Jump to content
Hundeforum Der Hund
DogoMerlin

Mit Hund in die USA?

Empfohlene Beiträge

Also es is nur mal ne Frage....

Ich möchte evetuell ende nächsten Jahres nach Boston fliegen!

Für 2-3 Wochen....

Eigentlich is geplant das Merlin in der Zeit bei meiner Mama ist....

Aber, wie würde es denn laufen einen Hund mit zu nehmen?

Gibts da Quaratäne?

Ich bin noch nie ausserhalb Europas geflogen mit nem Hund. Ist er während des Fluges im Frachtraum etc?

Also jetzt nicht gleich wieder alle auf mir rumhacken, Merlin bleibt in Deutschland bei meiner Mama, da ich ihm wegen 3 Wochen Urlaub nicht so nen Stress an tue.

Mich würde nur interessieren wie das bei so enorm langen Flügen (Nach Bosten 18 stunden mit 1x umsteigen) abläuft....

LG

Tascha + Merlin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also eins kann ich dir sagen Merlin wäre im Fachtraum da er ja über 5(?) KG wiegt...

Ich würde das nicht mit meinem Hund machen! Gerade weils nur 2-3 Wochen sind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er wäre während des Fluges auf jeden Fall im Frachtraum, eine kleine Box passt er ja nun nicht :D

Ich würde ihm das wegen 2-3 Wochen nicht antun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Jan

Deshalb sagte ich ja, er BLEIBT in Deutschland bei meiner Mama ;)

Und ja, er wiegt nur bisschen mehr als 5 kilo (53 :P)

Es ist reine Neugierde wie sowas abläuft....

Vielleicht finde ich ja meinen Traummann in Boston, dann muss Merlin schließlich nachkommen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:D Ach fliegste da hin um dein Traummann zu finden? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@jAN

Eigentlich um Urlaub zu machen.... (was mit Männern immer nur Stress is :P )

Aber man weiß ja nie.... da geh ich in Starbucks und zack, da steht er.... *lach*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
da geh ich in Starbucks und zack, da steht er.... *lach*zitieren

Dazu brauchst du doch nicht in die USA Starbucks gibts mittlerweile in good old Germany auch :D:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

die Eltern von meinem Freund leben in Kanada und seine Schwester hat sie mal für ein halbes Jahr besucht und auch dort gejobbt, daher hatte sie ihre Hündein mitgenommen.

Ich weiss jetzt nicht wie sich die Einreisebestimmungen für Hunde von Kananda gegenüber den USA unterscheiden, aber nach Kanada war es nicht soooo schwierig.

Der Hund brauchte halt Impfungen (Tollwut etc.) sowie Entwurmung und das musste alles im Heimtierausweis stehen, Chip muss natürlich auch sein.

Dann gibt es die Möglichkeit den Hund bis zu einem gewissen Gewicht bei Deiner Airline mit einzubuchen und quasi als "Gepäck" einzuchecken, da musst Du eine Box für kaufen in der sich der Hud noch gut umdrehen kann. Beruhigungsmittel usw. darf man geben, der Hund muss aber vernünftig ansprechbar sein beim einchecken, da ja niemand will, dass unterwegs was passiert (das ist allerdings auch ncoh unterschiedlich von Airline zu Airline.) Du checkst den Hund normal am Schalter ein bzw. er wird natürlich auf einem Wagen abgeholt (nicht über's Band transportiert) ;) .

Und am Ankunftsort wird er Dir dann beim Sperrgepäck wieder ausgehändigt und Du gehts mit ihm durch den Zoll wie mit Deinem ganzen anderen Gepäck wieder auch.

Bei Ginger (der Hündin der Schwester meines Freundes) war es allerdings so, dass sie schon zu groß und zu schwer war um als Gepäck über die Air Canada zu gehen (Schäferhündin), daher musste sie sie über die Airline "Pet Air" buchen, die ja ausschließlich Haustiere verschickt. Diese übernehmen auch die Abwicklung mit dem Zoll und der Hund wird quasi als Fracht verschickt (ist aber im gleichen Flieger wie Du meistens, im Frachtraum) und am Zielort holt man sie dann bei der PET Air Station wieder ab bzw. bei einer Partnerspedition, die die Zollabwicklung macht.

Ich kenen beide Optionen, da die Eltern meines Freundes ihren Hund 10 Jahre zuvor mit Air Canada mitgenommen hatten und ich muss sagen, dass Pet Air das wesentlich professioneller abgewickelt hat, da dort Leute arbeiten die viel erfahrener mit Tieren sind, da sie da einfach tagtäglich machen. Sie hatten sehr viel Verständnis und haben den Hund im Zwinger gehabt, sind mit ihm noch eine Runde gelaufen und haben ihn erst kurz vorher in die Box gesteckt, während man halt bei der Airline den Hudn quasi schon beim Check-In in die Box packt.

Seit dem ich allerdings in der Touristik-Branche arbeite und viele Airline-Mitarbeiter und Flughafenleute kenne, habe ich auch schon komische Geschichten gehört, die mich zweifeln lassen ob ich jemals einen Hund so verschicken würde.

Ein Bekannter von mir war Ramp-Agent am Flughafen Frankfurt (die Leute die das Flugzeug an den Piloten übergeben bzw. auf dem Rollfeld stehen) und er sah einmal wie 3 Hunde in den Frachraum einer japanischen Airline geladen wurde. Er meinet dann im Übergabegespräch zum Piloten:

"Do you know that you have some Dogs down in the bulk?" "Yes." "So, you will turn the heating on?"

"Sure - depends if you want them grilled or frozen!" :(

Es wird da wohl gerne auch mal vergessen zu heizen......

LG, Svenja und Ramses

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"Sure - depends if you want them grilled or frozen!"

:Oo

Hmm ok, ich werde mir wohl echt gut überlegen ob ich meinen Hund jemals mit nem Flugzeug soweit mitnehme.

Da tu ich mir lieber Tagelang Stress mit Fähren und so an....

Naja, war auch wirklich nur reine Neugierde, er darf in der Zeit meine Mama tyrannisieren.

Er wiegt 53 Kilo und geht wohl nicht als Handgepäck durch ^^

(auch wenn meine Handtasche mindestens genauso viel wiegt :P )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dazu brauchst du doch nicht in die USA Starbucks gibts mittlerweile in good old Germany auch :D

Ich weiß. Da gehts jeden MOrgen vor der Arbeit hin :klatsch:

Aber meinem Traummann bin ich da noch nicht begegnet ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...