Jump to content

Willkommen !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's los

Hundeforum Der Hund
yasee

Schokoladen-Zwergflusskrebs

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen an alle :)

Ich brauch mal einen Rat von Aquariumprofis :)

Ich hab daheim ein 10l Nanoaquarium, daß immoment nicht in Betrieb ist... möchte es aber gerne wieder machen...

Jetzt hab ich im Internet den Schokoladen-Zwergflusskrebs entdeckt und dachte mir, da man diesen auch in kleineren Becken halten kann ich mach mir einen rein...

Nur ist die Frage, kann ich ihn in ein 10 Liter Becken rein machen und wenn ja, ist er sehr anspruchsvoll mit der Wasserhärte und der Wärme??

Wäre super wenn jemand antworten könnte :)

LG

und ein Schönes Wochenende

Yasmin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bitte was ist ein Schokoladen Zwergflusskrebs ... habe ich ja noch nie gehört ....

Hoffe das dir jemand weiter helfen kann !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Die Haltung von Cambarellus

Text wurde entfernt wegen Verstoßes gegen das Urheberrecht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin,

hier findest du alle benötigten Infos über die kleinen Krabbeltiere ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schokoflusskrebs

Für dich ein Bildchen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Das hab ich auch schon gelesen, aber hab vlt gedacht das jemand hat Erfahrungen damit schon gemacht ;) Bisschen blöd ausgedrückt hab ich mich sry :)

Aber trotzdem vielen vielen dank :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Büdde nicht in 10l....

30l sind gerade so in Ordnung...bei 10l such dir ein paar schicke Zwerggarnelen. Aber büdde nicht in 10l :)

Bezieht sich zwar auf CPOs aber ich habe die Erfahrung gemacht das auch der Nachwuch in 10l kümmert.

Oder ein paar von diesen hier :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Okay... vielen dank :) Gut zu wissen :)

Garnelen habe ich die erfahrung gemacht das sie es einfach nicht schaffen... die sterben so schnell... ich weiß nicht was ich falsch mache -.-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mhm...

gerade die gängigen Arten sind eigentlich sehr robust.

Wirbellose reagieren alle empfindlich auf Kupfer. Den schleppt man sich meistens in Form von Dünger ins Aquarium.

Neue Pflanzen kommen meist aus großen Gärtnereien und sind voll davon. Am besten eine Woche lang in einem Eimer schwimmen lassen und täglich das Wasser wechseln. Grad die kleinen Nanos kippen schnell.

Filter ist von Vorteil, eine extra Heizung meistens gar nicht nötig. Ich hab an meinem Nano einen Rucksackfilter, der nimmt nicht noch Platz im Aquarium weg.

Du kannst gerne mal erzählen wie du es bisher gemacht hast, vielleicht finden wir heraus was falsch lief. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

10 l, das ist gerade mal ein Eimer Wasser. Finde ich echt wenig als gesamten Lebensraum......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.