Jump to content
Hundeforum Der Hund
d.beagle

Maya pieselt in der Gegend rum und meinen Freund an...

Empfohlene Beiträge

Huhu,

draußen läuft es sehr gut mit allen Hunden, auch Maya ist aufgetaut und hüpft fröhlich rum.

Große Probleme gibt es in der Wohnung. Beispiel:

Tobi ruft Maya zB ins Wohnzimmer. Maya kommt nicht, hebt aber den Kopf. Tobi ruft nochmal, sie setzt sich auf den Sessel im Schlafzimmer und bleibt da. Als Tobi dann ins Schlafzimmer geht, pieselt sie ihn an und den Sessel voll. Ebenso hat sie im Schlafzimmer unser Klamotten voll gepinkelt und wenn wir sie mal nicht beachten pinkelt sie auf den Teppich im Wohnzimmer.

Draußen ist Maya toll mit Tobi,läuft gut und ist entspannt.

Gestern hat Tobi Maya eine Möhre zum knabbern hin gehalten. Sie nimmt sie ins Maul und pinkelt.... :Oo

zu HÜLFE, was soll ich denn machen???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Morgen

Ich kenn diese Piesel sachen nur, wenn sich hunde freuen oder wenn sie angst haben.

VIelleicht ist es bei euch ja auch so ...

wann pieselt sie denn auf die Teppiche, also auch kurz nach dem gassi gehen !? vielleicht konnte sie es nicht mehr halten !?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

ich bin bei euch nicht so auf dem Laufenden.....hast du irgendwo schon mal was zu ihrer Geschichte geschrieben? Wo habt ihr sie her, wie alt ist sie uns so weiter.

Für mich liest sich das, als wäre sie ein eher unsicherer Hund und das pieseln ist eine Art Beschwichtigung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Pebbels hat meinen Ex-Freund auch mal angepinkelt.

Er hob Sie hoch (3 kg Hund), über sein Gesicht und machte: "gutschigutschigu...wo ist denn das Hundi" und dann war es zu spät...sie hat ihm auf die Jacke gepinkelt.

Selbst schuld kann ich da nur sagen. Pebbels hat sich ihm grundsätzlich nur leicht geduckt mit angelegten Ohren genähert (macht sie bei den meisten Männern immer noch....ist halt ein Frauchen-Hund) und hat sich immer soooofort auf den Rücken geschmissen.

Und es war ja nicht so, dass ich ihn nicht gewarnt hätte. Mittlerweile wartet er bis der Hund auf ihn zukommt und bedrängt sie nicht mehr. Besser für Pebbels und besser für seine Klamotten.

Vielleicht sollte dein Freund vorerst nur draußen mit ihr spielen und sie in der Wohnung vorerst eher ignorieren.

Wie verhält sie sich denn bei dir?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Morgen

Ich kenn diese Piesel sachen nur, wenn sich hunde freuen oder wenn sie angst haben.

VIelleicht ist es bei euch ja auch so ...

wann pieselt sie denn auf die Teppiche, also auch kurz nach dem gassi gehen !? vielleicht konnte sie es nicht mehr halten !?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=62918&goto=1304328

also wenn wir unter tags alleine sind (ohne Tobi) dann pieselt sie nie rein. immer nur wenn Tobi da ist und eigentlich zu 90% wenn er Kontakt zu ihr aufnimmmt, selbst wenn er ihr ein Leckerlie geben mag.... :(

Dabei achtet er extra darauf dass seine Körperhaltung nicht bedrohlich wirkt...und komischerweise draußen ist alles gut, auch mit anderen Männern....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Huhu,

ich bin bei euch nicht so auf dem Laufenden.....hast du irgendwo schon mal was zu ihrer Geschichte geschrieben? Wo habt ihr sie her, wie alt ist sie uns so weiter.

Für mich liest sich das, als wäre sie ein eher unsicherer Hund und das pieseln ist eine Art Beschwichtigung.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=62918&goto=1304362

Sie ist 2 Jahre, in der Plauderecke haben wir ein Tagebuch wo ich auch ein bisschen was geschrieben habe. Sie ist kastriert und eigentlich eher zu aufdringlich und nicht zu schüchtern. dAs ist wirklich nur mit Tobi in der Wohnung.... :???

Und was soll sie beschwichtigen wenn er ihr ein Leckerchen gibt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie ist halt unterwürfig...

Macht meine auch :Oo , mittlerweile aber nicht mehr "rudelintern".

Das hat sich gegeben indem das Herrchen sie ignoriert hat, wenn er nach Hause kam. Und erst viel später Kontakt zu ihr augenommen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Selbst schuld kann ich da nur sagen. Pebbels hat sich ihm grundsätzlich nur leicht geduckt mit angelegten Ohren genähert (macht sie bei den meisten Männern immer noch....ist halt ein Frauchen-Hund) und hat sich immer soooofort auf den Rücken geschmissen.

Wie verhält sie sich denn bei dir?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=62918&goto=1304401

Von der Körpersprache ist sie da auch so...wie gesagt, sonst ist sie VIEL zu aufdringlich, bei allen Leuten.

Bei mir ist sie auch eher zu aufdringlich, daran arbeiten wir aber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Sie ist halt unterwürfig...

Macht meine auch :Oo , mittlerweile aber nicht mehr "rudelintern".

Das hat sich gegeben indem das Herrchen sie ignoriert hat, wenn er nach Hause kam. Und erst viel später Kontakt zu ihr augenommen hat.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=62918&goto=1304728

das macht Tobi auch, er ignoriert sie die meiste Zeit. Irgendwann will er halt auch mal Kontakt aufnehmen da er ja wenig zuhause sit....

Hat sich das bei euch mal gegeben? Weil ehrlich gesagt wenn Madamme 3 mal am Tag (an manchen Tagen) in die Wohnung pieselt, ist das kaum auszuhalten vor allem weil wir wegen den blöden Fenstern keine durchzug schaffen können, das stinkt.... :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie steht sie denn sonst so zu Männern?

Muss mich mal durch euer Thema lesen. Ihr habt sie noch nicht so lange oder?

Beschwichtigen würde meine auch, wenn sie von jemandem frontal ein Lecker vor die Nase gehalten bekommt. Es gibt eben Hunde die eher unterwürfig sind und sehr auf die Körpersprache reagieren. Geht sie ihm sonst in der Wohnung auch eher aus dem Weg?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.