Jump to content
Hundeforum Der Hund
Rhodium

"Tatort Internet"- RTL 2 topt sich selbst....

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen,

ich habe das jetz auch schon mal gekuckt und ich finde das ist nicht übertreieben sondern der entspricht echt schon die Wahrheit..

ich bin 17jahre alt und ich war mit 13-14jahre auch in der Phase IMMER internet und und und... Ich gib zu ich bin auch eine gewesen die hat sich denn auch tatsächlich mit den getroffen*kopfschüttel* hatte aber gottseidank keinen von den Älteren herren die kleine Kinder zum fi**en brauchen.. sondern hatte immer den chat partner vor mir..

Ich wurde auch täglich angesprochen von alten Herren im internet habe aber nie zurück geschrieben... Oder habe ne addy aus msn geaddet und die haben die cam angemacht und was denn zu sehen gab, naja war nicht das gewünschte...*Kopfschüttel*

Mit 15jahren habe ich denn erst richtig so begriffen das da tatsächlich was passieren kann und auc tatsächlich kann ICH das Opfersein... Weil die Teenis denken sich ja meistens "Ach quatsch das kann mir nicht Passieren, das würde ich merken"

Das dachte ich auch bis ich 15 jahre alt war ich mich wieder mit jemanden getroffen habe( ich kucke immer von weiten was das für einer ist ;)) Da stand denn auch ein älterer Herr und ich bin denn unauffällig dran vorbei gegangen richtung nach hause und ahbe ir geschworen: Nieee wieder Treffen , ok chatten kann ja nicht so viel passieren wenn man seine Daten für dich behält.. und ich chatte immer noch und Treffen? Ich? NIEMEHR! Da ist schon so viel Passiert!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei solchen Vorgehensweisen sehe ich die Gefahr dass unser Rechtsstaat durch eine Lynchjustiz ersetzt wird.

Es ist nichts Neues dass Pädophile oft mit Kindern und Jugendlichen arbeiten und es ist auch nichts Neues dass es Menschen gibt die sich Kinder und Jugendlichen mit schlimmen Absichten nähern, ABER nach wie vor sind die meisten Täter im direkten Umfeld des Opfers zu finden und ich finde Aufklärung in diese Richtung viel viel wichtiger als jemanden in der Öffentlichkeit bloß zu stellen. Zumal es sich bei dem letzten "Täter" (ohne Tat, kein Täter, es war also kein Täter) um einen ebenfalls erst 19 Jahre alten Jungen handelte. Rechtlich gesehen vielleicht nicht okay, wenn der was mit ner 13jährigen anfängt, moralisch gesehen durchaus eine Grauzone.

Es ging auch nicht wirklich um Kinder, die ausgedachten Betroffenen waren alle 13 Jahre und älter. Wenigstens wurde erwähnt welche Teenies betroffen sind auf solche Männer herein zu fallen:

- Teenies die viel allein sind

- Teenies die sich unsicher bezüglich ihrer sexuellen Orientierung sind

- Teenies die ein schlechtes Verhältnis zu ihren Eltern haben

Und diese Punkte können wir fast alle beeinflußen in dem wir uns bemühen gute Eltern zu sein und damit unsere Gesellschaft gesunden lassen.

Aber das Vorgehen solcher "Journalisten" wird unserer Gesellschaft nicht helfen gegenseitigen Respekt und Fürsorge füreinander zu entwickeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.