Jump to content
Hundeforum Der Hund
deutzia

Welpenfutter oder nicht?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

habe seit 1,5 Wochen einen jetzt 13 Wochen alten Welpen und bin mir bei der Ernährung etwas unsicher! Früher hat man sich da auch nicht so ein Kopf gemacht ob Welpenfutter oder nicht und die Hunde waren auch nicht krank. Hauptsache war, daß das Futter abwechslungsreich war! Habe aber trotzdem selbstverständlich mit dem Welpenfutter weitermachen wollen, wie sie es kannte. Das Problem ist aber, sie will es nicht und läßt es mehr oder weniger liegen! Also habe ich versucht zu wechseln - gleicher Erfolg oder besser Mißerfolg. Gebe ich ihr aber Trockenfutter für erwachsene Hunde, ißt sie mit Appetit. Ist das nun heute schädlich? Braucht sie dann noch irgendwelche Zusätze?

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Finger weg von Welpenfutter, meiner Erfahrung nach, werden hunde davon nicht satt, außerdem wachsen sie dadurch viel zu schnell, was zu einer Schädigung der Gelenke führen kann.

Gib ihm einfach ganz normales trockenfutter für "Erwachsene".

Mache ich auch von Anfang an so, und meinen beiden gehts gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehe ich genauso. Ich habe meine Hunde alle mit 16 Wochen auf Adultfutter umgestellt. Und es hat keinen geschadet!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu und willkommen :)

Gebe ich ihr aber Trockenfutter für erwachsene Hunde, ißt sie mit Appetit. Ist das nun heute schädlich?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=62783&goto=1299497

Das kannst Du dann ruhig weitergeben. Extra "Welpenfutter" benötigst Du nicht - im Gegenteil ... es ist, wie schon von Princess91 erwähnt, eher so, dass die Hunde dadurch viel zu schnell wachsen. Dies ist besonders für größer werdende Hunde nicht gut für die Gelenke.

Dann lieber das "normale" Futter und den Hund langsam wachsen lassen. Das haben wir mit unseren beiden auch gemacht.

Zudem schmeckt es ihr ja auch noch :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke euch, dann werde ich das wohl so machen! Aber man überlegt ja doch, was nun richtig ist und will daß es dem Hund gut geht. Und gerade wegen der Wachserei und den Knochen, weil so klein bleibt sie ja doch nicht (Berner Senn-Labrador/Schäferhund-Mix - Mischung - also reinrassiger Dokö)

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin voll und ganz für Welpenfutter!

Dass die Hundebabies mit Welpenfutter nicht satt werden ist aus meiner Sicht eine sehr sehr merkwürdige Aussage ;);)

Glaub mir, mit dem richtigen Welpenfutter wird dein Hund satt werden!

Außerdem ist Welpenfutter speziell auf die Bedürfnisse eines Junghundes abgestimmt, also von den Inhalten her.

Vorallem bei großen Hunderassen kann sich falsches Futter sehr stark auf die Knochen und Gelenke auswirken

Natürlich überleben Welpen auch mit unabgestimmten Futter, aber das ist doch so ähnlich als hätte man die Wahl zwischen Aldifutter und ''gutem Futter'' und entschiede sich für das schlechtere mit Qualitätsmangel

Gesundheitlich wird Welpenfutter besser auf den Hund wirken!

Klingt blöd, is aber so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, wenn der Hund Welpenfutter zum größten Teil liegen läßt, aber "normales" Futter gut frißt, würde ich davon ausgehen, dass er mehr Nährstoffe bekommt, wenn er das Aduld-Futter bekommt. Sieh halt zu, dass Du ein gut zusammengesetztes findest, das ihr schmeckt. Wenn sie das dann friß, nicht mehr auf eventuelle Genörgel eingehen, wenn sie nicht mehr mag, Futter nach ca 15 Minuten wegnehmen und bei der nächsten Mahlzeit wieder anbieten, sonst erzieht sie Dich nach ihren Regeln.

Meine (13,5 Wochen) bekommen noch Platinum Puppy, mit 4/4,5 Monaten stelle ich sie um auf Adult. Alle paar Tage gibt´s ´nen Hühnerhals. Abends (eine von 3 Mahlzeiten) werden sie roh gefüttert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Naz,

nein leider stimmt das nicht! Die wenigsten Welpenfutter sind wirklich auf die Bedürfnisse des heranwachsenden Welpen abgestimmt. Bestes Beispiel die Welpenfutter für großwerdende Rassen :Oo Meist sorgen diese Futtersorten dafür dass der Welpe viel zu schnell wächst und dadurch Gelenkschäden bekommt.

