Jump to content
Hundeforum Der Hund
caronna

Inflation Mantrailing?

Empfohlene Beiträge

Dann tu DU das bitte - und manchmal hat es durchaus auch Sinn, das Sachen wissenschaftlich angegangen werden.

Und jetzt werde ich mich wieder im Ignorieren üben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Dann tu DU das bitte - und manchmal hat es durchaus auch Sinn, das Sachen wissenschaftlich angegangen werden.

Und jetzt werde ich mich wieder im Ignorieren üben!
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=62696&goto=1303985

Wenn die Wissenschaft die praktische Arbeit unterstützt, und weniger verwirrt, ist das eine feine Sache.

Dann erzähle doch mal aus Deiner Praxis

wie Du einen Hund schrittweise motiviert

an der Suchen-Aufgabe dran bleiben zu wollen/können.

Wäre doch interessant, statt zur Fre... halten aufzuforden?

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, du Schlauversteher...hier oben gibt es so gut wie keine erfahrenen Mantrailer.

Gäbe es sie, wären wir sicher einen Schritt weiter.

Klar, Zertifikate sind Momentaufnahmen....aber wenn man mehrere davon erarbeiten konnte, ist das sicher auch was wert.

Denn nicht nur der Hund wird überprüft, sondern das ganze Team.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stell dir vor , der Mensch der dir am liebsten ist , wird vermisst.

Welches Hund-Mensch-Suchteam möchtest du bevorzugt am Start wissen...?

Der Hund mit seinem Suchenführer der bisher dadurch auffällig geworden ist, das er FINDET!

OB "Verein" oder "Orga" oder "Hobby-Mantrailer" ist wurscht!!!

Urkunden und Zertifikate sind eher Moment-Aufnahmen, ....... !

Okay. Wenn ich also meinen Mann vermisse, dann starte ich im Landkreis eine repräsentative Umfrage in allen Vereinen, Clubs, Wäldern, Feldern, Staffeln, Pseudostaffeln und Hundefuttermärkten, um heraus zu finden, welches Mantrailing-Team bisher durch besonder häufiges und gutes finden aufgefallen ist. DEN setze ich dann Monate später, wenn die empirischen Studien der Umfrage abgeschlossen sind, auf die Spur meines Mannes. Praktisch, denn bis dahin hab ich auch die durchaus lohnenswerte Lebensversicherung eingestrichen und kann dem Team die goldene Unsichtbare verleihen, wenn es seine Leiche am Ende des Trails gefunden hat.

Ganz ehrlich, Ewald... das ist doch Schwachsinn. Merkst Du das gerade selbst?

Urkunden und Zertifikate stehen in aller Regel dafür, DASS irgendjemand eine gute Leistung erbracht hat, weswegen ich schon weiter oben schrieb, dass ohne hohe Prüfstandards gar nix geht. Urkunden, die ich mir selbst drucken kann, gehören in die Nähe der weißen Keramikschüssel...

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Bärenkind,

Selbstverständlich macht es Sinn das man "die Leistungsfähigkeit" auch dokumentiert!

Wehre mich dagegen das nur der Hund "mit der errungenen Urkunde" Deinen Mann wiederfinden könnte.

"Scherz: Würdest Du ihn den suchen wollen, oder kommt der wieder von Alleine zurück,....? " ,

übrigens, das wären "optimale Übungs-Voraussetzungen" weil man sehr entspannt an die Suche herangehen könnte!!!

Kenne Hunde die ganz tolle Urkunden-Ergebnisse haben, und die Ergebnisse waren offenbar auf den Prüfungstag beschränkt, weil kurze Zeit danach man ungläubig auf den Hund+Halter zweifelnd schaute, ob die den wirklich an der Prüfung überhaupt teilgenommen haben.

Denk doch nur mal an die BH, und Tage später "pöpelt der gleiche Hund" und zieht seinen HH im Zick-Zack-Kurs durch die Gegend?

Moment-Ergebnisse?

"Mantrailing ist nicht schwierig", wenn man sich von Anfang an Schritt für Schritt heranmacht.

Nach meiner Erfahrung hält man dem Hund gerne einen heftigen DUFT-REIZ vor die Nase(schneller Show-Effekt), und das wars dann im Wesentlichen/auf die Schnelle, weil "bei ganz kurzen Trails es ja so noch funktioniert".

Hat mit echtem Mantrailing nur am Rande zu tun.

Das schöne ist, das der Hund "nur noch gelockt" werden muss, weil er ja für "das Finden" mit seinem Riechkolben super ausgestattet ist.

Das tut der Hund, und fragt nicht vorher nach, ob er erst einem Verein beitreten muss.

Schön wenn man es in der Gemeinschaft tut, wie in einem Verein, bei einer Orga, oder eben auch als Hobby-Trailer die sich austauschen dabei?

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja,

auch Hunde können nicht alle anderen Hunde gut riechen.

Geht uns Menschen ja auch so, nicht wahr?

Ich bin jedenfalls so vernünftig, mich und meinen Hobbytrailhund nicht in den Einsatz zu schicken oder schicken zu lassen.

Und viele Prüfungen werden schon einsatzrelevant, manchmal sogar noch höher gestaltet, von daher kann man deinen Vergleich mit der BH nicht so ganz gelten lassen.

90 % der BH's finden auf abgeschotteten Plätzen statt, der Verkehrsteil auf der Zufahrtsstrasses desselbigen und die BH-Hunde haben niemals draussen in freier "Wildbahn" gelernt.

