Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Interesse, mehr über einen Mini Bulli zu erfahren...

Empfohlene Beiträge

Liebe Fories,

Vorweg, dieser Beitrag hat weniger mit mir oder meiner Freundin zu tun, also wegen holen.

Nein, ich möchte mich nur über Bullterier besonders den Mini erkundigen,

weil ich so einen bei uns im Ort sah.

Ist es ein großer Unterschied, also der Mini vom Standard?

Bezahlt man bei Mini trotz die Hohe Hundesteuer?

Und wie sind die überhaupt so und wie beschäftigt man sich so mit den, und ist freilauf überhaupt möglich??

Habe mal gehört, das der Mini zickiger sei, also wenn er was will, dann WILL der das auch... egal wie?

Hört sich nen bissle krass an!

Lg Tanja

PS: Ich möchte nur ein bisschen mehr über diese Rasse erfahren?

Über Bullis allgemein weiß ich eigentlich garnix.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir zahlen normale Hundesteuer!

Sie darf ausser Ort ganz normal von der Leine.Hat kaum JAgdtrieb.Und wenn

sie ein Reh oder ähnliches sieht(muss dann aber schon sehr nah sein,alles was weiter weg ist interessiert sie null) ist sie dennoch sehr gut abrufbar.

Ich persönlich finde sie nicht sooo stur.Aber erwarte auch nicht den Gehorsam wie zb von

einem Schäfer o.ä.

Allerdings hat sie ständig Hummeln im Hintern..Wird sie nicht ausgelastet nervt sie und

ist extrem mit ihrer Aufdringlichkeit.

Verträglich ist sie,es werden nur Hunde angezickt,welche mehrmals versuchen aufzureiten.

Alle anderen werden einfach ignoriert oder kurz freundlich angewedelt.

Die Mini Hündin eines Bekannten ist eher stur,Platz geht bei ihr gar nicht,ignoriert sie.

Ausserdem ist sie ein total ruhiger Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ist der Mini hauptsächlich Stur?

Aber man ihnen trotzdem was bei bringen?

Oder stößt man da an Grenzen?

Sind die denn sehr Dominant?

Also gegeüber dem Herrn sozusagen und bzw oder anderen Hunden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar,kann man ihnen was beibringen..Aber es kommt halt drauf an,was

man von einem Hund erwartet.

Sie kann etliche Befehle,führt sie aber nicht immer beim 1ten Kommando aus.

Und auch nicht in Perfektion.

Dominant ist meine Hündin nicht.Sie ist unter meinen Beiden die Rangniedrige.

Ich kann Dir auch nur von meiner Erfahrung berichten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das du nur von deiner Erfahrung berichten kannst, ist eher weniger tragisch, weil ich überhaupt kein vom Mini hatte, somit weiß ich ja etwas mehr,

man lernt halt immer dazu.

Und du hast schon gesagt, das er sehr Stur sein kann.

Und zur Perfektion, glaube das liegt im Auge des Betrachters, für einen Podi finde ich hört er super, bis auf Frei sein.

Aber von der Perfektion, von zb einem super Erzogenen Deutscher Schäfer ist er au Meilen weit entfernt.

Ich finde solang man sich auf seinen 4Beiner verlassen kann, ist das Perfektion genug.

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh eine Frage noch, wie lastest du deinen aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz normales Laufengehen( 1 1/2 - 2Stunden über den Tag verteilt),am Fahrrad

laufen,aber alles sehr gemächlich da die 2te Dame nimmer so der Jungspund ist und

dann zwischendurch noch bissl Suchspiele.

Also nix Wildes..aber wenn sie halt das nicht hat,nervt sie :D

Frag doch aber mal die Bullibande.Hanni hat jahrelange Erfahrung mit Bullis und Minis.

Dicke ist ja mein 1ter.Werde aber bei dieser Rasse bleiben ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke sehr für den Tipp, ich frage einfach Bullibande mal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wollte hier gerade schreiben. :D

Allerdings hat sie ständig Hummeln im Hintern..Wird sie nicht ausgelastet nervt sie und

ist extrem mit ihrer Aufdringlichkeit.

:klatsch: Ich empfinde es aber nicht sooo als aufdringlich. Aber Hummeln haben sie schon im Hintern. Wenn Henry langweilig wird, fällt ihm immer irgendeine Schandtat ein.

Ich lieb einfach alles an Bullterriern. Er ist aber wirklich kein Hund für Menschen, die keinen Nerv für Kinder haben. Bullterrier kann man wirklich mit kleinen Kindern vergleichen, mit allen Vor- und Nachteilen.

Einen Jagdtrieb hab ich bei meinen ganzen Bullis nie erlebt. Auch bei Begegnungen mit mehreren Rehen oder Hasen waren auch 5 Hunde immer super abzurufen.

Ein Bulli macht eigentlich fast alles mit, hauptsache er ist bei seinem Menschen. So hat ein Bulli auch kein Problem damit, auf einem Surfbrett zu stehen.

Absoluten Gehorsam darf man nicht erwarten. Bullterrier denken mit und machen eigentlich nur Dinge, die in ihren Augen auch Sinn oder Spaß machen. Wobei sie bei Weitem nicht so schwer erziehbar sind wie z.B. Engl. Bulldoggen.

Hundeplatz und Hundesport sind bei Bullterriern kein Problem. Man muss nur den richtigen Sport finden.

Es gibt übrigens nichts Schöneres auf der Welt, als mit einem Bullterrier zu kuscheln. Die grenzenlose Liebe zu ihrem Menschen ist phantastisch.

Wenn Du solche Anwandlungen nicht ertragen könntest, dann ist ein Bullterrier falsch. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bullibande, danke für deinen Beitrag.

Also wow, das hört sich alles so super an, au wegen nicht jagen, aber gibt ja bestimmt mal Ausnahmen.

Und wie ist das zb mit Schutzhunde sport?

Weil viele sehen nen Mini au als böse Bestie.

Der hier aus m Ort, wird ständig beschimpft, öffentlich in der Stadt.

Verstehe ich garnicht. Sein Rüde ist sogar Veträglich als manch andere Hunde, die an der Leine hier aus ticken.

Deswegen verstehe ich die Anfeindung nicht.

Oh ein Mini bleibt also wie ein Kind, das ist ja Klasse.

Obwohl mir die Frage auf der Zunge brennt: Machen die dann auch viel kaputt?

Zb beim alleine sein, oder wenn er einmal zu kurz kommt?

Lg Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...