Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
wildwolf

Extra Hundehaftpflicht bei beruflichem Einsatz?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

vielleicht weiß hier jemand was?

Ich frage mich gerade, wenn ich meinen Hund im Sicherheitsdienst einsetze, braucht der Hund dann eine extra Haftpflichtabsicherung oder ist das in normalen Haftpflichten schon enthalten?

Hat da jemand Info?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn der Hund eine Wachhundausbildung hat und als solcher in dem jeweiligen Arbeitsvertrag vermerkt ist, versichert der Sicherheitsdienst die Hunde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und wenn der Hund keine Wachhundeausbildung hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Normalerweise gibt es nicht mehr viele Sicherheitsfirmen, die Hunde ohne Ausbildung einsetzen. Wenn doch, ist Maulkorbzwang sowieso angesagt. Da bedarf es kaum einer höheren Haftpflichtversicherung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schäden können auch mit Maulkorb entstehen.

Ich kenne sehr wenige Sicherheitsfirmen die eine spezielle Wachhundeausbildung verlangen.

Gang und gebe ist eine Schutzhundeausbildung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die unterscheidet sich so deutlich nicht. Der Hund muss einen Maulkorb tragen. Normalerweise versichert der Arbeitgeber, wenn der Hund im Vertrag steht, den Hund, weil er für Schäden gerade steht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Öhm.. eigentlich schon.

Bei der Wachhunde geht es im Hauptteil ums Bewachen.

Bei der Schutzhundeausbildung nicht.

Wie gesagt, Schäden können auch mit Maulkorb passieren.

Schon mal was von Stoßkorbarbei gehört?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Maulkorb ist sowieso Pflicht. Anders geht es nicht. Die Firmen versichern die Hunde extra.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Drücke ich mich gerade komisch aus oder willst du mich gerade nicht verstehen?!

Maulkorb hin oder her.. Schäden können entstehen.

Schau dir mal Prellungen an die durch einen Maulkorb entstehen können.

Auch wenn die Firma das versichert.. ist dass dann in der Betriebshaftpflicht mir drin oder müssen die eine extra Hundehaftpflicht nehmen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Doch Caro, habe ich verstanden. Normalerweise werden die Hunde extra versichert. Wie das die einzelne Firma macht, hängt von dem Versicherungsvolumen ab, bzw. davon ab, welche Versicherungen sie haben. Das handhabt sicherlich jede Sicherheitsfirma anders. Es wird auch welche geben, die von Dir verlangen eine extra Versicherung abzuschließen und diese dann erstatten oder auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundehaftpflicht/Tierhalter Haftpflicht

      Hallo zusammen, wir werden uns demnächst einen Havaneser zulegen. Die Formalitäten mit dem Züchter hierzu sind bereits geklärt. Kann mir jemand bei der Auswahl der Haftpflicht für das Tier helfen? Es gibt so viele unterschiedliche, die meisten muss man ja auch online Abschließen.   Ich würde mich über Unterstützung dazu sehr freuen, kann mir jemand etwas empfehlen?   Danke Euch

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Rettungshund stirbt bei Einsatz in Ecuador

      Hallo,   diese Nachricht habe ich heute in unserer Tageszeitung gelesen. Ein vierjähriger Golden Retriever ist nach seinem Einsatz in Ecuador zusammengebrochen und gestorben - der Grund war Dehydration. Der Hund hatte vorher 7 Menschen gefunden.   Wie kann es sein, dass dem Hund zwischendurch zu wenig Wasser zum Trinken angeboten wurde????   Was für ein tragisches Ende für diesen Retter!!!!!    

      in Rettungshunde, Assistenz- & Blindenführhunde

    • Chemotherapie beim malignen Lymphom und Pro und contra beim Einsatz von Prednisolon

      Hier ein Artikel zum Thema Chemotherapie bei Hunden mit malignem B Zell Lymphom. Interessant ist, dass bereits 2014 bekannt war, dass der Einsatz von Prednisolon in hoher Dosis in der Initialtherapie nicht nur schwere Nebenwirkungen verursacht, sondern offenbar auch die Remissionszeit verkürzt. Wieso wurde mein Hund mit Prednisolon behandelt im Jahr 2015, ebenso wie immer noch viele andere Hunde beim Einsatz von Chemotherapeutika?   https://www.thieme-connect.de/products/ejournals/html/10.1055/s-0034-1384410#Artikel lesen

      in Hundekrankheiten

    • Hundehaftpflicht? Auf jeden Fall!

