Jump to content
Hundeforum Der Hund
Cadica

Angst um Liene

Empfohlene Beiträge

Ich komme gerade vom Tierarzt, eigentlich sollte Lienchen ihre Impfung bekommen. Aber als ich sagte, dass sie nur noch am trinken ist und fast kein pipi macht und die Ärztin auch noch feststellte dass das eine Auge größer als das andere ist und dass es gerötet ist und außerdem der Bauch knubbilg ist wurde sie nicht geimpft sonder ihr wurde erst mal Blut abgenommen. Heute abend kann ich anrufen und bekomme das Ergebnis. Liene ist auch immer öfter verwirrt. Die Tierärztin kennt sie ziemlich gut aber auch ihr ist aufgefallen, dass Liene so eingefallen aussieht.

Ich hoffe nur, dass es nichts schlimmes ist. Meine größte Angst ist, dass ich sie einschläfern lassen muss.

Drückt mir die Daumen, dass es nichts ist, was man nicht beheben kann.

Gino war auch dabei und er wird nächste Woche an der Hüfte geröntgt. Es sind jetzt immer noch zwei Zentimeter weniger Umpfang am Bein, genauso wie vor ein paar Wochen. Außerdem hat er dieses Mal soger geheult als die Hüfte von der Tierärztin bewegt wurde.

Irgendwie habe ich nicht gerade eine Glückssträhne mit meinen Tieren was ihre Gesundheit betrifft.

Grüße

Cadica

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hej Cadica,

das hört sich ja echt bescheiden an:(

Ich drücke euch die Daumen und denk an euch.[sMILIE]Einen dicken Knuddler an Cadicas Hundis...[/sMILIE]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du Arme, da kann ich gut mit dir fühlen! Drück dir ganz fest die Daumen das alles gut wird! Ich hab auch zwei die in letzter zeit immer mal was haben, ist ja auch nicht grade billig das alles, und wenn man dann noch arbeitslos ist wie ich, ist das nicht einfach!

Wünsch euch alles gute und viel viel Glück!!!:church:knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Cadica,

drücke dir alle Daumen, dass alles gut wird mit deinen beiden! Ich bin immer mit krank, wenn meine beiden etwas haben und fühle mit dir!

Gib uns mal Bescheid, wenn du die Ergebnisse vom Tierarzt hast!

LG Renate mit Shelly und Boomer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je, hier ist noch jemand der ganz fest an Euch denkt und Daumen drückt.

So etwas kann man gar nicht gebrauchen!

Alles Liebe

Nicky:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Au weia:o

gib mal unbedingt Bescheid, wenn Du weißt, was sie hat.

Wir drücken auch ganz feste die Daumen, dass es nichts wirklich schlimmes ist.

LG Elke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drück euch ganz fest die Daumen.

Hoffentlich gehts deiner Maus bald wieder besser und dass es nichts ernstet ist :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je,

ich hoffe, du weißt inzwischen was los ist.

Ich kann das gut nachempfinden, aber wenn's nicht anders geht... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Das ist ja furchtbar. :( hast Du schon das Ergebniss?

Alles Gute für Liene!

Liebe Grüße, Bine!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe gerade mit dem Tierarzt telefoniert. Lady hat eine Entzündung der Bauchspeicheldrüsen mit leichtem innerlichen Blutverlust. Ich gehe nachher mit ihr nochmal zum Tierarzt, ich hoffe nur, dass das wieder wird. Immerhin feiern wir in fünf Wochen ihren 16 Geburtstag und da bekommt sie immer einen besonderen Leckerbissen.

Piefke (so habe ih mein Pflegebabykätzchen getauft) war gestern auch schon dabei, der hat eine Verstopfung und trotz dem, dass er gestern einen Einlauf bekommen hat, hat er immer noch kein Häufchen gemacht. Der muß jetzt auch nochmal hin. Aber wenigstens frisst er mittlerweile neben seiner Flaschennahrung auch vermanschtes und verdünntes Katzenfutter.

Viele Grüße

Cadica

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Angst und Stress bei Hund

      Hallo, ich hoffe mir kann einer von Euch einen Rat geben. Wir haben seit 5 Jahren einen Terrier Mischling und einen Rhodesian Ridgeback. Beide Hunde sind aus Notstellen. Bekannt ist dass beide ein arges Problem mit Gewitter und Knallerei haben. Dies haben wir immer berücksichtigt und beugen entsprechend vor . Unsere Hunde sind unsere Wegbegleiter und sehr wenig allein. Das war bisher auch nie ein Problem. Im Auto ist das bis heute kein Thema. In der Wohnung ist der Terrier seit neuestem nicht ma

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Angst beim Hund

      Wir haben einen 5 jährigen Labrador der durch einen anderen Hund in seinen jungen Jahren sehr dominiert wurde.Wenn der andere Rüde sich vor ihn gestellt hat,hat unser Hund am ganzen Körper gezittert.Wir haben diese Situation gelöst aber leider ging das zwei Jahre lang und aus einem lustigen lieben Hund wurde ein ängstlicher angespannter Hund.Wir konnten diese Situation wirklich nicht ändern nur dazwischen gehen.Der andere Hund ist vor 3 Jahren verstorben aber diese Zeit hängt noch in ihm.Wir hab

      in Aggressionsverhalten

    • Plötzliche Angst bei Hündin

      Hallo, Seit einigen Wochen hat meine Hündin plötzlich Angst vor meinem Freund entwickelt. Sie ist ein Mops, sieben Jahre alt und sonst zu jedem total freundlich, zugänglich und schmust gern mit jedem. Wir haben sie mit einem Jahr aus einem schlechten Haushalt gerettet, aber die Ängstlichkeit, die sie damals hatte, hat sie sehr schnell bei uns abgelegt. Nun habe ich seit ein paar Monaten einen neuen Freund und anfangs als er zu mir nach Hause kam, hat sie sich sehr gefreut und wollte viel mi

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Angst vor anderen Hunden

      Hallo Zusammen,   und zwar geht es um meine 6-jährige Chihuahua Dame namens Shiva: Habe sie bereits seit dem Welpenalter und damals waren wir in einer Welpengruppe extra für kleine Rassen, weil ich wollte dass es von Anfang an harmonisch wird mit anderen Hunden. Leider haben wir das nicht erreicht. In der Welpengruppe war eine sehr stürmische Jack Russel Junghündin, die meine Shiva die ganze Zeit über böse gemobbt hat. Die Hundetrainerin hat leider falsch bzw. gar nicht oder zu spät ei

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Angst bei Fliesen?

      Unsere Hündin hat tierische Panik vor Fliesen. Wir haben in der Wohnung auch Natursteinboden. Das ist kein Problem für sie. Aber im Hausflur, generell in Hausfluren, Läden mit glatten Böden, usw., ist sie komplett panisch und rettet sich auf sämtliche Fußmatten in ihrer Reichweite. Wenn man weiter gehen will, weigert sie sich und zieht so arg am Geschirr das sie über den Boden rutscht. Das schaukelt sich dann natürlich schnell hoch. Ziehen, rutschen, Panik, noch mehr ziehen, noch mehr rutschen,

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.