Jump to content
Hundeforum Der Hund
floreux

Follikel auf der Nickhaut -> Augen ausschabben lassen?

Empfohlene Beiträge

liebe Polar Chatter,

mein Podenco Mischlings Rüde hat schon seit er 4Monat alt ist immer mal wieder mit Augenentzündungen zu tun. Er hat diese typischen Follikel auf der Nickhaut wie es viele Junghunde haben. Nur leider war es bei hm nicht so, dass das Ganze auch mit dem Alter verschwunden ist.

Ich konnte sogar selbst sehen das mit 4Monaten noch fast keine Follikel auf der Nickhaut waren und es nun aussieht wie ein Sträuselkucen.

Zur Behandlung war ich in einer tierärttlichern Gemeinschaftspraxis. Als ich das erste mal dort war sagte mir die Ärztin "lasse die Augen unter keinen Umständen auskratzen, egal was dein tierarzt sagt" Wegen den evtl Folgeschäden.

Nun bin ich zwar auch feste patientin bei der Tierarzt Gemeinschaftspraxis. Allerdings war ich danach immer bei ein und dem selben männlichen Tierarzt, da mein Vater dort auch mit seiner Katze hingeht und er sehr sehr kompetent ist und ich auch sehr zufrieden mit seinen Leistungen und Diagnosen bin. Jedoch hat mir dieser Tierarzt zu einer Augen Ausschabung geraten. Ich habe ihn dann gefragt warum er das macht, denn ichhabe gehört das man das eighentlich nicht mehr macht. Daraufhin hat er mir geantwortet, dass es stimmt, aber in seltenen Fällen eben schon. Da das Tier sonst immer unter der Belastung der wiederkehrenden Augenentzündung zu leiden hat.

Nun fühle ich mich ein wenig Hilflos da ich mich zu diesem Thema nicht so gut auskenne und gerne noch ein paar unabhängige Meinungen hätte. Vor allem Vor- und Nachteile, evtl Risiken und alternative Heilungsmethoden!

ICh bin gespannt auf eure antworten.

lg steph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann nur von unseren Erfahrungen berichten: Aaron hatte auch ständig als Junghund Augenentzündung, letztes Jahr im September wurde diese OP bei ihm gemacht, da war er 1,5 Jahre alt. War keine große Sache, er hatte einen Tag rote Augen, musste einige Tage Augentropfen nehmen. Seitdem hatte er keine Augenentzündung mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie alt ist Dein Hund jetzt!

Ich habe es mit der HD-Röntgenuntersuchung machen lassen!

Da war mein Hund so ca. 17 Mte.!

Seither hat sie gar keine Probleme mehr, alles OK!

Wenn es nach Monaten nicht besser wird, würde ich es

empfehlen!

Oft verliert sich das von selbst mit ca. 12 Monaten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich kenne das so, dass man die Follikel auskratzt, wenn die Behandlung mit der Augensalbe allein nicht ausreicht.

Die Follikel sind eben ein ständiger Reiz, wenn sie auf der Hornhaut reiben.

Je nach dem wie "sicher" dein Tierarzt mit dem Ausjratzen ist, wird der Hund kurz in Narkose gelegt oder die Follikel werden nur durch Lokalanästhesie der Hornhaut ausgekratzt. Wichtig ist eben nur, dass der Hund still hält und während dem Auskratzen nicht zu viel zappelt, da der Tierarzt dann die Hornhaut beschädigen könnte.

Ist dein Hund eventuell permanent irgendwelchen Reizen ausgesetzt? Zugluft, während dem Autofahren offene Fenster, Klimaanlage im Auto, Rauch???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir habens recht früh machen lassen, weil unsere massivst von befallen war. Zum Teil so stark, dass sie Schmerzen hatte, die Augen zu schließen, obwohl wir zu der Zeit schon mit Tropfen und Salbe behandelt haben. Ohne Narkose, nur leicht sediert.

Nach der Ausschabung war Ruhe im Karton, keine Augenentzündungen mehr.

Wir hätten natürlich auch warten können bis sie "erwachsen" gewesen wäre, aber bei dem massiven Befall hatte ich ein eher mulmiges Gefühl wegen eventuellen Folgeschäden wegen den andauernden und wiederkehrenden Augenentzündungen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Hund ist nun 12-13Monate alt. Ich kann es nicht ganz genau sagen, da er aus einem Asiel kommt. Die evtl Op würde er dann mit 13-14 MOnaten bekommnen.

Das problem ist, dass ich das auch ende November machen lassen müsste, da wir ab Dezember für 9Moante im Ausland sein werden und ich will sowas riskantes ja nicht bei irgendeinem Tierarzt machen lassen.

Nun stellt sich aber noch die Frage ob er nicht immer wieder probleme haben könnte auch nach der Op, denn ich habe gelsen wenn hunde wild spielen und viel dreck ins auge bekommen kommt es natürlichimmer wieder. das trifft bei meinem zu. wir gehn 2mal täglich 1h im hundepark spielen. Danach schleimt er oft Sand und dreck aus dem Auge. Fysiologisch is es für ihn sowieso schon eher nachteilig gestimmt, da seine Tränenkanaäle sehr frei , vorne und offen liegen. Daher denke ich sind die chancen , dass es bei ihm nach einer Op wiederkommen kann evtl sehr groß...