      Hallo,   bin eben auf das Thema Hundehaftpflicht gestoßen, mit der Frage ob man die braucht... meine Antwort kann nur lauten: auf jeden Fall ja !!!   Ich hatte für unseren Hund, der letzten Oktober gestorben ist, 11 Jahre lang eine Haftpflichtversicherung, ohne sie nutzen zu müssen. Aber besser so als anders...   Was mir letzten Samstag passiert ist... Wir gehen jeden Morgen unsere Runde, bei der wir andere Leute mit ihren Hunden regelmäßig per Zufall auf dem Weg treffen, und gehen dann zusammen weiter. Für unseren Matze, jetzt ein halbes Jahr alt, das Beste was uns passieren konnte, denn er hat auf diesen Spaziergängen durch die anderen Hunde eine Menge gelernt.   Letzten Samstag war auch eine junge Frau mit ihren zwei Schweizer Sennenhunden dabei, einer auch erst ein Jahr alt, und Matze hatte jemanden zum Toben gefunden.   Vor mir gingen mein Mann und ein "Herrchen", das Frauchen der zwei Sennenhunde und ich dahinter, und hinter uns noch zwei Frauchen von weiteren Hunden.   Und dann nahm das Schicksal sprichwörtlich seinen Lauf.   Der Schweizer Sennenhund (dahinter Matze), kommt in vollem Lauf auf uns zu, so schnell ging alles... er raste ungebremst in mich hinein, ein wahnsinniger Schmerz, schwarz vor Augen ich lag am Boden und dachte "Bein gebrochen".   Der Ausflug war natürlich beendet, mein Mann hat`s Auto geholt, mitten in den Feldern, ich konnte nicht mehr auftreten. Knie wurde doppelt so dick wie das andere, mit der Diagnose Außen- und Innenbänderriss mit Knochenabriss, und eventuell sind die Kreuzbänder auch noch hinüber. OP Termin am 27.April.   Nach einer Woche bestehen noch die gleichen verrückten Schmerzen, kann nicht belasten und bewegen.   Mein Mann macht nun jeden Morgen alleine ohne mich diese Runde, aber diese Frau mit ihren zwei Hunden hat er noch nicht wieder gesehen. Denn: wir würden gern wissen ob da eine Haftpflichtversicherung besteht!?!   Ich werde lange mit der Sache zu tun haben, von daher kann man in so einem Fall nur hoffen dass eine Versicherung besteht, und wie sowas zu regulieren ist....   Ist jemandem sowas schon mal selber passiert, kann man evtl. von der Versicherung Schmerzensgeld erhalten?   Na ja, warten wir mal ab...   Schmerzliche Grüße Birgit

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Stachelhalsbänder noch immer im Einsatz

      Hallo,   ich möchte euch um eure Meinung bitten. Gestern besuchte ich einen Schäferhundeverein im Ort, er veranstaltet derzeit einen Erziehungskurs für alle Hunde ab 7 Monate an. Dauer 10 x 1 Stunde. Da ich als Trainerin immer neugierig bin, wollte ich mir das Training anschauen. Vorab muss ich sagen, ich war selbst bis vor 20 Jahren Mitglied im SV und habe auch Hunde ausgebildet, allerdings nie mit einem Stachler. Mir war also durchaus bewusst, was mich dort erwarten könnte. Am Platz angekommen erblickte ich zunächst ein Schild: " Unbefugten ist das Betreten verboten!"  Ich kann mich nicht erinnern sowas auf einem Hundeplatz gelesen zu haben......aber gut. Ich fragte höflichst, ob ich mir mal das Training anschauen dürfte. Tiefes Schweigen...... So setzte ich mich auf eine Bank am Übungsgelände. In unmittelbarer Nähe sassen noch ein HH mit einem weissen Mastiff ähnlichem Hund, mit Stachelwürger. Das Tier sass keine Sekunde still. Als der Hund auf einem französischen Bulli aufritt, gab es allgemeines Gelächter. Dann noch ein Großspitz, der sich immer in sicherer Entfernung (was die Leine hergab) von seinem Besitzer aufhielt. Dann kam jemand mit einem DSH und mit Stachelhalsband. Der Mann maßregelte das Tier derart heftig, dass es sich einmal um seine Achse drehte und versuchte von seinem Halter weg zukommen und schrie wie ich es so noch nicht erlebt habe. So trudelten nach und nach die verschiedensten Hunde mit ihren Herrchen und Frauchen ein (dabei auch ein Kind mit einem Chihuahua und eine sehr alte Dame mit einem Mischling der rachitisch verformte Beine hatte). Irgendwann waren es dann so an die 25 Hunde, man teilte in zwei Gruppen. Die eine übernahm der Trainer, die andere der Vorsitzende. Zu Beginn des Kurses wurde mitgeteilt, man könne ruhig seinem Hund Schweinefleisch füttern. Er selbst hätte es früher jahrelang gemacht. Man müsse es nur wenigstens dämpfen. Außerdem hätte man noch Zeckenhalsbänder für 21,50 Euro. Wenn es zu gross sei, könne man es einfach abschneiden. Es wäre das Beste seiner Erfahrung nach. Dann mussten alle sich in einer Reihe hinstellen und los ging es im Kreis. Ich habe kein "Fuss" gehört, keine Kontaktaufnahme zum Hund, nichts. Teilweise tabbten die Hunde neben her und beschäftigten sich mit ihrer Umwelt, sprangen oder zerrten an der Leine. Korrektur mit Leinenruck. Ich fragte jemanden neben mir, warum der Trainer die Leute nicht korrigiert? Das würde er tun, man könne es aber nur hören wenn man direkt daneben liefe. Und wieder ein schreiender Schäferhund in der zweiten Trainingsgruppe. Wieder Massregelung mit Stachelhalsband. Ich habe es genau 22 Minuten ausgehalten, dann bin ich nach Hause gefahren und erstmal einen Schnaps getrunken. Ich dachte, dass Thema Stachler sei ein für alle mal aus dem Training verbannt. Offenbar ist es nicht so.   Es gibt hier eine kleine private Hundeschule mit einer sehr netten jungen Trainerin. Sie macht kaum Werbung für ihre Schule, da man sie bereits bei Gründung dieser bedroht hat. Und auch ich habe schon Drohungen bekommen, wenn ich eine Hundeschule machen wolle, würde man das nicht dulden.   Ich werde trotzdem gegen den Einsatz der Stachler vorgehen, ich habe keine Angst. Ich frage mich jedoch, warum gehen Menschen noch immer zu solchen Trainern und Vereine? Ich verstehe es nicht!   Katrin

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.