Jump to content
Hundeforum Der Hund
Svenjahund

Was spielt ein "Taufzeuge" für eine Rolle? Unterschied Pate?

Empfohlene Beiträge

Hi Zusammen,

dieses Thema hat nun wirklich nichts mit Thema "Hunden" zutun, aber ich habe dazu gerade bisschen im Netz gesucht und dachte ich kann auch hier mal die Frage in die Runde schmeissen.

Ich soll Taufpatin von der Nichte meines Freundes werden. Das ganze ist schon eine ganze Weile geplant und die kleine Maus auch schon 1 1/2 Jahre alt (Taufe wurde immer wieder aufgeschoben, da die Kleine anfangs ziemlich oft krank war).

Das "Problem": Ich bin nicht getauft! Meine Familie ist aber generell evangelisch und die Kleine wird auch evangelisch getauft werden, habe also durchaus einen Bezug zu dieser Konfession.

Meine "Schwägerin" hatte mich schon lange vor der Geburt gefragt ob ich Patin werden will und ich hatte sie auch daraufhin gewiesen, dass es schwierig werden könnte als Patin anerkannt zu werden, aber dass ich mich natürlich dennoch sehr freue und das Patenamt gerne übernehme wenn es denn klappt. ;)

Sie beharrt darauf, dass das auf jeden Fall klappen muss und stellt mich schon seit der Geburt der Kleinen immer als "Patentante" vor. :)

Jetzt ist sie seit einigen Tagen mit der Pfarrerin im Gespräch (heute ist wohl das eigentliche Taufgespräch bei ihr Zuhause) und am Telefon sagte die Pfarrerin ihr, dass es wohl nicht möglich ist, dass ich Taufpatin werde aber "Taufzeuge."

Meine Frage daher: Was die Rolle eines Taufzeugen? Im Internet finden sich nur sehr Wiedersprüchliche Aussagen, teilweise sogar, dass es bei den Evangelen gar keine Taufzeugen gäbe etc.

Vielleicht kennt sich damit ja jemand aus bzw. stand vor dem gleichen Problem. Und wenn sonst jemand noch generell eine nette Idee zur Taufe hat, dann her damit! Es wurde nämlich ein "Taufring" gewünscht, anstelle eines Armbändchen und auch damit kann ich mich noch nicht so anfreunden, weil ich noch keinen gefunden habe der mir gefällt. :(

LG, Svenja und Ramses

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, meine beiden Töchter sind erst vor drei Jahren getauft worden und wir hatten dasselbe Problem.

Im Endeffekt ist es absolut schnurz ob Du Taufzeuge oder Taufpate bist!

Das steht nur auf dem Papier und auch nur weil Du nicht in der Kirche bist!

Zum Geschenk: Ich finde die Taufringe bedingt schön. Kann man auch mit einer Kette kombinieren, da die ja so winzig sind!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du kannst dich doch auch noch taufen lassen,allerdings wärest du dann auch in der Kirche!

Lg Jana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi.

Danke für Eure Antworten.

Als Taufzeuge bekommt man dann aber keine Patenurkunde, oder? Darüber würde ich mich natürlich schon freuen wenn das ginge, aber wenn nicht, dann ist es natürlich auch okay.

Meine "Schwägerin" sagt in etwa das gleiche, dass es ihr relativ egal ist ob "Pate" oder "Zeuge", hauptsache die Rolle als Begleiter für das Kind wird wahrgenommen.

Uns sagte einfach der Begriff gar nichts und ich habe mich einfach gewundert, ob das eine Art "Modewort" ist, was erfunden wurde um konfessionslose Taufpaten zu "trösten" bzw. den Eltern einen gefallen zu tun. ;)

@Pieti:

Ja, ich habe sogar schon darüber nachgedacht, ob ich mich einfach taufen lassen soll, aber irgendwie kann mich nicht durchringen. Ich bin nicht getauft, meine Eltern sind aus der Kirche ausgetreten, meine Großeltern sind noch Mitglieder, aber hatten in der Vergangenheit so ihre Differenzen mit der Kirche. Es käme einfach nicht so vom Herzen.

Ich bin aber dennoch sicher, dass ich mein Patenkind dennoch christlich mit-erziehen könnte und ihr auh die Grundzüge der evangelischen Konfession erklären kann, wenn das nötig ist. Ich wäre vielleicht sogar bereit eine Art "Taufseminar" zu besuchen ;) . Gibt es sowas? Ein Freund von mir macht vor kurzen ein katholisches Eheseminar, damit er kirchlich heiraten durfte.

Die Taufringe mit Ketten habe ich online gesehen, haben mir aber auch nur bedingt gefallen. Ich muss sie mir mal Live anschauen irgendwo im Schmuckladen am WE.

LG, Svenja und Ramses

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also die Paten meiner Kinder haben auch keine Urkunde bekommen!

Die Zeugen natürlich auch nicht!

Wir hatten es auch komischerweise auf beide Kinder aufgeteilt! Jeder hat eine Patin und einen Zeugen! War aber reiner Zufall!

Hier bei uns gibt es Taufseminare. Ich weiß ja nicht wie es bei Euch aussieht!

Vielleicht einfach direkt mal beim Parrbüro nachfragen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für den Hinweis mit den Taufseminaren. Wenn es das hier auch gibt, dann wäre das schon eine Option für mich. Das werde ich meiner "Schwägerin" auf jeden Fall mal sagen, dass sie sich erkundigen soll.

