Jump to content
Hundeforum Der Hund
whitetiger

100 % Pure von Meradog - Langzeiterfahrungen gesucht!

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr lieben!

Wie ja viele bereits wissen, habe ich zwei sensible Hunde. Einen habe ich von Welpen an und den anderen seit drei Monaten.

Da ich ständig Probleme mit der getrennten Fütterung habe sollen beide ein Futter bekommen.

Der Mix bekommt Belcando "L&R" der Aussie bekommt aktuell LIDL-Optidog, damit wurde zuletzt sein desulater Gesundheitszustand besser. Doch jetzt schleicht sich auch hier langsam breiiger und vermehrter Kotabsatz ein.

Der Aussie ist im 4 Tag der Umstellung bei Happydog Supreme "Adult Medium" er ist sehr antriebslos mit dem Futter, hat von Tag zu Tag mehr Blähungen und "stinkt" übelst aus dem Maul und After seit ich das Happydog untermische.

Für meinen Ersthund hatte ich damals das Meradog Pure "L&R" ins Auge gefasst, doch die Antioxidanzien in Form von BHA schreckten mich damals ab, deshalb hatte ich mich anderwertig entschieden. Mittlerweile denke ich anders darüber, denn meine Hunde sollen endlich gesund sein, denn die TA-Kosten fressen mich echt auf.

Wer hat Langzeiterfahrungen mit den "Pure-Sorten" von Meradog bei sensiblen Hunden. Insbesondere was Fellverlust, entzündete Haut, Augen/Ohren/Bauch und schlechten Kotabsatz angeht.

Vielleicht könnt ihr euren Krankheitsverlauf kurz schildern und welche Markenfutter ihr vorher probiert habt.

Ausprobiert habe ich: Granatapet, CanisAlpha, CanisNatural, Bozita Robour, Bosch "Life & Care", Belcando, Josera, Wolfsblut, Yomis, und seit kurzem Hapydog!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich würde erstmal beim Tierarzt eine Untersuchung machen lassen,bevor ich weiter experimentiere...Mera Dog würde ich gar nicht füttern,genauso wenig wie Happy dog oder Lidlfutter!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

in allen Futtersorten die du ausprobiert hast ist entweder: Lamm-, Huhn- oder Rindfleisch. Vielleicht liegt es einfach an den Fleischsorten und dein Hunde reagieren darauf. Ich habe auch so einen Allergiker hier und kann nur das Trockenfutter von "Exculsion" mit Pferdefleisch & Kartoffel füttern. Außerdem füttere ich frisches Pferdefleisch, sogenanntes Teilbarfen. Es hat lange gedauert , bis ich alle Allergene herausgefunden habe, trotz der Blutteste beim TA. Diese waren nur ein Anhalspunkt, mehr nicht.

LG Vera

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also die Marken die ich genannt habe, habe ich insgesamt (hauptsächlich) an meinem Ersthund ausprobiert. Dies sollte lediglich eine kurze Übersicht darstellen, welche Marken "nicht mehr" in Frage kommen.

Ob ihr nun diese oder andere Marken füttern würdet, sorry aber das muss jetzt auch mal raus, war nicht wirklich "mein Thema".

Lidl-Futter finde ich auf lange Sicht selbst nicht OK! Allerdings finde ich es besser vorübergehend ein "minderwertigeres Futter" zu füttern, wenn ein Tier sich damit gesundheitlich ohne Medikamente erholt, als weitere TA-Kosten mit einer "Prämiennahrung" zu zahlen. Sterben wird er davon bei einer Fütterung von insgesamt 4 Wochen bestimmt nicht!!!!!

Gleichzeitig lässt es auch bis auf den schlechteren Kotabsatz darauf schließen, dass er keine Unverträglichkeiten der Zutaten gegenüber hat, sondern halt einfach wie so oft beim Disountfutter der Fleischanteil zu gering oder von nicht ganz so hochwertiger Qualität ist. Auf irgendwelche Antioxidanzien kann er also auch nicht reagieren, denn diese sind im Discountfutter auch genügend enthalten.

