Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
kuhhund

Warum man in meiner Küche ruhig vom Boden essen kann ...

Empfohlene Beiträge

....

Ja, ich putze gerne.

Ich gebe es zu, ich mag es total, wenn alles blitzblank und topsauber ist.

Ich hasse es, wenn ich irgendwo laufe und Haare an den Socken habe, oder noch schlimmer, die Socken danach nach Waschmaschine schreien.

Also, heute war Großputz angesagt, hat sich so ergeben, warum auch immer ..

Durch diverse Nebenbeschäftigungen - Hunde an den Baum werfen, füttern, Gassigeh-Hund lüften und auspowern- hat es sich wie ein roter Faden durch den ganzen Tag gezogen, daß ich irgendwas abgewaschen, ausgeschüttelt, gesaugt oder beputzt habe.

Abends war ich dann echt platt und heilfroh, endlich fertig zu sein ..

Beim Füttern habe ich dann Fehler Nummer 1 gemacht. Balou, mein Tageshund, ist heute hier, und der schaute so deprimiert aus der Wäsche, als ich die Näpfe für das Cattlepack fertig gemacht habe.

Also bekam er auch eine Portion, und da er ( seiner ;) ) Mama`s Lieblig ist, bekommt er nicht einfach schnödes Nass- oder Trockenfutter, sondern eingeweichtes Trockenfutter mit einem Jackpot, damit er überhaupt was frisst.

Also Balou mit Trockenfutterpampe und etwas Fisch und einem Stück Putenhals erfreut, welches er dann erst mal auf dem Küchenboden seziert hat.

Gesichtsausdruck von mir -> :Oo

( Zur Erinnerung : Die Cattles hängen den Rüssel über den Napf und inhalieren alles innerhalb von Mikrosekunden ..)

Also, Küche war ja erst frisch geputzt, Balou fertig rumsauen lassen, Küche nochmal geputzt.

Selbst dran schuld. :Oo

Seinen Futternapf mit ohne Fleisch und Fisch, aber mit angesabberten und eingeweichten Futterbrocken auf die Spüle gestellt, nach ganz hinten.

Lappen und Stiel weggebracht, im Bad metallische Geräusche aus der Küche vernommen.

Auf dem Weg in die Küche von panischem, blauen Mist-Cattle fast umgerannt worden.

In der Küche großer See aus Matschefutter und eingeweichten Pellets über Spüle, Ablage und Herd verstreut, Schüssel auf Boden, genau wie ungefähr 1 Liter warmes Matschewasser, was vom Herd bergab lief.

Mein Gesichtsausdruck -> :???

Cattle-Mistvieh in Gedanken vor dem Tierheim angebunden, neuen Lappen geholt, blaues Tier ins Wohnzimmer auf seine Decke geschickt, verdammte Pellets in Schüssel geworfen, um die später in den Müll zu kippen, Küche geputzt.

Blaues Tier während des Putzens 4 mal auf seine Decke zurückgeschleppt, da er immer wieder in die Küche getrabt kam. Kindergitter vor Wohnzimmer gestellt, da anderes männliches Hundetier langsam gereizt geschaut hat, und in diesem Fall eine leichte räumliche Trennung nur von Vorteil sein kann.

Nach dem Putzen im Wohnzimmer festgestellt, daß das Tier alles vollgepupst hat. Gedanke, daß er vielleicht Durchfall haben könnte ( gab morgens Leber / Fleisch, das haut manchmal durch ) , Kindergitter geöffnet.

Kellertür geöffnet, blaues, verdammtes und verfluchtes männliches Cattletier kommt angerannt, rennt einen Bogen, schießt in die Küche und man hört ein schnelles Klirren, wie von Metall, Hund rast in den Keller -> weiter in den Garten.

Cattledogbesitzerin steht noch immer an der Kellertür, und es formen sich die fassungslosen Worte : * Er hat doch nicht ..........?????????????* :???:???

Blick in die Küche : Doch, er hat. :???:???

Schüssel mit Matschefutter und Restwasser auf dem Herd, dem Boden und am Herd bergab verteilt.

