Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mixery

Immunsystem stärken bei altem Hund (12 Jahre)?

Empfohlene Beiträge

Was würdet ihr da geben? Er bekommt sein Futter täglich frisch gekocht. Leidet in letzter Zeit an einem Hautpilz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde mit ihm eine Echinacea Kur machen. Mach ich mit meinen auch im Herbst, die waren schon ewig nicht mehr krank.

Wie wird denn der Pilz behandelt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Hautpilzen würde ich zu allererst eine Darmsarnierung machen. Oft haben sich die Pilze dort auch schon angesiedelt und belasten das Immunsystem und den Stoffwechsel.

Guck mal hier rein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist ein Pilz der normal auch auf der Haut ist, aber Stellenweise hat er überhand genommen. Ich hab mehrere Mittel eins zum einsprühen, das hat schon die Woche gut geholfen, die Pilzkultur hat das Ergebnis erst heute gebracht. Jetzt hab ich noch ein Mittel gegen diesen speziellen Pilz.

@Muck

Welches Echinacea gibtst du ihnen und wie?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

hatte gestern in einem anderen Zusammenhang (Papillomatose => siehe Hundekrankheiten) auch nach Immunstärkung gefragt und Muck hat mir folgende Dosierung von Echinacea Tropfen empfohlen:

Ich hol es mir in der Apotheke als Tropfen. Die billigen ;)

Davon geb ich dann etwa 3-4 Wochen 2xtäglich 1Tropfen pro 10 kilogramm Körpergewicht vom Hund.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=62712&goto=1297901

Sie macht es einmal im Jahr, ca. 4 - 5 Wochen.

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

PS: Korrektur: Dauer der Tropfengabe: 3 - 4 Wochen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn das Pilzmittel Cortison enthält, dann darfst du das Echincea noch nicht geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann Propolis sehr empfehlen !!! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oups... Da war ich wohl was übereifrig.

Muck - übernehme du lieber...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast doch alles super erklärt, Karlotte :)

Hast du das Echinacea bekommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Frage zu 4 Wochen altem Welpen

      Hey ich habe es nicht hinbekommen eine neue Frage zu stellen deshalb Schreibe ich jetzt hier. Also ich hätte die Chance einen süßen Welpen zu bekommen. Sie ist 4 Wochen alt und war heute das erste mal bei kir( ja ist früh ich weis aber sie brauchten Betreuung)  naja sie ist kurzzeitig total überdreht nur am bellen kratzt an den Wänden und am winseln etc. Dann schläft sie ruhig. Manchmal kommt sie kurz kuscheln und dann hat sie gar kein Interesse mehr. Sie läuft mir auch nicht hinterher etc. Denk

      in Der erste Hund

    • Man wird so angepöbelt mit einem altem Hund

      Hallo,   mein Hund ist 16 Jahre alt und er baut sehr langsam, aber kontinuierlich ab über die letzten 2 Jahre.   Ich bin ja schon arg mitgenommen von den Alterserscheinungen wie der Inkontinenz, dass er oft nicht mehr laufen will oder kann, das Treppen hoch und runter tragen (21 kg) und der ewigen Sorge: normal sterben oder einschläfern, was muss ich ändern (Windeln, Liegematten, Futter), gibt es da noch was zu verbessern? Er ist einfach klapprig, langsam und wirkt oft sehr in sich gekehrt.

      in Hunde im Alter

    • Stärken der Blase

      Hallo ihr Lieben, ich hoffe ich bin in dieser Rubrik richtig. Wir haven immer Mal das Problem das unserr Hund, wie bei einer Blasenentzündung einfach "Ausläuft" (weiß nicht wie ich es besser beschreiben kann). Dies passier zB wenn er "gestresst" ist, vorrangig wenn er nur wenig schlaf hatte und dann noch etwas aufregendes passiert. Oder wenn er sehr müde ist. Sonst ist aber alles intakt, er hält sogar teilweise sehr lang durch zB wenn er schläft. Hier mal ein kurzes Beispiel: wir waren gest

      in Gesundheit

    • Blutiger Durchfall mit Erbrechen bei 12 Wochen altem Welpen

      Hallo ihr Lieben,    Mein Hund hat seit ca. 2 Tagen durchfall mehrmals am Tag und ab und zu ist da auch ein Tropfen Blut mit dabei.  Heute kam auch noch dazu das er Erbrochen hat. Er stößt auch die ganze Zeit auf als ob er sich gleich wieder übergeben müsste.  Pepé macht aber keinerlei einen Kranken Eindruck, also er spielt & frisst ganz normal.  Kann es daran liegen das er zahnt? oder sollte ich vlt doch mal zum Tierarzt fahren? Er ist erst 12 Wochen alt und ich möchte nicht das nicht

      in Hundekrankheiten

    • Arthrose und Kastration bei 7 Jahre altem Malamute

      Hallo ihr,   ich habe seit 2 Jahren einen Alaskan Malamute zusammen mit meinen Eltern (70h Woche, da gehts nicht anders) aus ziemlich schlechter Haltung übernommen. Vorher war der Kleine nur in der Wohung, seit ich ihn habe, bin ich regelmäßig mit ihm Longboard und Fahrrad gefahren.   Problem 1: Das war wohl zu viel und er hat Schmerzen (Schonhaltung, schrie beim Aufstehen) in der Hüfte bekommen. Meine Eltern sind mit ihm zum Arzt, der diagnostizierte ohne Röntgen eine Arthrose in der Hüft

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.