Vor allem Trockenfutter dass gerne von den TAs angepriesen wird, ab in die Tonne damit! Der Hund meiner Verwandten is dank H**** Welpenfutter für großwerdende Rassen viel zu schnell gewachsen, war gar nicht gut für die Gelenke!

Noch ein Beispiel zwar etwas OT aber egal, es gibt ja auch Trockenfutter extra auf Senioren abgestimmt -> ab in die Tonne damit! Mein Hund is mittlerweile fast 15, ich hab ne zeitlang Futter für Senioren gefüttert sie wurde immer träger, jetzt füttere ich ein Futter das für alle Altersklassen bestimmt ist und siehe da, der Hund sprüht vor Energie und ist topfit!

Futter für bestimmte Alterklassen ist einfach nur Marketing, meine Meinung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich bin der Meinung Welpenfutter ist sehr wichtig für wachsende Hunde, denn die benötigen ja einen erhöhten Gehalt an Energie und anderen Nährstoffen für das Wachstum. Keiner weiß im vorraus wie sich das Skelett von nem Welpen dann letztendlich entwickelt, ist individuell und wenn der Welpe mit Adultfutter ernährt wird, heisst das nicht, das der dann langsamer wächst.

Ausserdem ist in Adultfutter oft auch mehr an Lockstoffen drin, weshalb es lieber gefressen wird. Da würd ich eher das Trockenfutter mit Fleischbrühe schmackhaft machen, dann wird das auch gefressen, und wenn nicht, dann nach 10 min weg damit und ne stunde später wieder für 10 min hinstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hundefutter ist immer auch Fertigfutter, von daher kann man wohl kaum davon sprechen dass es speziell auf die Bedürfnisse eines Hundes abgestimmt ist...

Mein Hund hat Welpenfutter bekommen und war mit sechs Monaten von der Höhe her ausgewachsen. Fand ich schon ziemlich krass und denke dass das bei einem größeren Hund durchaus Gelenkschäden mit sich führen kann. Sollte hier ein weiterer Welpe einziehen gibts ganz normales Hundefutter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welpenfutter

      Hallo zusammen,   warum bekommen junge Welpen beim Züchter Rinderhack. Habt Ihr eine Erkärung für mich. Danke

      in Hundewelpen

    • Platinum als alleiniges Welpenfutter?

      Hallo,  ich bin ganz neu hier und wollte mal fragen, ob es in Ordnung ist, meinem Havaneser Welpen (ausgewachsen ca. 7 Kg und 27cm) die nächsten 10 Monate mit Platinum Puppy Chicken als Alleinfutter zu versorgen? Oder ist dort irgendetwas zu bedenklich? Perfekt bekommt man es nie, aber 10 Monate sind eine lange Zeit und ich möchte ihr natürlich auch nicht schaden - wenn ich aber merke, sie kommt damit klar, würde ich es auch gerne 10 Monate durchfüttern und danach auf ein „Erwachsenenfutter

      in Hundefutter

    • Welpenfutter

      Hallo Leute ich habe mal eine kürzere Frage. ich würde gerne mir einen neuen Hund anschaffen. Mein Alter ist leider von uns gegangen.... Ich will darüber auch gar nicht wirklich reden, ich bin noch immer total sauer. War nicht des Alter wegen nur soviel.  Nun würde ich gerne einen Welpen anschaffen in der nächsten Wurfsaison, frage mich aber, ob man einen Welpen gleich das barfen anfangen kann? Oder sollte man klassisch das Welpenfutter nehmen? Was sind eure Ansichten? Den Vorgänger hatten w

      in Hundewelpen

    • Welpenfutter die xte

      Tja klein Lotti ist sehr mäkelig, was nicht schmeckt, wird versteckt... Trofu ist immer nur genau EINMAL gut, kaufe ich einen großen Sack, geht das noch nichtmal als Leckerchen, auch nicht, wenn ich Brühe vom Hühnerbeine kochen dranmache ( braucht jemand 15kg Josera Kids ? ) Die restliche RC Nierendiät von Uschi ist hingegen der Hit -aber keine Lösung Dibo- Rind mit Diboflocken (Der Fabrikverkauf ist hier um die Ecke)..... ohneeee Rind- da geht nur Geflügel rein, die Frage ist, wi

      in Hundefutter

    • Welpenfutter für große und schnellwachsende Hunde

      Anlässlich des im Sommer bei uns anstehenden Einzugs eines Weimiwelpen, wollte ich mich mal erkunden, was für Futter ihr euren Welpen gegeben habt, bzw. was für Futter euch vom Züchter mitgegeben / empfohlen wurde.  

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.