Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
sylviakarin

Aconitum D12 für ängstlichen Hund?

Empfohlene Beiträge

Hallo, wer hat Erfahrung mit Aconitum D12? Dieses Homöopathische Präparat wurde uns für unsern überängstlichen Zwergpudel empfohlen.

Der arme Kerl fürchtet sich vor Allem und fängt auch bei jeder Gelegenheit zu zittern an. Meist läuft er auch mit eingezogenem Schwarz umher. Nur bei seinem Wurfbruder, der auch überwiegend bei uns ist, verhält er sich dominant. Der Zwilling ist übrigens das grasse Gegenteil , der strotzt vor Selbstvertrauen.

Vielleicht kann jemand mir einen Tipp geben

LG Sylviakarin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wer hat Dir das empfohlen?

Mein Tipp: Suche Dir einen guten Tierheilpraktiker in Deiner Nähe, lasse eine Individualisierung durchführen. Dann bekommst Du genau das Mittel, das zu Deinem Hund passt.

Der Sinn der Homöopathie ist die Einzelfallbetrachtung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

ich hab mit Bachblüten sehr gute Erfahrungen bei meiner Angsthündin gemacht.

Aber OHNE das richtige Training wird dir das Mittel nicht viel helfen. Wie arbeitest du an dem Angstproblem?

Beschreib mal etwas näher bitte :)

Woher ist denn der Zwerg?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, um zu Mucks 2. Frage zu kommen, der Zwerg stammt genau wie sein Wurf-Bruder auch einer anerkannten Zucht, wobei die Züchterin selbst Zuchtwart und Hunde-Trainer ist.

Mit Zwerg lag Muck genau richtig, denn er ist der Kleiner von beiden. Vielleicht habe ich mich auch falsch ausgedrückt, denn andern Hunden gegenüber ist er nicht mehr generell ängstlich, aber er ist schon immer sehr nervös, ganz im Gegensatz zu seinem Bruder.

Um dieser Unruhe Herr zu werden hat uns nun eine Züchterin die im Bereich der Naturheilverfahren erfahren ist, eben dieses Präparat empfohlen.

Ich habe allerdings Bedenken, ob die tägliche Gabe dieses Medikaments nicht schädlich sein kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.