Jump to content
Hundeforum Der Hund
dito

Erfahrung mit Bosch Futter (u.a Protection) und Orijen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

mich würde interessieren, ob es hier jemanden gibt, der seinen Hunden Bosch Life Protection Young Active oder Bosch Life Protection Life Care füttert und mir seine Erfahrungswerte berichten kann.

Mich würde interessieren, ob es Hunde hier gibt, die eine Getreideallergie haben und dieses Futter bekommen, ob Hunde, die dieses Futter bekommen, schnell zunehmen/abnehmen.

Welche Wahl zw. beiden Futtersorten bei aktiven zweijährigen Hund?

Wie der Output ist?

Blähungen?

Maulgeruch?

Wasseraufnahme?

etc.

Und dann suche ich noch Erfahrungswerte mit Boschfutter im allegemeinen (damit meine ich das ganz normale Futter für Erwachsene Hunde)

Das gleiche gilt auch für Orijen

Ich suche ein Futter für einen ernährungssensiblen Hund ohne Getreide, der noch etwas zunehmen muss.

Wolfsblut und bestes Futter schließe ich da aus, Bestes Futter wird nicht vertragen (Durchfall) und Wolfsblut (Gewichtsabnahme, bzw. keine Zunahme, ständig Hunger und fürchterlichen Maulgeruch).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mal für meinen evtl. allergiegeplagten Hund das Life&Care gefüttert. Doch leider schlug das Futter nicht so an, wie ich es mir gewünscht hatte. Nach insgesamt 2 Großsäcken war für mich das Experiment beendet.

Mein Hund hatte Maulgeruch, und setzte im Schnitt 6 matschige Haufen ab und verlor dem zu Folge ständig an Gewicht.

Allerdings muss ich erwähnen, dass meiner ein Sensibelchen "der feinen Art" ist. Nur für mich passte das Preis-Leistungsverhältnis nicht. Obwohl ich das Futter von den Zutaten her besser als viele andere empfinde, war es mit großem Vorsprung gefolgt von CHRISTOPHERUS "Schonkost Ente und Reis" das schlechteste Futter überhaupt, welches je im Hundenapf gelandet ist.

Das soll aber nichts heissen, probiere es aus, mir sagte Bosch damals, dass man für sehr aktive Hunde ruhig das "Young&Active" füttern kann, bzw. mit dem "Life&Care" im Verhältnis 50 zu 50 mischen kann. Doch als bei mir das "Y&A" dazukam, wurde alles nur noch schlimmer :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Welche Wahl zw. beiden Futtersorten bei aktiven zweijährigen Hund?

Ich würde Orijen nehmen... Ich halte von Bosch nicht viel!

Wie der Output ist?

Chuma macht 1-2 mal am Tag sein großes Geschäft :) und sieht auch normal und gut aus!

Blähungen?

Also Chuma hat keine Blähungen

Maulgeruch?

Hat Chuma aber das liegt am Zahnstein :Oo

Wasseraufnahme?

Öööhm normal so wie es sein soll!

Chuma hat eine Getreideallergie. Bei den Vorbesitzern hat er Bosch Junor bekommen was er absolut nicht vertragen hat. Er hat ca 4-6 Häufchen am Tag gemacht und bekam rote Flecken auf den Bauch auch sein Fell sah damit nicht super aus! Danach sind wir auf Acana(gleicher Hersteller wie Orijen) umgestiegen, danach waren die roten Punkte weg, das Fell hat wieder geglänzt und auch der Output wurde normal(1-2 mal) iwann sind wir dann auf Orijen umgestiegen weil bei Acana der Preis erhöht wurde... Was bei Orijen jetzt aber auch schon vorgenommen wurde und so sind wir dann einfach bei Orijen geblieben

Acana ist aber auch super!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehr gut hat meiner Belcando "Lamm & Reis" vertragen. Als mein Zweithund dazu kam und dieser vom Belcando übelst Haut und Augenprobleme bekam musste ein neues Futter her, weil es ständig Streitigkeiten bei der Fütterung gab. Ich brauchte also ein Futter "für beide".

Hab jetzt auf Meradog Pure umgestellt. Füttere dies erst 10 Tage aber beide "sensiblen Hunde mit verdacht auf Getreideunverträglichkeit" vertragen es auf Anhieb gut. Allerdings enthält Meradog BHA als Konservierungsstoff, dies und der doch niedrige Trockenfleischanteil ist für viele Hundehalter ein NO-GO. Mir ist aber wichtig, das meine Hunde mit dem Futter zurechtkommen, nachdem ich einen 1,5 jährigen Futtertest mit ständigen TA-Kosten hinter uns gebracht habe.