Also zurück zum Thema, wer hat Langzeiterfahrungen mit den "Pure-Sorten" von Meradog! In der Suchfunktion habe ich nicht viel finden können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Niemand da mit Erfahrungen????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke nicht,das das minderwertige Futter jemand füttert ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da ich früher bei meiner Schäferhündin mit Mera Dog gut gefahren bin, hab ich es mir dann doch mal für meine beiden Rüden vor nicht allzulanger Zeit geholt (Mera Dog Sensitive).

Die beiden fingen sich leider an zu Jucken und zu Kratzen. Der Jüngere hatte auf einmal so komische Hautverdickungen zwischen den Ohren auf dem Kopf.

Hab ganz schnell die Finger davon gelassen. Bin etwas enttäuscht, war vor einigen Jahren sehr zufrieden mit dem Futter.

Jetzt wird wieder Platinum gefüttert und damit fahren meine Hunde sehr gut. Das Fell sieht gut aus,die komischen Hautdinger auf dem Kopf sind wieder weg, sie fessen es gerne und es wird sich nicht mehr gekratzt usw. Also voll und ganz zufrieden :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jeder Hundebesitzer sieht das anders... Das steht mal fest.

Ich füttere nur Merad Dog, entweder Softdiner oder Brocken.

Bei meinen früheren Dobi habe ich Mera Dog für sensible Hunde genommen, da er öfters erbrach und Durchfall hatte, aber Magen Darm sozusagen war es nicht.

Und durch länger anhalten Durchfall war seine Anfall quote höher, stellte ich fest. Er hatte Epilepsie.

Bei dem Mali den ich davor besas mit meinen Eltern fütterten wir Mera Dog Softdiner gemischt mit dem Lamm und Reis.

Mein Hund, und die Hunde davor riechen überhaupt nicht, noch nicht mal wenn sie nasses Fell haben.

Lg Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wollte mal etwas dazutun!

Meine beiden Hunde sind komplett auf Meradog Pure "L&R" umgestellt.

Beide bisher unauffällig. Klare Augen, Fell wird molliger und ist bis jetzt noch geruchsfrei. Kein Fettfilm auf der Haut oder Fellverslust. Kotabsatz bei beiden regelmäßig 2-3x bei fester Konsistenz. Fit sind auch beide. Mal sehen, was die nächsten 4 Wochen bringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich denke nicht,das das minderwertige Futter jemand füttert ;)
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=62863&goto=1311152

Oh doch!

Also ich habe ja schon in verschiedenen Threads dazu bisschen was geschrieben.

Probleme bei uns waren:

Haut/Augen/Darm und eine Unverträglichkeit bei Getreidesorten, die Gluten enthalten.

Ich habe gefüttert:

Bosch Bigger Breeds Junior

hills prescription diet d/d (das war mal wirklich eine schlechte Empfehlung vom damaligen TA)

BARF (da wusste ich noch nichts von der Getreideunverträglichkeit, also weiter Darmprobleme)

Billigfutter - Alnatura (Symptome besserten sich rapide - warum, ich weiß es nicht)

Zusätzlich gab es eine zeitlang Gran Carno pur, auch problemlos (Fleischanteil erhöhen).

Ich füttere seit Februar/März:

Mera Dog 100% pure L&R

Wir haben keine Probleme mehr. Fell ist für Bijous Verhältnisse sehr gut, Kotabsatz nun zumindest seit Juli fest, 1-2x täglich. Keine weiteren gesundheitlichen Probleme - ausgenommen der Kastrations-Nebenwirkungen.

Aber ich muss dazu sagen, dass wir parallel eine Behandlung mit E.Coli Eigenvakzine gemacht hatten über 10 Tage. Vielleicht ist Mera Dog auch nicht das Ideal.

Solange Bijou keine Probleme mehr hat, wird bei uns nicht weiter probiert.

Zusätzlich gibt es dann und wann Kauartikel vom Rind, Lamm und Huhn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.