Mein Freund (evangelisch getauft) ist der Pate von dem großen Bruder (daher soll ich die Patin der Kleinen sein) und er hat eine Patenurkunde. Aber Prinzip ist es ja echt nur ein Stück Papier.

LG, Svenja und Ramses

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenn mich zwar mit dem Taufzeuge sein nicht aus, bin aber selber zweifache Patentante

Mein Zweites Patenkind hat von mir zur Taufe auch einen Taufring bekommen, für mich war gleich klar das es so etwas sein wird nach dem ich vor ewigkeiten mal davon gehört hatte.

http://www.kinderschmuck4u.de/Taufringe/Gold/Kinderschmuck-Taufring-mit-Engel-333er-Gold-mit-Kette::286.html

Guck mal auf dem Link ich find die gerade sehr toll wo auch ein Schutzengel dabei ist, so was gibt es meistens als Ring oder Kette, solltest du aber beide auf der Seite finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Ihr Lieben,

ich wollte nochmal kurz hier auf das Thema zurückkommen auch wenn Thema schon über eine Woche alt ist, danke an alle nochmal, die mir so nett geantwortet haben.

Es gibt nun einen Termin für die Taufe, nämlich nächsten Sonntagj....ging ganz schnell mit Termin. Habe am WE schon Taufring besorgt, ganz ähnlich wie den aus dem Link, den Kleinegoere hier reingestellt hat.

Werde jetzt im Laufe der Woche noch eine Taufkerze basteln und Kuchen backen.

Was das Thema Pate/ Taufzeuge angeht:

Die Zeremonie wird ganz normal durchgeführt (auf Wunsch meiner Schwägerin werde ich sogar die biblische Lesung zum Taufspruch übernehmen), die Pfarrerin wird uns (die andere Patin i auch aus der Kirch ausgetreten) aber nicht ins Kirchenbuch eintragen und gibt auch keine Taufurkunde. Macht aber nichts...freue mich dennoch auf die Taufe.

LG, Svenja und Ramses

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde das sehr schön!

Das ist ein ganz besonderer Tag.

Ich habe leider viel zu wenig Fotos gemacht und heute ärger ich mich darüber!

Was bei uns total super war, das beide Kinder das richtig miterleben konnten!

Sie waren ja schon älter (8 und 2 jahre alt)

Beide erzählen heute noch häufig davon, obwohl es jetzt drei Jahre her ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, ich hoffe, dass es ein schöner Tag wird.

Bin auch am überlegen für die Feier noch ein Buch zu besorgen, was als Gästebuch rumgreicht werden kann für persönliche Widmungen... und später könnte man dann Fotos einkleben. Ich finde es etwas schade, dass sich die kleinen Mäuse oft daran nicht erinnern können wie besonders der Tag für die Familie war.

Freue mich auf jeden Fall sehr auf den Tag und auch, dass ich beteiligt sein darf mit der Lesung.

LG, Svenja und Ramses

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mein Hund spielt nicht mit mir

      Hallo alle. Hab mich extra angemeldet, weil ich gerade ratlos bin. Seit einem knappen Jahr habe ich eine Hündin aus dem Auslandstierschutz, sie ist ein Hütehund-Mix und jetzt 4. Super brav und anhänglich, folgt sie mir auf Schritt und Tritt, geht problemlos an der Leine - immer schon - noch öfter lasse ich sie ohne Leine laufen, weil sie wirklich sehr gut hört und auch in brenzligen Situationen (Hase) auf Rückruf reagiert. Also eigentlich alles toll. Was ich immer schade fand: sie spielt ni

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Junghund fixiert anderen Junghund und spielt aggressiv

      Hallo zusammen, wir haben ein kleines Problem, beim Gassi gehen mit meinen Eltern und ihren Hunden. Was davor noch anzumerken wäre, ist dass er morgens bis nachmittags unter der woche öfter mal bei meinen Eltern ist um ihn auf zu passen. Meine Eltern haben 3 Hunde und einer davon ist wie unserer auch ein Junghund... der auch nicht gerade keine Sorgen bereitet. Die Spielen dort auch immer wieder, relativ wüst, aber das hält sich meist noch in Grenzen. Zudem glauben wir das unser Problem auch mit

      in Hundeerziehung & Probleme

    • sibirische Rolle

      Hallo zusammen ich bin auf der Suche nach einem Quellennachweis für die "sibirische Rolle". Weiß da jemand was? VG Chris

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Der Unterschied

      "Warum schafft Ihr Euch eigentlich alle Hunde an, wenn Ihr längst wisst, dass es sowas wie Silvester gibt? Jetzt wird wieder gejammert auf Teufel komm raus!!! "   1 Million (übertrieben, aber sekündlich neue ...) Beiträge zu diesem mehr als dämlichen Thema - in einer FB Gruppe.   Dass es so schlimm ist, hatte ich nicht vermutet ... social media auf dem Tiefpunkt.

      in Plauderecke

    • Mein cane corso spielt verrückt

      Guten Abend, ich habe einen knapp 5 monate alte cane corso rüden, der einen (was ich glaube) sehr starken Beschützer instinkt hat und jeden anderen Hund angreifen will. Bis auf die von meiner Schwiegermutter 2 jackrussel rüden. Das ist mir total unangenehm da er auch sogut wie jeden Menschen draussen anbellt, zu denen ist er aber dann lieb, es ist aber vorher immer ein "kampf" er lässt sich auch gar nicht ablenken. Ich verstehe das nicht, da eigentlich ein total friedlicher und ruhiger Genosse i

      in Aggressionsverhalten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.