Vielleicht wäre das hier noch was für dich, alle Marken komplett Gluten und Maisfrei:

www.activa-gold.de Trocken- u. Nassnahrung zum angemessenen Preis

www.granatapet.de Trocken- u. Nassnahrung hoher Preis

www.canisalpha.de Kaltpressfutter

www.Luposan.de Kaltpressfutter mit hohem Ca/Ph-Verhätnis und hoher Rohasche (m.M. nach)

Es gibt sicherlich noch eine ganze Reihe von hochwertigen ausländischen Produkten, nur bin ich ein Fan von deutschen Futtermittel, das ist mir ökologischer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine kleine Biberschnauze bekommt derzeit das Bosch Welpenfutter für Hunde ab 25kg und ich muss sagen er verträgt es super. Sein Fell glänzt,nur zwei Mal am Tag ein kleines Häufle und kein Mundgeruch. :)

Das Bosch Adult Futter mit Dinkel kann ich auch empfehlen.

Amun hat ja auch eine Getreideunverträglichkeit...bis vor kurzem hab ich ihn gebarft,aber er ist absolut kein Rohfleischfresser und so musste ich leider wieder Trockenfutter suchen das er verträgt.

Es gibt von Meradog einige Sorten ohne Getreide,die mochte er aber nicht. Amun bekommt jetzt Happy Dog Afrika - da ist eigentlich nur Strauß und Kartoffel enthalten - er verträgt es super,das Jucken ist so gut wie weg,er hat wenig Output und das wichtigste...er frisst es wirklich gern. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Felix hat das Bosch Life Protection Life Care sofort mit Begeisterung gefressen. Es ist das einzigste extruder Futter was er sehr gerne frisst. Kaltgepresste Futtersorten wie Lupovet oder Canis Alpha frisst er auch sehr gerne. Ansonsten lehnt er eigentlich jedes Futter ab. Orijen habe ich auch schon mal gefüttert, mit dem Ergebnis das er nach kurzer Zeit(2 Wochen) das Futter erbrochen hat und bei einer Routineuntersuchung waren seiner Nieren und Leberwerte leicht erhöht. Ob das damals mit dem Orijen zusammenhing weiß ich natürlich nicht so genau, da er zu dieser Zeit einen Infekt hatte. Nachdem ich das Orijen nicht mehr gefüttert habe, hat auch das Kotzen sofort aufgehört. Ein bekannter hat einen Husky welcher sehr gerne Orijen frisst und auch gut verträgt, daran sieht man das die Hunde alle ganz verschieden auf die Futtersorten reagieren. Man muss halt einfach ausprobieren welches vertragen wird und welches nicht. Bei Orijen sind mir die Protein und Fettwerte auch etwas zu hoch, dass heißt, ich gehe auf Nummer sicher und füttere ein Futter(im Moment Bosch Life Protection Life Care Mini) welches nicht ganz so hohe Protein- und Fettwerte hat. Auf Getreide verzichte ich so gut wie es geht, mache aber auch mal ne Ausnahme, zum Beispiel bei den selbstgebackenen Hundekeksen zu Weihnachten ;)

Habe auch schon mal gebarft, nur ist mir das Risiko mit den multiresistenten Keimen usw.. bei den ganzen Fleischskandalen zu hoch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine beiden bekommen Orijen, sie fressen es gern. Ich fütter aber nicht nur Trockenfutter, abends bekommen sie Dose oder frisch.

Tommy hat Nahrungsmittelunverträglichkeiten, soll auch manche Getreidearten nicht fressen. Von der TÄ bekamen wir Lambs pack von Vetconcept empfohlen, hat meinem Julchen gut geschmeckt, nur dem kleinen Tommy waren die pellets zu groß.

Ich hatte mir damals einige Futterproben schicken lassen und ausprobiert, was sie mögen und wie es ihnen bekommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da die TE vor 3 Jahren diese Frage gestellt hatte, denke ich mal, sie hat inzwischen das passende Futter gefunden ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Da die TE vor 3 Jahren diese Frage gestellt hatte, denke ich mal, sie hat inzwischen das passende Futter gefunden ;)

Ach das sehe ich gerade, dass die Frage schon vor 3 Jahren gestellt wurde ;) Denke auch das inzwischen das richtige Futter gefunden wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.