Jump to content
Hundeforum Der Hund
schwarze Kiwi

Kurzatmigkeit / Hecheln ohne (vorherige) Belastung

Empfohlene Beiträge

Iwo Claudi, wird nichts schlimmes sein *hoffhoff*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

röntgen thorax o.b.

Ergebnisse vom blut bekomm ich donnerstag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist doch mal schon ganz gut !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey, ich drück euch gaaaanz fest die Daumen, dass es nichts schlimmes ist. :winken:

Meine Taiga hat auch eine ganze Weile so gehechelt, dann hatte sie auf einmal sehr viel Durst und musste deswegen alle 1/2 Std. raus (und das vom 3. Stock runter, rauf, runter...). :wall:

Die TÄ hat sie dann untersucht (Urin, Blut etc.) - Taiga hat Diabetes. :motz:

Sie wird gerade eingestellt. OK. sie ist jetzt fast 12 (am 13.12.), hatte bis vor 2 Jahren nichts-immer Top fit. Aber seitdem immer wieder was neues, es reißt nicht ab... :(

Wünsch Euch alles Gute. :kuss:

Liebe Grüße

Gaby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na dann drücke ich die Daumen für Donnerstag :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

so, wieder zu Hause ... nochmal die Langfassung - war vorhin nur kurz vom Handy aus ;)

Erstmal ... er hat sich angestellt wie ein kleines Kind ... irgendwie hat er von mal zu mal mehr Angst beim Doc :(

Als erstes auf die Waage .... er hat 2,5 kg zugenommen ... eigentlich hätt ich mich darüber gefreut ... aber es war sonst so schwer auch nur ein Gramm auf ihn rauf zu kriegen und nun auf einmal in 2 Monaten 2,5 kg :???

Dann wollte sie ihm in Hals gucken ... ging gerade so, ich hab ihm das Mäulchen aufgehalten und Doc hat geschaut.

Hab dann danach aber gleich den Mauli dran gemacht weil er schon so panisch war und dann ja zum Angstschnappen neigt.

War auch gut so .....

Beim abhören sagte sie denn das er die Luft sehr "zieht" und das sie deshalb lieber erst ein Röntgenbild machen möchte bevor sie Blut abzapft.

Beim Röntgen mussten wir ihn zu dritt festhalten, der kleine war so panisch das er blindlings vom Tisch gesprungen wäre ...

Röntgenbild war aber wie gesagt ohne Befund.

Also Blut zapfen.

Wieder zu dritt festgehalten, bzw. zwei Tierarzt Helferinnen haben ihn festgehalten und ich hab nur den Kopp gehalten.

Als Doc nur mit der Schermaschine in seine Nähe kam hat er derartig geschrien das sie es gelassen und das Fell dann nur mit der Schere weggeschnitten hat, selbst dabei hat er noch geschrien als würde sie ihm gerade bei vollem Bewusstsein das Bein amputieren.

Als das Blut lief hat er nur noch gewimmert ...

Aufgrund der ganzen Aufregung (er tat mir echt unheimlich leid .... man kann so nem Wesens ja nich einfach erklären das man ihm nur helfen will) hab ich nun vergessen wegen Übersaüerung zu fragen ...

Sie meint aber es kann alles sein .. von zu wenig rote Blutkörperchen über SChilddrüse bis zu Allergie (deshalb haben sie gleich zwei Röhren gezapft damit sie wenn beim gr. BB nichts rauskommt gleich noch nach Allergien gucken können)

Was mich irritiert ist das sie auch fragte ob er schon immer in Deutschland war (leishmanose und co.?) .... ich hab aber irgendwie vergessen nachzufragen was sie damit weiter meint ..... :???

Nun heißt es bis Donnerstag Nachmittag warten .. und ich hatte doch warten :motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Claudi,

so wie du Black schilderst ist Rusty - hoch3 :D - wi rmussten RUsty schon zu 5 halten und dann gab er keinen Tropfen Blut weil er so zornig war. :D

Ich drücke die Daumen, dass im Blutbild auch nix zu sehen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß gar nich was mir lieber is .. das sie irgendwas finden was nich schlimm ist und leicht behandelbar .... oder das sie nichts finden .....

