Jump to content
Hundeforum Der Hund
Marie123

Erbrechen & dunkler Durchfall

Empfohlene Beiträge

Hallo. Ich habe einen 4-jährigen Langhaardackel & der hat früher als Welpe immer Eicheln runtergeschluckt, ohne sie erst zu kauen. Wir wollten ihn die natürlich immer wegnehmen, aber er ist dann weggerannt und hat die immer sofort runtergeschluckt. Eine ist dann im Darm stecken geblieben und hat dort alles kaputt gemacht. Er war kurz davor zu sterben, aber in einer Tierklinik haben sie ihn wieder ganz bekommen. :) Seitdem hat er öfter Probleme mit dem Magen/Darm. Dann hat er halt Bauchschmerzen, frisst nichts und ist schlapp. Aber das ist meistens nur 1, 2 Tage so. Aber diesmal macht er mir schon ein bisschen mehr Sorgen. Vor 2 Tagen hat er Durchfall bekommen & ich dachte zuerst, dass das ganz normal ist. Also das, was er halt öfter mal hat. Gegen Nachmittag war der Durchfall dann weg. Dann hat er angefangen, so eine gelbe Flüssigkeit auszukotzen. Nächsten Tag war das Erbrechen dann auch weg, dann hat er auch wieder was gefressen. Aber eine Stunde später kam sein Futter, was er gefressen hat, vorne wieder raus. Und heute hat er wieder Durchfall, der ziemlich dunkel ist, fast schwarz, aber ohne Blut. Er schläft zwar viel und will auch nicht wirklich Gassi gehen. Aber wenn man ihm ein Ball hinschmeißt, spielt er damit auch wie wild und er freut sich auch, wenn jemand nach Hause kommt. So wie immer. Ich hatte gestern beim Tierarzt angerufen. Der meinte, ich soll ihm Reis mit Magerjoghurt geben. Aber er frisst ja nichts. Trinken tut er zum Glück. Könnt ihr mir weiterhelfen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gelbe Flüssigkeit ist die Magensäure. Wenn er nix gegessen hat und sich übergibt, ist klar, dass nur die raus kommt.

Ich würde trotzdemmorgen zum Tierarzt gehen.

Lieber einmal mehr!

Alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Soweit ich weiß, entwässert Reis und ist bei Durchfall daher nur bedingt zu empfehlen, denn dem Körper fehlt da ja sowieso schon Wasser.

Und Milchprodukte bei Durchfall? Never, verträgt doch kaum ein Hund.

Gib ihm gequetschte Banane u Blättermagen. Die darin enthaltenen Bakterien bauen die Darmflora super auf. Die Banane macht den Kot fester. Aber bitte nicht mehr als eine geben!

Zusätzlich Knochenmehl, Calciumpulver, ect ins Futter geben- macht sofort festen Kot. Bierhefe wirkt ebenfalls Wunder, kommt bei uns jeden Tag mit ins Futter.

Sas alles behebt aber nur Symptome, Ursache muss abgeklärt werden.

Nach der Gabe vom Knochenmehl sollte der Kot sehr hell sein. Ist er weiterhin dunkel, könnte(muss aber nicht) Blut enthalten sein (macht dunklen Kot).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok, danke. Ich versuche es mal. Weil, wie gesagt, er isst ja allgemein im Moment nichts. Er hat keinen Appetit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Banane schmeckt sooo lecker süß- da nimmt er vielleicht eine Schnauze voll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, Banane will er auch nicht. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nagut, fasten ist sowieso erstmal das Beste. 1-2 Tage gar nix geben und DANN Aufbau mit Banane und Blättermagen und Knochenmehl.

Aber: trinken muss er. Das ist wichtig.

Vielleicht ein bischen Würstchenwasser ins wasser geben...? Das mögen Hunde angeblich sehr. Und Salz dürfte da auch gleich drin sein, das braucht er ja.Aber lies lieber nochmal durch, was in so Wurstwasser alles drin ist, habe gerade kein Glas zur Hand. Vielleicht trinkt er ja auch freiwillig normales Wasser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, normales Wasser trinkt er freiwillig. Sogar mehr als sonst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist schonmal sehr gut.

Lass ihn heute ausruhen u wenn sich sein Zustand nicht akut verschlechtert, würde ich morgen mal zum Tierarzt gehen (mit Kotprobe wenn was kommt).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sieht man das nicht auch an den Augen und am Zahnfleisch, ob es dem Hund nicht so gut geht? Wenn ja, wie sieht das Zahnfleisch oder die Augen denn aus, wenn der Hund irgendwas hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.