Jump to content
Hundeforum Der Hund
Nadine_H

Ersthund bekommt Zuwachs!

Empfohlene Beiträge

hallo,

wir besitzen einen Mischling (Bernersenn- Alt.SH oder W.SH)er ist nun 2 jahre alt geworden, super kinderlieb und auch sonst kann man nichts negatives über ihn berichten,vielleicht außer das er an der leihne nicht bei fuß gehen kann^^ ohne gehts komischer weise!

Nun hat unser Bo im sommer ungewollter weise mit einer hündin seinen spaß gehabt und raus kamen 9 zuckersüße kleine babys!Eien von denen möchten wir bei uns ein neues zuhaus geben, wir wissen aber nicht wie wir es genau anstellen sollen?! unser bo ist schon ganz schön eifersüchtig wenn ich ein anderes tier (Katze, hase, pferd, evtl hund) mehr streichle/ beachte als ihn. habt ihr da vieleicht ein paar tips wie ich es anstellen kann?

danke.....lg nadine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich finde, das man sich meistens zu viel gedanken macht,

Wenn man sich einen Welpen ins Haus holt , läuft er nebenher und ist an 2. Stelle , nach deinem großen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und herzluich willkommen^^

Also ich würde aber vorher einige maßnmahmen treffen, den zukünftigen schlafplatz des Welpen bereits einrichten und alles was sich sonst noch so ändern wird bereits jetzt einführen, damit dein Großer sich bereits jetzt daran gewöhnen kann.

Zusätzlich würde ich mir gut überlegen, wie ich das alles anfangs handhaben möchte.

So ein Welpe beansprucht dann doch etwas mehr Zeit, als ein 2 jähriger Hund. Der Welpe muss ca. alle 2 Stunden raus, will bespaßt werden und hat noch viel Unsinn im Kopf, sodass man immer ein Aue auf ihn haben muss. Aus diesem Grund kommt dein Großer gar nicht durm herum etwas zurückstecken zu müssen! (realistisch gesehen)

Es steht außer Frage das dein Großer immer die Nummer eins bleiben wird, aber trotzdem kommt man nicht drum herum anfangs dem Welpen äußerst viel Aufmerksamkeit zu schenken.

Daher würde ich die Aufmerksamkeit für den Großen bereits jetzt verringern, sodass Bo (?) nihct auf die Idee kommt, der kleine ist Schuld und er sich nicht abgewschoben vorkommt. Lasst Bo einfach mal öfters Bo sein und geht auf seine Aufforderungen nicht ein.

Versteht mich bloß nich falsch ihr sollt jetzt nicht nur noch 3 mal am tag zum pipi machen raus gehen und das wars... xD Nur eben nicht mehr zu viel, da ihr ihm das mit dem Einzug des Welpen auch nicht mehr bieten könnt.

Und gewöhnt er sich daran ist es auch unwahrscheinlicher den Kleinen als Rivalen zu sehen!^^

Viel Erfolg mit dem Zuwachs und ich freu mich auf Fotos^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey wir haben ja vor 7 Wochen auch einen Zweithund bekommen, ganz wichtig ist das du wenn du den neuen hund streichelst auch immer den ersthund dazu holst, damit er nicht eifert sonst kann er eifersüchtig werden.

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach ja genau da kann ich nur zustimmen und du solltest auch wenn er ins haus kommt die beiden erst mal auf neutralem boden kennen lernen lassen^^

und wie Yvonne schon sagt, wird einer gestreichelt wird der andere auch gestreichelt, ist der eine angeleint ist auch der andere angeleint, wird der eine mit leckerchen belohnt wird es der andere auch, wird einer mit Spielzeug belohnt dann wird auch der zweite mit spielzeug belohnt! also immer alles gleich^^ jedenfalls am anfang, das ist wichtig^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eifersucht ist recht vermentschlicht.

Wichtig ist, dass du beiden Hunden ihre Grenzen und Regeln zeigst und klar machst, du verwaltest so wichtige Ressourcen wie Futter, Spielzeug und Zuneigung. Wer ruhig ist und sich unterordnet bekommt etwas davon ab ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hat nichts mit Vermenschlichen zu tun, ein Hund kann eifersüchtig sein, weil er das einfach gewohnt ist, das in manchen Situationen einfach nur er da ist und auf einmal werden diese Momente geteilt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Seh ich nicht so.

Das kannst du von jetzt auf gleich ändern, indem Du die Regeln vorgibst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

ich würde es eigendlich genau anders machen. Zuerst wäre immer mein Ersthund dran - er ist der Ranghöhere. Der Welpe wäre bei mir erstmal das allerletzte Lichtlein im Rudel.

Und ich wollte das beide lernen, dass ich die Resourchen verwalte. Also ich bestimme, wer was bekommt - und da muß Nase durch und es akzeptieren, dass er auch mal hinten ansteht oder kein Leckerchen wie sein Nasenkollege bekommt.

Gibt es in einem Rudel überhaupt absolut gleiche Positionen?

Gruß Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehe ich wie du Chris.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.