Aber das sind nur pekulationen eines laien.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich habe es bei meiner Hündin mit 10 Jahren machen lassen, sie hat sich von nserem Neuzugang die eine Augenentzündung eingefangen die immer wieder kam. Nach der 5 Entzündung innerhalb von 2 Monaten trotz AB behandlung habe ich ihr Auge ausschaben lassen.

War eine Sache von 2 Minuten, es wurde dabei nur das Auge betäubt (sie ist halt ein Schaf und lässt alles mit sich machen). Danach hat es kurz nachgeblutet und am nächsten Morgen war nix mehr zu sehen. Seither hat sie auch keine Augenentzündung mehr.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es besser sein soll wenn der Hund ständig eine mechanische Reizung auf dem Auge hat und immer wieder Antibiotika bekommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde es dann eben nochmal bei einem Dir

vertrauenswürdigen Tierarzt abklären lassen und ihm

vertrauen, was er dann dazu meint!

Schwierig - Dir so ansonsten einen Ratschlag zu geben.

Also für meinen Hund war das OK!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Jorky 2001 also ich fahrre sehr selten mit meinem Hund Auto. Evtl könnte es daran liegen dass wir im Stdatcentrum wohnen und er unter anderem durch die ganzen rußpartikel auch gereizt wird. hier fahren viele autos und trams. Ich habe nur ein einzimmer Apartment dessen Belüftung etwas schlecht ist. Daher hab ichimmer ein Fenster offen. Nachts kann es evtl etwas kühl werden. Viell ist das Nachteilig für sein Auge. Aber hauptursache könnte das wilde spielen im sandigen hundepark sein. da sind wir täglich 2mal und danach schleimt er viel dreck und sand aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke auch, dass nichts um diesen eingriff führen wird. Denn bisher kehrt es immer wieder zurück und nun sind auch zuviele follikel auf der Nickhaut. Da kommt es ja auch automatisch zurück.

Kimi2 ich denke du hast recht. Ich muss meeinem Tierarzt einfach vertrauen. Bisher war ich ja auch immer hoch zufrieden mit ihm. Ich hab noch einen 2ten Tierarzt gehabt, da ich im Ausland lebe und der hatte damals die verschleppte erkältung meines Hundes nicht erkannt und mein Tierazrt des Vertrauens schon und hat es sehr professionell behandelt.Seitdem probiere ich alles über ihn behandeln zu lassen.

Ungünstig wird wohl nur sein, dass es unter volnarkose passieren muss. Mein hund ist eindeutig zu zappelig und mag es gar nich mein tA lange ruhig zu liegen.

Naja und bei so einem eingriff darf er ja keinen millimeter wackeln. das ist halt hart.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Nickhaut gerötet

      Hab kein eigenes Foto, aber hier bei Fritte sieht das genauso aus: https://www.polar-chat.de/hunde/topic/86602-euer-lieblingsbild-des-tages/?do=findComment&comment=3061410   @asti ich hoffe es ist okay wenn ich dein Fotos als Beispiel nehme?   Auch bei Holly sind die Nickhäute leicht gerötet, die anderen Bindehäute sind normal. Die Vorbesi sagte, sie habe das erfolgreich mit Milch behandelt, nachdem verschiedene TA-Medis nichts genutzt haben. Zum TA muss ich sow

      in Hundekrankheiten

    • Bepanthen Augen- und Nasensalbe wie lange haltbar?

      Hallo liebe Community! Für meinen Hund benutze ich bei gereizten und geröteten Augen immer die Bepanthen Augen- und Nasensalbe. Kürzlich habe ich eine kleine Tube angebrochen und nach zwei Tagen waren die Augen wieder völlig in Ordnung.   Jetzt ist die Tube noch fast voll und laut Verpackung ist die Salbe nur noch eine Woche nach Anbruch haltbar...   Ich hab die Öffnung der Tube nach jeder Anwendung desinfiziert, meint ihr, ich muss sie trotzdem wegschmeißen? Wie la

      in Gesundheit

    • Hunde hat Haarausfall an Haaren und tränende, geschwollene Augen.

      Hallo zusammen,  wir haben uns vor ein paar Tagen einen  Zweithund geholt und die beiden sind schon jetzt ein Herz und eine Seele.  Allerdings ist mir gerade eben etwas aufgefallen: Mein Ersthund hat Haarausfall an den Augen, und tränende, angeschwollene Augen. Der Zweithund selbst hat aber nichts.  Kann es vielleicht sein, dass meine Kleine sich bei der Verkäuferin (z.B bei deren Katzen) an irgendetwas angesteckt hat? Vllt Milben oder so?  Werde natürlich morgen so

      in Hundekrankheiten

    • Verdeckte Augen durch Fell

      Rassen, wie Tibet Terrier, Briard, Bearded Collie, Gos d'Atura u.v.m., haben ja das Fell so über die Augen hängen, dass sie dadurch extrem eingeschränkt sind in ihrer optischen Wahrnehmungsfähigkeit. Wenn man die Besitzer darauf anspricht, reagieren 9 von 10 so, dass sie das leugnen oder entgegnen die Züchterin hätte aber gesagt, die Haare darf man nicht schneiden. Behauptet wird auch oft, dass das Fell ein Schutz für die Augen wäre (vor was?) . Wenn ich mir nun meine Haare über die Augen h

      in Körpersprache & Kommunikation

    • schau mir in die Augen

      In einem Spiegelartikel wird der Unterschied zwischen Hunde- und Wolfblick erklärt.   https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/evolution-das-geheimnis-des-hundeblicks-a-1272815.html   Wie sehen eure Hundeblicke aus?

      in Hundefotos & Videos

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.