Wahrscheinlich auch ein Grund, warum man häufig Hundesportler in Seidentrainingsanzügen mit schöner Aufschrift eines Hundevereins auf dem Rücken hinter seinem Schrägheckmodell herhecheln sieht, dass es einem Trailer echt alle Ehre machen würde.

Nichts für ungut....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:???:???:???

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo, du Schlauversteher...hier oben gibt es so gut wie keine erfahrenen Mantrailer.

Gäbe es sie, wären wir sicher einen Schritt weiter.

Klar, Zertifikate sind Momentaufnahmen....aber wenn man mehrere davon erarbeiten konnte, ist das sicher auch was wert.

Denn nicht nur der Hund wird überprüft, sondern das ganze Team.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=62696&goto=1304113

Wenn Du auch so mit anderen Menschen umgehst/in der Einstellung mit Ihnen umgehst/wie Du es Dir so erlaubst, ........

könntest Du die an der Stelle rein verschwendende Energie dafür Aufwenden,

um kleine erfolgreichere Schritte machen zu können.

:???

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verstehe jetzt nicht genau worum es geht...um den Begriff selbst?

für mich ja!

Ich habe so was immer mit "helfen" verbunden. Vor gar nicht allzulanger Zeit gab es in D nur eine Hand voll Hunde die diese Kunst beherrschten. EIn EInsatz war oft auf Grund der großen Entfernungen nicht möglich.

Und auf einmal wird an jeder Ecke Mantrailing angeboten, das diese Hunde nicht für den Ernstfall ausgebildet werden (was ich mit dem Begriff verbunden habe) ist erst bei Nachfragen herauszubekommen. Das der Begriff nicht geschützt ist darf jeder das anbieten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Caronna

Der Begriff "Mantrailing" ist im Prinzip genauso wie der Begriff "Hundetrainer". Jeder darf anbieten und verwenden egal ob da dann tatsächlich "Qualität" dahinter steckt, egal.

Es wird inzwischen dazu übergegangen, dass in der Vermisstensuche der Begriff "Personenspürhund" für den Mantrailer verwendet wird um eine Abgrenzung zu erreichen.

@Hunde-versteher

"Der Hund mit seinem Suchenführer der bisher dadurch auffällig geworden ist, das er FINDET!

OB "Verein" oder "Orga" oder "Hobby-Mantrailer" ist wurscht!!!"

Dass ein Suchhundeteam dadurch ersteinmal auffällig werden kann, dass dieses findet, dazu gehört erstmal eine dementsprechende Ausbildung von Hund UND MENSCH, das ein Hobbytrailer nicht erbringt!

Und deshalb ist es eben NICHT wurscht, ob "Verein" "Orga" oder "Hobbytrailer" !!!

Deiner Aussage nach müsste es so sein, dass Gott und die Welt sich in ERNSTEINSÄTZEN PROBIEREN darf und diejenigen die DANACH dann sagen können, wir haben mehrmals gefunden, dürften zukünftig in Einsätze gehen, egal wer und wie ausgebildet. Das ist nonsens!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mantrailing in der Umgebung von Lüdinghausen?

      Hallo ihr alle! Sind hier welche, die aus dem Kreis Coesfeld bzw. aus der Region Lüdinghausen kommen und Lust haben, an den Wochenenden mit uns zu trailen? Wir, das sind eine Labbi-Hündin, eine Hovawart-Hündin und eine Weimaraner-Hündin. Wir sind eine reine Hobbygruppe, haben auch nicht immer Zeit, wollen unsere Hunde nach Möglichkeit aber geistig auslasten. Wir haben hauptsächlich das Problem, dass wir zu wenig Personen haben, die unsere Hunde suchen könnten, noch dazu kommen immer mal wied

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • mantrailing Gießen

      wir sind eine Hobbygruppe und treffen uns jeden Sonntag morgen in Gießen oder Umgebung zum trailen. Wir arbeiten ohne ausgebideten Trainer und wollen nur unseren Hunden eine artgerechte Beschäftigung bieten, die ihnen Spaß macht. Zwei Teams haben schon mehrere Jahre Mantrailing-Erfahrung. Wir suchen noch zwei Teams, die mittrailen  wollen. Auch Neulinge  sind und willkommen.

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Mantrailing? Oder vielleicht was ganz anderes?

      Hallo ihr Lieben,    Heute benötige ich mal wieder eure Schwarmintelligenz    Erst einmal vorweg:    Es hat nun mehr oder weniger 1 1/2 Jahre gedauert und mit viel Training und Geduld hat sich Esmi zu einem einigermaßen souveränen Hund entwickelt. Einzige "Macken", die noch vorhanden sind, sind das allein bleiben und fremde Menschen. Allein bleiben... naja... ist schrecklich und grausam und eine unerhörte Frechheit von mir, aber wir kämpfen uns da einfach durch und ü

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Mantrailing-Austausch-Thread

      Hallo ihr, aus gegebenem Anlass habe ich die Idee, diesen Thread zu eröffnen, wenn es bereits einen gibt bei dem es um Erfahrungsaustausch zum Thema Mantrailing geht, dann bitte ich die Mods, hier wieder zu löschen. Vorab die Frage an die Trailer: Habt ihr Lust auf so einen Thread?

      in Spiele für Hunde & Hundesport

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.