Gesichtsausdruck : unbeschreiblich. :Oo

Flüche: hier nicht wiederholbar, da nicht Kompartibel mit Usern unter 18 :so

Zukunftschancen für blaues, männliches Cattletier : sehr düster. :???

Küche zum vierten Mal geputzt, davor älteres, weibliches Cattletier mit integriertem Staubsauger in selbige gerufen.

Üblichen Schwur getan ( wie immer ;) ) Im nächsten Leben kommen hier nur Goldfische ins Haus !!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:kuss:

...oder einfach nur DANKE !

LG Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

HERRLICH :respekt:

wieder 5 Gründe mehr pro Handfütterung ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:D Der alltägliche Wahnsinn! Ich beneide dich wirklich nicht.

Ich war vorhin auch nur noch keine Minute neue Taschentücher holen... und sehe dann mein Herzilein seelenruhig auf meinem Schreibtischstuhl sitzen. Mit. MEINEM. Döner. Im. Maul. WAH! Mein Abendessen... :motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach MArtina .... Du liebt doch ein Blaues Cattle Tier =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Martina,

so wie DU schreibst, kann man dich erstmal nicht bemitleiden. Tut mir leid, das so offen sagen zu müssen.

Aber: daran bist du selbst schuld. Du schreibst einfach ZU gut, es ist besser als jede Menge Bücher die ich gelesen haben und die von sich behaupteten, geistreich und mit Esprit den Leser gut zu unterhalten.

Bitte verzeih mir. :kuss:

Und jetzt ne Portion Mitleid: n020.gif

Außerdem: du liebst sie ja doch, wir wissen das!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du hast meinen Tag gerettet :klatsch:

Ähhhmmmm...oder müsste ich jetzt Mitleid mir die haben :???:kuss:

Du hast einen tollen Schreibstil, bitte mehr Geschichten aus dem Hause Kuhhund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich parke hier schon mal einen vorsichtshalber für dich! :Dsmiley3403.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Martina ... warum schreibst du denn nicht mal ein Cattle Haushalts Tagebuch , so ungefähr mal 1 JAhr lang !?!?!?!?!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Martina smilie_girl_103.gif

ach was haben mir Deine herzerfrischenden Cattlestorys gefehlt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Diskussion um veganes Essen

      Wassereis?

      in Plauderecke

    • Tierliebes Essen....lecker und vegan

      Hallo!  Seit ein paar Monaten landet bei uns im Einkaufswagen fast kein Fleisch mehr. Außer Haus essen wir noch Fleisch, Zuhause schmecken uns zur Zeit die vegatarischen / veganen Alternativen besser.  Ich habe mir nicht vorgenommen wieder vegan zu leben, denn das fiel mir damals sehr schwer und ich habe jede Nacht von Bratwurst mit Senf geträumt und es war für mich stellenweise sehr anstrengend. So habe ich auch nur ca. 6 Monate durchgehalten  . Deshalb bin ich mit mir nun nicht mehr so streng und sehe es so, dass jede einzelne tierliebe Mahlzeit ein Schritt in die richtige Richtung ist. Jede Scheibe Wurst, die ich nicht esse, ist was wert. Nicht nur der komplette Verzicht. Ich habe seit dieser Zeit einige Lebensmittel durch vegane Alternativen ersetzt, was mir sehr leicht fällt. Zum Beispiel gibt es hier keine Butter mehr, sondern Alsan. Schmeckt genauso gut und man merkt keinen Unterschied. Sahne wurde durch Sojasahne ersetzt, schmeckt annähernd gleich.   Wenn wir alle bloß einmal die Woche vegan essen würden, würde das schon einen kleinen Unterschied machen.  Ich esse gerne gut und deshalb wären für mich auch irgendwelche Sojawürste keine echte Alternative  . Zur Zeit entdecke ich dauernd super leckere vegane Rezepte, die richtig gut schmecken und die ich jeder Fleisch-Soßen-Kartoffel-Mahlzeit vorziehe.  Ein paar dieser Rezepte werde ich hier posten und freue mich natürlich auch auf eure liebsten veganen Schmackofatz Gerichte.      Heute lege ich mal los mit einer supergeilen ritzegrünen Erbsensuppe.   Man nehme:   750g gefrorene Erbsen 500ml Gemüsebrühe 200ml Sojasahne 1 Chillischote (nach belieben) 20 Blätter frische Minze (zur Not geht auch Pfefferminztee 1-2 Beutel) 1 Zwiebel   Die Zwiebel und Chillischote in Öl anschwitzen, Erbsen dazu geben und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Alles 8 Minuten köcheln lassen und dann die Minze dazugeben. Kurz danach die Sojasahne dazu schütten und dem Topf vom Herde nehmen.  Ich fülle die Suppe dann in unseren Standmixer aus Glas und drücke die Smoothie-Taste. Das macht die Supper super cremig! Wer keinen Standmixer hat, muss sich mit dem Pürrierstab abmühen  .   Anschließend kann man die Suppe im Topf nochmal erwärmen oder gleich servieren, wenn sie noch heiß genug ist.   Mir schmeckt die Minz-Chilli-Kombi so gut, dass ich die Suppe jeden Tag essen könnte.     ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------     Süchtig bin ich auch nach Grünkohlchips. Kalorienarm und super lecker! Mein liebstes Rezept ist dieses:  http://www.veggi.es/grunkohl-chips-der-gesunde-knusperspas/   Ich stelle allerdings Umluft ein und stecke einen Kochlöffel in die Tür. So werden die Chips schneller knusprig.   Man kann das auch mit Wirsing machen, schmeckt auch Hammer.      Guten Appetit! 

