Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Fussels

WARNUNG - Hessen (35274): Köder mit Rasierklingen

Empfohlene Beiträge

Im Ohmbecken zwischen Großseelheim und Kleinseelheim liegen Fleischköder mit Rasierklingen drin!

Ein Hund aus Kleinseelheim ist gestern nachweislich daran gestorben.

Seit ichs vorhin erfahren habe, bin ich durchs Dorf gelaufen und gefahren um soviele Hundebesitzer wie möglich zu warnen und um Verbreitung zu bitten.

Es handelt sich ungefähr um den eingekreisten Bereich, da wo das Kreuz ist hat der Hund vermutlich den Köder aufgenommen.

5407336.jpg

Alle Mittelhessen, die hier vielleicht manchmal laufen, meiden bitte diese Gegend! Und bitte, sagts auch weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*Schieb*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke fürs hochschieben Martina!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*schieb*

Sauerei, sowas!

Wenn ich einen beim Auslegen erwische, frisst er das Zeugs gleich an Ort und Stelle selbst!

Nessie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich glaube würde der bei mir auch!!

Also wenn man keine Hunde mag OKAY!!! Aber sie deshalb gleich umbringen wollen??

Sauerei!!

Son typ läuft hir auch rum und der verteilt sie immer auf der selben Hundewiese!! Deshalb ist da jeden Morgen jemand von der Stadt reinigung und sammelt die weg!!!

Bis jetz ist nichts passirt ist auch schon seid 1 jahr so!! SCHWEINEREI!!

Und die polizei: Ja wir haben keine beweise wer das ist!! Man stellt euch doch ziviel an die Hunde wiese!

sry OT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gassi gehen als steuerbegünstigte haushaltsnahe Dienstleistung in Hessen anerkannt

      Hier zum Artikel: https://www.planethund.com/aktuelles/gassi-gehen-steuerbeguenstigte-haushaltsnahe-dienstleistung-hessen-anerkannt.html

      in Aktuelles & Wissenschaft

    • Einschläferung von gefährlichen Hunden in Hessen seit Einführung der Rassenliste

      In Hessen wurden seit Einführung der Rasseliste (2000) deutlich mehr gefährliche Hunde eingeschläfert als offiziell angegeben. Innenminister Peter Beuth (CDU) sprach im August von 69 Hunden. Tatsächlich sind es aber wohl vermutlich rund 500 Hunden.   http://www.fr.de/rhein-main/hundeverordnung-in-hessen-500-hunde-eingeschlaefert-a-310480

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Edersee, Hessen

      Hallo ihr Lieben. In etwa 2 Wochen fahren wir für 3 Tage zum Edersee. War schonmal jemand da? Bin sehr froh das Balin mitkann. Dann seh ich wenigstens ein nettes Gesicht am Tag. ( Schwiegereltern und sämtliche Geschwister meines Mannes sind auch da und die sind nicht alle mein Fall) Liebe Grüße

      in Urlaub mit Hund in Deutschland

    • Warnung an alle berliner Hundehalter

      Ich weiß, ich war einige Zeit nicht da - ich hab mich auf was anderes konzentrieren müssen.
      Und dann komme ich wieder mit einer Warnung. So hatte ich mir den Wiedereinstieg hier auch nicht vorgestellt.

      Zuerst mal: Das ist kein Fahndungsaufruf. Die Bilder sind verpixelt und die Anzeige ist von mir und meiner Bekannten bereits gestellt.
        Aber man muss einfach vor solchen Menschen warnen, berliner Hundehalter müssen darüber Bescheid wissen, was ihnen u. U. im Hundeauslaufgebiet passieren kann. Gerade auch in Hinblick darauf, dass wir heute nicht nur mit einer Waffe bedroht wurden, sondern das auch ein Schuss fiel. Wenn man davon ausgeht, das viele Hunde ängstlich auf laute Geräusche reagieren - wären heute einige Hunde in Panik weggerannt und würden jetzt noch gesucht werden vielleicht.   ***Warnung an berliner Hundehalter***   Im Hundeauslaufgebiet Nikolskoe Zehlendorf ist ein Mann unterwegs, der bei Hundebegegnungen (es reicht, wenn sie an ihm vorbeilaufen) sofort eine Schreckschusspistole zieht und damit Hunde und Halter bedroht. Schlimmer noch: Er gibt Schüsse ab! So geschehen am 18.02.2017 gegen 8.45 Uhr mitten im ausgewiesenen Hundeauslaufgebiet. 
      Gerade Hunde die ängstlich auf laute Geräusche reagieren, können in Panik weglaufen - gar nicht zu reden von der Gefahr die von diesem Mann für Menschen und Hunde generell ausgeht. Er trägt eine Waffe bei sich und hat keinerlei Hemmungen diese sofort einzusetzen.   Anzeige wurde erstattet.
      Wir bitten alle Hundehalter diesen Mann zu meiden, sich und die Hunde schnellstmöglich in Sicherheit zu bringen und auch vorsichtshalber anzuleinen. Der Schuss der heute fiel, kam auch für uns überraschend und diese Begegnung war verstörend, erschreckend und beängstigend.  

      in Warnungen

    • Hallo aus Hessen

      Ich habe zur Zeit ein kleines Rudel aus 4 Hunden. 2 Hündinnen und 2 Rüden, alle kastriert. Hobbys sind Hundesport wie Obedience, THS und Rally Obedience.      

      in Vorstellung


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.