Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
MaikeH

Der Winter steht ja nun fast vor der Tür....

Empfohlene Beiträge

...auch wenn es noch keiner wahr haben will, ist es trotzdem so :D Und jedes Jahr hab ich, sobald der erste Schnee fällt, wieder das gleiche Problem mit meinen langhaarigen Zottelmonstern....sie springen im meterhohen Schnee herum, und nach gefühlten 2 Minuten haben sie zahlreiche Schneebälle in der Größe von Tennisbällen am Bauch und den Beinen. Nun muß man dazu sagen, die Zotties sind selber nur ca. 30cm hoch, das heißt, sie können dann kaum noch laufen. Wie macht ihr das so im Winter?! Ich hab mir schon überlegt, ob ich ihnen so ne Arte Beinschützer stricke, damit sich der Schnee nicht so festsetzt :Oo Vorschläge?! Erfahrungswerte?! Bin für alles dankbar... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab meinem das lange Fell dann abgeschnitten. Was auch helfen kann ist ein Schneeanzug. Also nichts gefüttertes sondern nur ein Anzug mit Beinen der verhindert der Schnee an die langen Haare kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Beinstulpen für kleine Hunde gibt es tatsächlich, siehe hier:

http://up.picr.de/5411731.jpg

Ich kann mir aber vorstellen, dass man das mit etwas Geschick selber gut hin kriegt.

LG Rosalie

post-4193-1406416959,29_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also wenn würde ich etwas kaufen was Wasserabweisend ist. Wolle saugt sich schnell voll und ich stelle mir das noch kälter und unangenehmer vor.

Hurrta hat super Anzüge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Winter Südwest Treffen

      Hallo ihr lieben Südwestler. Wie in meinem Forum bereits angekündigt organisiere ich das Wintertreffen. Ich dachte dabei an die Gegend Schluchsee/ Windgfällweiher. Da kann man schön laufen und es gibt ausreichend Einkehrmöglichkeiten. Als Termin schwebt mir Mitte Februar vor. @Nebelfrei @palisander @Brynja @black jack @Loba wer ist dabei? Doodleumfrage stell ich noch ein. Geht's bei euch besser unter der Woche oder am Wochenende? Freu mich drauf. LG.

      in Plauderecke

    • Einfacher Schneeschieber gesucht - aber bitte mit Überlebenschance länger als 2 Winter

      Ich suche einen neuen Schneeschieber bzw. eine Schneeschaufel. Jetzt bei den letzten Schneebergen ist meiner zerbrochen. Leider schon der zweite innerhalb von zwei Wintern! Gibt es denn keine "deutsche Wertarbeit" mehr? Ich will doch einfach nur einen haben, der nicht gleich bei etwas mehr Schnee als nur sanften Schneeflöckchen schon den Geist aufgibt. Habt ihr einen Tipp?

      in Plauderecke

    • Schnüffelverhalten im Winter

      Hallo,   mich würde mal interessieren, ob sich das  Schnüffelverhalten eurer Huinde im Winter ändert? Bei Minos habe ich festgestellt, dass er bei Spuren von Wild in der kälteren Jahreszeit deutlich länger an einer Stelle verbleibt und schnüffelt, als im Sommer.   Jetzt gerade fand ich dann noch diesen Artikel:    http://www.nasenarbeit.de/html/einfusse_des_wetters_auf_die_s.html     Könnt ihr ähnliches Verhalten bei euren Hunden feststellen?     

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Hund nüchtern Erbrechen nur im Winter?

      Hallo zusammen,

      wir hatten letztes Jahr das Thema "nüchtern erbrechen" beim Hund schon rauf und runter studiert, es hatte damals am 14.10.2017 angefangen und dann ganz plötzlich im April diesen Jahres aufgehört seitdem war nichts mehr wir hatten letztes Jahr so viel probiert nichts hat geholfen.
      Jetzt hat letzte Woche (eine Woche später wie letztes Jahr) wieder das nüchtern erbrechen angefangen unser Dackel Aiko hat es meistens nur nachmittags obwohl wir seine Essgewohnheiten nicht ändern (bekommt früh um 07:00 und Abends um 06:00 mittlerweile Nassfutter für Nierenkrankehunde) heute allerdings hat es früh um viertel sechs angefangen.
      Ich weiß echt nicht was wir noch machen soll kann denn sowas am Winter liegen? Im Sommer war überhaupt gar nichts ... Er bekommt jetzt seit paar Tagen auch insgesamt 50 Gramm mehr am Tag weil er etwas abgenommen hatte was aber auch normal für ihn für den Winter ist.

      Sind echt am verzweifeln grad schon wieder 
      Danke schon mal für Rückinfos und einen schönen Tag :)

      in Hundekrankheiten

    • Beste Hilfe bei sensiblen Pfoten im Winter?

      Hallo ihr Lieben!    mein Hund reagiert momentan auf die Kälte (Schnee, Eis, Streusalz, ...) ziemlich sensibel. Ich versuche schon, gestreute Wege möglichst zu meiden beim Spaziergang und pflege die Ballen regelmäßig mit einem speziellen Balsam aus der Tierhandlung. Kann ich noch mehr tun? Was haltet ihr zum Beispiel von diesen Schneeschuhen? Hat jemand damit Erfahrung? 

      in Gesundheit


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.