Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

Für alle die, die positive Erfahrungen in Sachen Tierschutz gemacht haben

Empfohlene Beiträge

Huhu,

da das andere Thema ja leider ziemlich in eine Richtung abdriftet, hab ich mir gedacht, das ich ein Neues starte indem jeder seine positiven Erfahrungen posten kann :)

Also dann mal los und viel Spaß hier ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
smiley_emoticons_blog-messias.gif ich verbreite ein bisschen "Peace - ommmmm "-Stimmung, damit`s entspannt bleibt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir hatten das schonmal, und meinen Voraussagen entsprechend ist das Thema schnell wieder eingeschlafen... Die Leute wollen Skandale, keine Blümchengeschichten.

Die Bild schreibt ja auch nicht "Heute war wieder alles wundervoll". ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wundervoll ist doch wundervoll:yes: Hä? *gg*

Und Blümchengeschichten beruhigen die Seele:knutsch

Ich finde, man kann sich über schöne Erlebnisse im Tierschutz gut unterhalten. Keinesfalls einschläfernd...

Skandale gibts doch genug. Und sche** Geschichten auch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na wenn ihr nicht wollt.....aber dann beschwert euch nicht, das im anderen Thema eure Beiträge negativ zerpflückt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Bild schreibt ja auch nicht "Heute war wieder alles wundervoll". zitieren

Fast. Aber das Thema der geretteten Kumpel ist doch wundervoll ;)

Also, her mit den schönen Erlebnissen :klatsch: (gerne auch mit Tränenpotenzial) :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann nur positives berichten.Ich hatte bis zum heutigen Tag 3 Hunde von Tierschutz.Jedesmal ein andere Organisation. Aber ich wurde nie besch..... oder der Hund war nicht das was in den Unterlagen stand. Und das es NICHT mein Eigentum ist wurde mir jedesmal erklärt.Kontrollen waren unterschiedlich aber korrekt für Mensch und Tier.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann nicht mal einer den alten Thread finden? Ich mag das gar nicht nochmal schreiben. :D

Zusammenfassend will ich nur sagen, dass meine Erfahrungen auch wirklich positiv sind, und dass alles, was ich bisher gesehen habe, weitab von kommerziellen Hintergedanken ist. Die Tierschützer, die ich kenne, zahlen alle drauf, sei es mit Pflegehunden, Benzingeld, Telefonkosten (wobei das in Zeiten von Flatrates zunehmend weniger wird), und und und... Mal ganz abgesehen von dem immensen Zeitaufwand, der dahinter steckt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Muck :)

SO:

Ich habe meinen ersten Hund aus dem Tierschutz.

Ich habe ihn hier im Forum "gefunden".

Es wurde nach ein paar Telefonaten eine gewissenhafte und nette VK gemacht.

Hundi durfte auf PS zu mir.

Natürlich gegen Pflegestellenvertrag. Der alles für mich wichtige beinhaltete.

Leinenzwang für den Pflegi bis zur schriftlichen Genehmigung.

Finde ich sehr gut, denn wieviele Leute mag es geben, die einfach ableinen und zack ist der Hund unterm Auto :Oo

Der Hund war über den Verein versichert.

TA Kosten wurden vom Verein getragen.

Futter von mir.

Ich erhielt jede nur mögliche Unterstützung von seiner Vermittlerin. Sei es per Mail oder Telefon.

Der zwar schonmal gemachte Mittelmeercheck (wurde vom Vorbesitzer verlegt) wurde auf Kosten des Verein wiederholt.

Für mich alles so wie ich es mir vorstelle.

Sogar nach meinem Püüh wurde gefragt, wie sie damit klar kommt, oder ob sie sich zurückzieht, man interessierte sich nicht nur für den zu vermittelnden Hund.

Nach 2 Monaten wurde der Übernahmevertrag gemacht.

Der für mich ebenso ALLES wichtige zum Schutz des Hundes enthält.

Kastriert wird nur bei medizinischer Indikation. Mein Rüde ist intakt.

Lediglich die Zucht mit dem Tier ist untersagt! Völlig okay also.

Ich bin also rundrum zufrieden, ich hoffe meine Hunde auch ;)

Falls ich was vergessen habe trag ichs noch nach :)

UND für diesen Verein war es kein Problem, dass ich kein Grossverdiener mit Haus und Garten bin. Wichtig war, das ich mit Herz bei meinen Hunden bin.

