu wagen. Er bekommt seine Bilder und Aussagen so frei Haus. Und es ist nicht damit getan, dass man Kindern Nein beibringt. Die Täter sind sowohl im Reallife als auch im Internet geschickter als viele ahnen. Die Problematik der Pädophilen im Netz wird weitläufig unterschätzt, deswegen finde ich die Sendung als Aufrütteln okay. Es gibt neben der Vergewaltigung noch zahlreiche weitere Gewaltarten, die enorme Schäden bei Kindern hinterlassen können. Sind wir doch mal ehrlich, die Eltern, die sich eh nicht um die Kindern kümmern, schauen auch kein seriösen Fernsehen, die schauen eher Sender und Sendungen wie zum Beispiel diese. Es wird Zeit, dass viele Erwachsenen mal aufgerüttelt werden.

Klar wäre richtige Aufklärung wichtig, aber die läuft schon und kommt bei vielen nicht an. Scheinbar geht es in der heutigen Welt nur so - schade.

@Anja

Stimmt, Opferschutz sieht anders aus - aber so kommt das Thema erstmal in die Köpfe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Privater Tierverkauf über Internet in Österreich verboten

      https://www.planethund.com/tierschutz/privater-tierverkauf-internet-oesterreich-verboten.html

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • 01.02.2018 / 20.15 Uhr / 3sat - das grüne Internet, vernetzte Pflanzenwelt

      "Zahlreiche Untersuchungen in den vergangenen Jahren offenbaren ein „grünes Internet“, über das pflanzliche Individuen symbiotisch miteinander in Kontakt stehen."   Erstausstrahlung ... vielleicht ganz interessant 

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • Recherche im Internet vor der Anschaffung

      Hallo zusammen,   ich habe mal dieses Thema gestartet, weil mir etwas aufgefallen ist und ich würde gerne mal eure Meinung dazu hören.   Vorab zu mir: Ich bin Anfang 30, stehe mit beiden Beinen fest im Leben, habe einen Vollzeitjob, bin mit Hunden groß geworden, habe aber bisher keinen eigenen Hund, weil es die Umstände aus meiner Sicht nicht zugelassen haben. Dennoch bin ich ein echter Tierfreund und beschäftige mich viel mit Hunden...  dazu gehört auch, dass ich seit Jahren viel über Hunde lese und eben auch im Internet recherchiere. Das macht mir einfach Spaß und ich finde es lehrreich.   Gerade bei den Internetbeiträgen in verschiedenen Foren ist mir aber folgendes aufgefallen:   Wenn alle ihre Tiere (nicht nur Hunde) so halten, betreuen und versorgen würden, wie sie es in div. Internetforen mitteilen, dann dürfte kein Tier im Tierheim sitzen, nicht in zu kleinen Käfigen, nicht zu lang allein daheim sein und vor allem gäbe es keinen Schwarzmarkt für Tiere. Ich will damit keinesfalls die wichtigen Hinweise zur Haltung der unterschiedlichen Tiere schlecht reden. Im Gegenteil. Ich befürchte eher dass hierdurch  mehr Verunsicherung verursacht wird, bei Leuten, die sich ernsthaft mit der Anschaffung eines Tieres beschäftigen. Es wird teilweise echte Panikmache betrieben und manche Dinge echt übertrieben dargestellt.   Beispiel Hund: - nicht vom Züchter (Gibt genug im Tierschutz) holen - nicht vom Tierschutz holen (man kennt die Vergangenheit nicht) - nicht von Privatleuten holen (wer weiß warum das Tier abgegeben wird) - keine Vermittlung der Tiere an: Rentner (leben selbst nicht mehr so lange und sind nicht mehr fitt genug für Hunde), nicht an Berufstätige (der Hund ist den ganzen Tag allein), nicht an Arbeitslose (die haben kein Geld für die Versorgung), nicht an Familien mit Kindern (gehen zu grob mit den Hunden um) -usw.   Ich möchte keine Wertung  zu den obigen Aufzählungen, sondern nur klar machen, wie unterschiedlich und teilweise echt überzogen und pauschalisiert die Dinge im Netz dargestellt werden. Und ich befasse mich seit Jahren intensiv mit diesen Themen!   Aus meiner Sicht ist es deshalb zwar lobenswert und richtig, sich im Vorfeld zu informieren. Allerdings sollten gerade auch Äußerungen im Internet mit Vorsicht genossen werden, da man häufig nicht weiß, wer sich überhaupt dahinter verbirgt. Mir ist es auch schon so ergangen, dass häufig Kinder bzw. Jugendliche zwischen 10 und 15 Jahren gefährlichen Halbwissen kundgetan haben. Ratsam ist deshalb aus meiner Sicht sich zusätzlich immer auch noch einmal persönlich von einem Fachmann oder anderen Haltern Unterstützung zu holen und sich nicht zu schnell verunsichern zu lassen oder im Schlimmsten Fall durch Fehlinformationen oder Halbwissen aus dem Internet leiten zu lassen.   Über eure Ansichten zu diesem Thema bin ich echt gespannt. Übertreibe ich oder seht ihr das genauso?   lg loca    

      in Der erste Hund

    • Verkaufe IPad 2 mit Internet mit Displayschaden

      Ich habe das IPad2 über. Das Display ist Gerissen was aber der Funktion keinen Abbruch tut. EIne Folie ist drauf und ich habe es in dem Zustand über ein Jahr genutzt. Dabei ist ein Etui oder wie das Teil heißt, aus Leder, die farbe ist was rötlicher als auf dem Bild, Bordeauxrot? Originalverpackung kommt mit, usb Kabel, Ladegerät. ich dachte so an 100 Euro (Paypal)

      in Suche / Biete

    • Fressnapf warnt im Internet vor falschen Futterproben

      Wer NICHTS bei Fressnapf im Onlineshop gekauft hat und etwas in seinem Briefkasten findet, möge es in der nächsten Fressnapffiliale abgeben!
       
      Hier der Link:

      http://www.derwesten.de/panorama/fressnapf-warnt-im-internet-vor-falschen-futterproben-id11615119.html   Ob was dran ist oder nicht vermag ich nicht zu sagen aber in dem Fall denke ich: Sicher ist sicher!

      in Warnungen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.