Jump to content

Alles über Hunde !
seit 13 Jahren • 3 Mio. Beiträge

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Registrieren oder Anmelden

Hundeforum Der Hund
DogoMerlin

Frage an alle guten Hausfrauen...

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Ich weiß das is kein Thema für ein Hundeforum aaaaaber, eine Freundin von mir ist in eine neue Wohnung gezogen. (Eine ziemliche Bruchbude, aber ok). Sie hat dort massive Kalk-Probleme.

UNd ich meine richtig extreme Kalk-Probleme...

An der Badewanne war die Amatur undicht (wurde bereits erneuert von ihr) und das wohl seid Jahren wie es aussieht. An der Wannenwand unterhalb des Hahns und um den Gulli rum sind so extrem dicke, extrem hässlich braune, Kalkablagerungen.

Ich hab da neulich mal mit nem Schraubenzieher drauf geklopft, dann haben sich tatsächlich richtige kleine Platten abgelöst.

Leider ging das nur an den extrem dicken Stellen.

Am Waschbecken im Badezimmer das selbe Problem. Und in der Toilette. Das is ne Toilette wo das Wasser immer ein bisschen drin steht, und genau bis zu diesem Wasserrand ist alles extrem verkalkt.

Sie hat bereits so gut wie alles was man im Supermarkt und in Drogerien bekommt ausprobiert, aber da hilft rein garnix.

Gibts sowas wie ein Hausfrauen Geheimrezept wie sie dem Kalk auf die Pelle rücken kann?

Es ist wirklich extrem hässlich und bis jetzt hat rein garnichts geholfen, vermutlich weil die Kalkablagerung über Jahre hinweg so extrem geworden sind... :Oo

LG

Tascha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bin keine Hausfrau empfehle aber Dynamit oder C4.

Sorry für OT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*lach* Riko... DAS ist die männliche Variante für die Lösung des Problems ^^

Deshalb heisst das Thema auch "an HausFRAUEN" ^^

Aber wenn garnichts hilft, werd ich ihr mal deinen Vorschlag unterbreiten^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Es gibt da so ein Waschmittel in der lila Sprühflasche, das soll relativ gut sein.

Sonst hausmittelmässig gehen saure Sachen sehr gut. Zitronensaft; Essig usw...

Obs auch bei so antiken Ablagerungen as taugt, weiss ich aber nicht. :c

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Probiert es mal mit Essigessenz. Alle Stunde mit übergießen von morgens bis abends so ca. 10x. Achtung die Wann e muß emailliert sein, sonst verträgt sie das nicht. Was auch funktioniert ist Rohrreinigungspulver. Dazu die Ablagerungen anfeuchten und mit dem Pulver überschütten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Basangi, also Tritruszeugs und so haben wir probiert, das hilft garnichts. So extrem wie die Kalkablagerungen sind, stammen die wohl aus dem vorherigen Jahrhundert :Oo

Und wie gesagt, alles was an normalerhältlichen Kalkmitteln erhältlich ist, wurde getestet....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

probier es mal mit Zementschleier-Entferner. Über Nacht zB in der Toilette einwirken lassen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Google mal "Ambratec Kalk-Xtreme" damit haben wir das in der Wohnung von meinem bruder entfernen können. Der hatte auch so ein nettes Bad in seiner neuen Wohnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Was auch funktioniert ist Rohrreinigungspulver. Dazu die Ablagerungen anfeuchten und mit dem Pulver überschütten.

Rohrreiniger? Hmmm ok damit wurde es nicht versucht....

Muss man das auch einwirken lassen? Durch schrubben und so geht da nämlich leider überhaupt nix....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Watte mit Essigessenz tränken auf die Kalkstellen legen und erneuern bevor die Watte trocken ist.

Das ist das Einzige was mir einfällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.