Und ich wage zu behaupten, dass ich das bin.

Edit: Was vergessen :D

Dieser Hund kam schon vor 2,5 Jahren nach D ... war gut vermittelt, leider verstarb sein Frauchen und der Verein hat sich seiner wieder angenommen, und ihm ein zu Hause gesucht.

Das ist das Wichtigste überhaupt, dass man ein Hundelebenlang für diesen Hund da ist ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na Gott sei Dank fängt hier mal jemand das "Gegenthema" an. Hat es das wirklich schon mal gegeben?? Aber so, wie in anderen Themen hier grad gegen den Tierschutz im Allgemeinen und den Auslandstierschutz im Speziellen gewettert wird, denke ich, kann man das nicht oft genug bringen..... :yes:

Also ich hab eigentlich überwiegend NUR gute Erfahrungen gemacht, mit vielen verschiedenen Vereinen. Sowohl als Adoptant, als auch als ehrenamtlicher Helfer für Vor- und Nachkontollen. Natürlich muß man sich den Verein vorher ansehen, allerdings macht man das mit einem Züchter ja auch (hab ich mir zumindest sagen lassen..). Und nur, weil hier die ein oder andere Person mal ein schwarzes Schaf unter den Tierschützern erwischt hat, wird hier gleich der Tierschutz an sich verteufelt, und der nächste Hund lieber vom Züchter gekauft...

DANKE FÜR DIESES THEMA!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierschutz Mischling - was könnte drinnen sein?

      Hallo, unzwar besitze ich jetzt schon 1 Monat underen Mischlingshund ausm Tierschutz, er soll ausm Ausland kommen. er hat eine Widerristhöhe von 76cm und wiegt 45 kg, ich frage mich aber die ganze Zeit was drinnen stecken könnte. Eventuell habt ihr ja Ideen. 😊 Vielen Dank! 😊  

      in Mischlingshunde

    • Große Tierschutz-Spendenaktion

      Hallo Ihr Lieben,   ich habe gerade gesehen, dass bei Sabro eine große Spendenaktion für 10 ausgewählte Vereine läuft. Man votet mit seiner Stimme und Sabro zahlt pro Stimme 1 €. Es kostet einem also selbst nichts bis auf 2 min Zeit. Ich finde das ist eine super Sache!   Der Text bei Facebook lautet: "Die SABRO Mega-Spendenaktion startet ! Du kannst J E T Z T ab sofort voten. Für J E D E gültige, abgegebene S T I M M E spendet SABRO 💙💙💙💙💙💙 1,- E U R O

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Tierschutz in Deutschland

      ich sehe gerade die Sendung mit Martin Rütter über die spanischen Galgos.   Es ist schrecklich,unsagbar böse. keine Frage, .   Aber haben wir bei uns in Deutschland nicht auch diese Hundezucht, diese aufs Geld orientierte Zucht. Selbst M.Rütter spricht es an, bei uns in Deutschland  wird fürs Geld gezüchtet.   Mein DSH Yerom wurde vom Züchter unter der Hand abgeben, Ansage : "nimmst Du sie nicht, sind sie in drei Tagen nicht mehr." Mein Yerom und seine Sch

      in Plauderecke

    • Tierschutz in Südkorea: Größte Hunde-Schlachtanlage macht dicht!

      https://www.n-tv.de/panorama/Groesste-Hunde-Schlachtanlage-macht-dicht-article20734880.html    

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Ruckdämpfer Frage zu Länge und ein paar andere Sachen

      Mein Ruckdämpfer ist endlich angekommen. Nun sollen die Teile ja nicht auf dem Boden hängen, sieht die Länge so okay aus:      Der Ruckdämpfer ist das dickere Teil in der Mitte. Als unwissender Ersthundehalter würd ich sagen, ist in Ordnung so, oder? Die andere Frage wäre, das Teil ist relativ straff, Madame bekommt es schon gedehnt, muß dafür aber schon ordentlich ziehen, kann ich davon ausgehen, daß es auf Dauer durch Benutzung noch ein wenig lockerer wird? Madame

      in Hundezubehör

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.