Jump to content
Hundeforum Der Hund
Anja mit Meute

Hat jemand Erfahrungen mit Trocoxil?

Empfohlene Beiträge

Vielen Dank für eure Antworten!

Ich lese auf jeden Fall heraus, dass Trocoxil ein Versuch wert sein könnte. Mali ist erst 2,5 J. und ich möchte ihm im Grunde nicht schon jetzt das Cortison geben müssen.

Silvi, du hast absolut Recht.. Wenn es nicht anders geht, dann ist es eben so. Scherzen soll er keinesfalls haben.

Und ja Silvi, als wir letzte Woche gemeinsam am Main unterwegs waren, war da, so glaube ich, wieder der Startschuss für diese neue "Durststrecke". Er hat sich sicherlich irgendwie an den Randsteinen vertreten, was den neu aufgeflammten Reiz nun ausgelöst hat.

Ich habe da noch eine Frage an euch Betroffene. Und zwar hilft Mali weder Rimadyl noch Metacam. Auf Metamizol spricht er allerdings an. Kann man daraus auf die individuelle Wirksamkeit von Trocoxil schließen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was genau hat Mali denn? Denn gerade bei so einem jungen Hund würde ich nach nicht-medikamentösen Therapien Ausschau halten, denn auch das beste Medikament mit Langzeitwirkung wird irgendwann zum Problem, denke ich (so ganz ohne echtes Wissen!).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mali hat Spondylose (5 Wirbel sind bereits steif), dadurch Cauda Equina und Spinalkanalstenose.

Er hat vor 1,5 J. Goldimplantate eingesetzt bekommen. Hat leider überhaupt keinen Effekt bei ihm.

Er bekommt Zeel, Traumeel, Teufelskalle, Weihrach nach Bedarf.

Er ist bei einem tollen Physiotherapeuten in Behandlung.

Wir schöpfen alles aus.

Letztendlich wurde im September 2012 minimalinvasiv (mittels Ultraschall) eine Wirbelkanalverengung geöffnet. Das hat allerdings nur ganz kurzzeitig Besserung gebracht, weil der Körper nun Narbengewebe gebildet hat. Das drückt jetzt genau an der Operationsstelle.

Odyssee, sag ich nur.

So langsam verdient er sich ein eigenes Thema hier ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oha, ok :( Dann ist natürlich schon fast alles ausprobiert.

Eine Bekannte hat einen Retriever, der aufgrund seiner Allergie (Hausstaub oder so) Cortison bekommt. Nur wenig, aber die Wirkung auf die Körpermasse ist halt doch bemerkbar.

Tocoxil ist bestimmt einen Versuch wert. Bei Butch hat es fast sofort (ein paar Tage) angeschlagen, und die Wirkung war enorm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohje Gabi, das liest sich ja fürchterlich.. :(

Ich hoffe wirklich, ihr findet bald eine gute Lösung für Euren Hund, tut mir wirklich leid wenn ich sowas höre...

Bitte berichte doch wie das weiter geht und ob ihr mit Trocoxil (oder etwas anderem) Fortschritte macht.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke ihr Lieben!

Das Thema Trocoxil werde ich also am Dienstag in der Tierklinik auf jeden Fall ansprechen. Hört sich nach einer Option an.

Ich berichte gerne, was uns dazu gesagt wird.

Weitere Erfahrungen lese ich allerdings auch sehr gerne!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Soo, wir kommen gerade aus der Tierklinik. Toller Ostersonntag, aber was tut man nicht alles, wenns dem Hundchen schlecht geht.

Trocoxil wird in der Tierklinik Dr. Thomas Trillig in Obertshausen gar nicht verabreicht, denn die lange Verweildauer des Medikamentes im Tier wird dort skeptisch gesehen bzgl. möglicher Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit anderen Schmerzmitteln.

Da wir dort auch weiterhin in Behandlung bleiben wollen, fällt diese Option für uns nun (erst mal) weg.

Vielen Dank an alle, die geantwortet haben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach Mensch, hat es sich so verschlimmert, Gabi?

Ruf durch, wenn Du Redebedarf hast, Dich auskotzen magst oder einfach nur Chaos mitbekommen möchtest :zunge::knuddel

Dann soll es mit diesem Medikament eben nicht sein, habt Ihr auch eine dauerhafte Medikation mit Cortison angesprochen? Oder macht Ihr das bei einem regulären Termin?

Ich drück Euch ganz doll, und Mali: was machst Du nur für Sachen, berappel Dich wieder, es warten so tolle Spaziergänge auf Dich und ich habe hier ganz viele Knuddeleinheiten für Dich :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habs ihm ausgerichtet, Silvi! :)

Cortison sprechen wir am Dienstag nochmal an.

Aber fest steht, dass wir nun doch noch eine MRT machen lassen.

MRT stellt die Weichteile, sprich Nerven, Gewebe besser dar, als eine CT, die dann herangezogen wird, wenn es um Knochendarstellungen geht. (Nur mal so nebenbei als Erläuterung, weil ich die Frage nach dem Unterschied irgendwo gelesen habe)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Probiere doch einmal Kytta Salbe, um das Narbengewebe geschmeidig zu machen :)

Falls dein Hund auf Previcox schmerzfrei wird, besteht die Möglichkeit, das Trocoxil wirkt.

VG Helga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.