Ich glaub aber fast mir wär lieber sie finden was ... dann brauch ich mir mein Köpfchen nicht mehr zerbrechen was es sein könnte ..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gute Besserung weiterhin für Black...*Daumendrück*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Habe eben gelesen, dass dein Hund "anders"atmet.

Nun möchte ich dich in keinster Weise beunruhigen, aber es gibt eben auch Erkrankungen die nicht naheliegend sind. Zu dieser gehören Kehlkopflähmungen, die bei allen Rassen auftreten können. Liegt eine solche Lähmung vor, ziehen die Hunde die Luft ein. Sind kurzatmig und hecheln auch im Ruhezustand. Es sei denn sie liegen seitlich und sind entspannt. Ich habe einen Leonberger, der Kehlkopflähmung hat. Bei ihm sind wir über diese Symptomatik zu dem Schluß gekommen eine Endoskopie des Kehlkopfes zu machen.

Inzwischen lebt es schon seit drei Jahren mit operiertem Kehlkopf und er bekommt wesentlich besser Luft.

Damit möchte ich nicht sagen dass jeder Hund mit diesen Symptomen ne KKL hat. Aber wenn jetzt tatsächlich nix diagnostiziert werden kann, einfach den Tierarzt einmal darauf ansprechen.

Viel Glück

Grüßle

Antonius

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Langes hecheln

      Hallo.. Ich habe eine französische Bulldogge die seid ein paar tagen extrem am hecheln ist. Es ist meine zweite Bulldogge und ich weiß das es wegen der Zucht zur schweren Atmung kommen kann. Nun ist es aber so das meine Hündin nach kurzen Spaziergängen lange und heftig anfängt zu hecheln.. ich weiß nicht ob ich mir sorgen machen soll oder ob es normal ist

      in Gesundheit

    • Ursache starkes Hecheln

      Hallo, nachdem die alte Damen nun Schmerztabletten bekommt, hat das Hecheln in der nachgelassen. Auch sonst ist sie viel fiter, sie läuft schneller und mehr. Allerdings hat sie sehr zugenommen An der Futtermenge habe ich nichts verändert.Ich füttere Nassfutter. Sollte ich die Futtermenge reduzieren.oder auf Seniorenfutter umstellen? Die alte Dame ist 15. LG Ramoni

      in Hundekrankheiten

    • Ursache starkes Hecheln

      Hallo, nachdem meine Hündin Rimadyl Schmerztablettem bekommt, hatte das Hecheln vorrübergehend nachgelassen. Aber seitcein paar Tagen hechelt sie wieder. Besonders stark war es vorgestern und gestern und heute Nacht. Sie frisst und geht auch mit Spazieren. Aber wenn sie liegt, besonders abends auf der Couch, und nachts fängt das Hecheln an. Ich war ja schon ein paar Mal bei der TA, deren Vermutung war es, dass es Schmerzen von der starken Arthrose im Rücken kommt.Daraufhin be

      in Hundekrankheiten

    • Starkes Hecheln

      Guten Morgen zusammen, unsere Kl.Mixhündin hechelt seit kurzem nachts sehr stark und sehr lange.Ausserdem hustet bzw. würgt sie manchmal nach Ruheephasen, so als hätte sie etwas im Rachen haben Sie ist ca.15 Jahre . Vor ein paar Monaten haben wir sie untersuchen lassen.sie hat ein starke Arthrose im hinteren Rücken. Seitdem bekommt sie täglich  Nurvet Gelenk .Ausserdem bekommt sie jetzt auch noch Ramadil Herzgeräusche waren lt.TA altersgemäss. Ich denke, dass d

      in Gesundheit

    • Nächtliche Unruhe, starkes Hecheln, schnelle Atmung im Ruhezustand - Wer kennt das?

      Hallo Zusammen, ich bin neu hier, muss mich auch noch vorstellen. Habe einen zweieinhalbjahre alten Golden Retriever Rüden, der seit einem guten halben Jahr nachts ständig hechelt und unruhig ist, ohne für mich erkennbaren Grund. Wenn ich dann mit ihm nach draußen gehe, steht er nur ganz ruhig rum, als wüßte er nicht, was los ist. Tagsüber zeigt er diese Symptome nicht, jedoch braucht er nach Spaziergängen oder Training unheimlich lange, um "runterzukommen". Das heißt, er hat noch lange danac

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.