Jump to content
Hundeforum Hundeforum POLAR-CHAT
CarinaGarfield

Scharren nach dem Pinkeln ...

Empfohlene Beiträge

Mhm...da werde ich wohl mal selber scharren...

Danke für den (für mich neuen) Denkimpuls :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das denke ich ehr Jan :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hm... keiner der bis zu 15 Hunden bei mir auf Arbeit hat weiter gescharrt wenn ich es "verboten" habe ;)

:kaffee::kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
aber ich bin mir sicher das sie NICHT die Weltherrschaft sn sich reißen will
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=62689&goto=1297607

Welcher Hund will das schon? Das ist total anstrengend und unbequem ;) Aber die merken sich schon sehr genau ob unsereins darauf reagiert und wie. Ob wir diese Frechheit wahr nehmen und dulden oder eben nicht.

Dann irgendwann, wenn es mal wirklich wichtig ist, das sie uns ernst nehmen, dann tun sie es nicht. warum sollten sie auch? Wir haben uns "anscharren" lassen ;)

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mhhh unser Hundetrainer hat gesagt mein Hund ist sowieso voll und ganz ein Macho :D

Mich stöhrt es auch jetzt nicht so mit dem scharren ...

Wollte es halt nur mal wissen warum die Hunde das machen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe es eben dem Männlein auf der Runde verboten und siehe da: Ein pikierter Blick seinerseits und das war's.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verbiete das Scharren nur, wenn Autos in der Nähe sind und evtl. von kl. Steinen getroffen werden könnten.

Meine Bulldogs brauchen übrigens keine Zuschauer und ich halte es bei ihnen auch eher für eine Art Verbesserung des Revierabsteckens. Sissi ist gerade wieder läufig und dann marschiert Bubbi den Garten ab, markiert und scharrt. Und sie verteilt so noch besser ihren Duft.

Wenn das Scharren in meiner Anwesenheit ein eindeutiges Zeichen von Dominanz wär, warum gehen sie dann sofort von ihrer Futterschüssel weg, wenn ich mich näher?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Hanni: Damit du platz hast den 2.ten Gang aufzufahren ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Markieren und Scharren betreffen den Anspruch auf Territorium.

Nicht immer muss der Hund, der da die Oberhand hat auch die Ressource Futter verwalten.

So habe ich einen Hund, der eindeutig unter den Hunden Futter verwaltet, also bestimmt ob er etwas abgibt oder abnimmt.

Ein anderer bestimmt über Spielzeug, welches er für wichtig genug hält.

Wieder ein anderer hat das Sagen über territoriale Ansprüche.

Muss also nicht alles in einer Hand sein.

Für uns Menschen ist es aber ideal, wenn wir über alle Ressourcen das Sagen haben. Macht das Leben leichter.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
@Hanni: Damit du platz hast den 2.ten Gang aufzufahren

:klatsch::D:klatsch:

Solange ich die "Herrschaft" über Futter, Sofa, und Bett hab, können die Engl. Punks die "Herrschaft" über den Garten haben. Ich sag noch immer, wer rein darf und wer nicht und nicht die Hunde. Somit ist unsere kleine Welt für uns in Ordnung. :party:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hier pinkeln? Nein, danke...

      Hallo ihr lieben, anlässlich eines relativ ähnlichen Threads ("wählerisch beim kacken") dachte ich, ich versuche mit meinem "Problem" ebenfalls mein Glück. padme ist nun seit September letzten Jahres bei mir und wir haben ziemlich viele Erfolge zu verbuchen. Wir gehen stressfreier durchs Leben, genießen ausgiebige Spaziergänge und das kennenlernen von hundefreunden.  Zu Hause können wir super entspannen und auch alles andere ist wirklich ziemlich großartig in unserem Zusammenleben

      in Hundeerziehung & Probleme

    • "Protest-Pinkeln" - gibt es das wirklich?

      Ich habe mal eine Frage in die Runde, man liest es ja öfter , das berühmte "Protest-Pinkeln". Noch öfter stecken aber gesundheitliche Ursachen dahinter.   Kennt ihr Beispiele dafür, wo man wirklich sagen kann - ja, der Hund tut es um seinen Unmut über eine bestimmte Situation auszudrücken?   Das ein Hund keinen Prostet in dem Sinne empfinden kann ist mir klar und das er einen nicht ärgern will erst recht    

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Brauchte Tipps wegen Pinkeln ins Bett, Korbe und auf Teppiche. Und bi

      Oh man... ich brauch bringend Tipps denn so etwas hatte ich noch nie!   1) Amaya macht ja überwiegend schon draußen im Garten oder beim Spazieren gehen. Ich mein so dachte ich...und angeblich wäre sie ja zu 80 % Stubenrein. Haha...   Nun hab ich sie heute dabei erwischt wie sie mir ins Bett gepinkelt hat. Dann heute Morgen beim putzen (aufrollen der Brücken im Wohnzimmer und Flur) auch alles nass. Katzenkörbe und Körbe nass. Hab jetzt erst mal alle Brücken weg gemacht.   2) Dann mac

      in Hundewelpen

    • Pinkeln,wie oft ?

      So ich mach einfach ein neues Thema; ) Wie soviel im Leben muss man das nicht ausreizen ,finde ich. Einen Rassenzusammenhang habe ich auch noch nicht erkannt .

      in Gesundheit

    • Unregelmäßiges pinkeln

      Habe vor 2 Wochen einen Hund aus Rumänien adoptiert, sie ist echt klasse, doch was mir sorgen macht ist, dass sie nur alle 2 Tage mal pinkelt und das nur 1 mal am Tag. Oft natürlich in der Wohnung. Dazu kommt das es dann natürlich viel ist und ziemlich streng riecht. Hat jemand schon mal die selbe Erfahrung gemacht und könnte vielleicht eine Infektion oder ähnliches dahinter stecken?

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.