      in Leckere Kochrezepte und Backrezepte

    • Grip für Pfoten auf rutschigen Böden

      darf ich dazu eine Anmerkung machen. Als Ergänzung für glatte Böden finde ich das sehr gut aber..... man sollte es nicht immer machen und sich der Hund nicht zu sehr daran gewöhnen. Alle Hilfsmittel sollten dosiert und gezielt eingesetzt werden, nicht als Dauerlösung.   Verglichen mit einem Sportler, der Fussballer, Badminton Spieler,  Handballspieler braucht guten halt für seinen Sport, aber er muss auch "rutschen" können. Würde man dies unterbinden, also super Gripp verschaffen, wäre es für Muskeln und Bänder eine viel zu große Belastung und die großen Schäden sind vorprogrammiert.   also etwas mehr  "Gripp" ist gut, zu viel kann auch schädlich sein. Nur so ein Hinweis am Rande   Und auch von mir natürlich, alles erdenklich Gute, dass es "nur" eine Zerrung ist und Femo bald wieder richtig Gas geben kann und darf.     Abgekoppelt von      

      in Hundezubehör

    • Futter-Belohnungen auf dem Boden verstreuen?

      Macht Ihr das, Leckereien für den Hund auf den Boden werfen?   Ich mache das nicht, weil mein Hund sich nicht angewöhnen soll, ALLES vom Boden aufzusammeln, und auch weil ich es nicht so berauschend finde, wenn mein wahnsinnig gieriger Spock auf jedem Spaziergang bloß noch zu den Stellen rast, an denen vor drei Jahren mal ein Keks gelegen hat.   Muss natürlich jeder selbst wissen, wie er sowas händelt. Aber wirklich nervig sind hier einige Fachleute, die ihrem Hund Bröckchen werfen, wenn Spock und ich vier Meter daneben stehen. Auch nicht so toll finde ich, dass manche Hundehalter Belohnungen in einen der vielen Bäche hier werfen. Die finden nämlich viele Hunde nicht, die nasentrainierten Hunde hier Spock, Koko (Husky) und Nash (Riesenschnauzer) aber schon.   Sagt doch bitte mal was dazu.  

      in Hundeerziehung & Probleme

    • "Tierheim Essen bietet Schlafplätze für Hunde von Obdachlosen"

      https://www.derwesten.de/staedte/essen/tierheim-essen-hunde-obdachlose-id215860411.html   Eine gute Aktion. Schade nur, dass es keine Möglichkeit gibt, Hund und Mensch eine Übernachtungsmöglichkeit anzubieten.

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.