Jump to content
Hundeforum Hundeforum POLAR-CHAT
M.Hirmer

Hund - trotz Vollzeit-Job

Empfohlene Beiträge

...einen ans Katzenklo gewöhnten Hund? Sorry aber das geht gar nicht. Ein Hund braucht Auslauf, Bewegung. Ein Katzenklo, sagt schon der Name, ist für Katzen bestimmt und Frettchen... Mit einem Katzenklo wirst du keinem Hund, ganz egal welcher Größe gerecht. Du machst es dir echt zu einfach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

haben ja schon viele von Hundesittern gesprochen.

Ich bin auch der Meinung, wenn du jemanden hast der Mittags sich mit dem Wau beschäftigt ist das gar kein Thema. Die meiste Zeit wird der Hund eh schlafen. Hat dann abends halt Power und ihr könnt ihn erstmal auspowern ;)

Wobei ich eher ein Problem sehe ist die Sache mit dem Welpen. Ein Welpe braucht ewig Zeit. Am Anfang kann man so ein Baby ja gar nicht alleine lassen und dann kommt die Zeit mit der Phase: Ich lerne dir alleine sein ist nicht schlimm. Manche Hunde brauchen dafür ewig. Manche lernen es sehr schnell. Andere wiederum nie.(Und ich denke nicht dass du dir 3-4 Monate Urlaub nehmen kannst bzw. willst) Daher würde ich dir eher empfehlen, dass du dir einen etwas älteren suchst (z.B. vom Tierheim) bei dem die Pfleger schon sagen können, gar kein Thema das alleine bleiben.

Gruß und viel Glück

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallöle :-) Glaub das mit dem Katzenklo kam irgendwie falsch rüber.. ich will ja nen cavalier king charles spaniel... der kann ja in der zeit in der er alleine ist auch mal aufs katzenklo gehen... ich mein soviel größer ist der auch nicht. aber hier kams wohl so rüber dass das katzenklo ersatz für gassie etc ist. ??? NE! Ich will ja nen hund weil ich recht sportlich bin und viel laufen geh etc. Das heißt in der früh gleich vor der arbeit ne halbe stunde, dann nen kompadre her damit er net allein sein muss oder jemanden der sich mittag bisschen kümmert bzw. jetzt kann ich mittag auch noch 2-3 mal die woche heim und dann halt ne große runde nach der arbeit. es geht hier nur um die stunden wo er alleine ist und mal muss. find das nicht so abwägig kenn viele züchter die schon direkt schreiben dass der kleine auch schon potty-trained ist.. also.. mh. ob welpe hin oder her soll dann das nächste thema sein aber es geht ja im grunde erstmal drum zu klären wie kann man das mit der arbeit irgendwie vereinen und handlen;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tach auch,

...einen ans Katzenklo gewöhnten Hund? Sorry aber das geht gar nicht.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=64457&goto=1349668

entschuldige bitte - aber wenn dem Hund während der Zeit in der er nicht raus kann, eine Lösemöglichkeit geboten wird, heisst das noch nicht, daß er keinen Auslauf bekommt!

So - und jetzt zum dreinschlagen:

Volltagsberufstätig - Single - 3 Hunde.

Wenn ich nicht da bin, dann fehlt von unserer Truppe genau 1/4 - nämlich nur ich. Die Hunde sind also nicht allein.

Einem Einzelhund würde ich das nicht antun wollen.

Und ja - ich habe mir einen Welpen dazu geholt, ABER der ist die ersten Monate mit mir ins Büro gegangen und erst als Hunde-Teenie mit den beiden erwachsenen Jungs zuhause geblieben.

Es geht - aber es ist verdammt anstrengend.

Macht aber auch verdammt viel Freude.

Grüsse,

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin auch Vollzeit Tante.. und ich habe auch Hunde.. mehr brauch ich dazu nicht schreiben. Es geht alles

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Glaub das mit dem Katzenklo kam irgendwie falsch rüber.. ich will ja nen cavalier king charles spaniel... der kann ja in der zeit in der er alleine ist auch mal aufs katzenklo gehen...

Aha und wie rechtfertigst du das mit der Auswahl der Rasse?Kleine Hunde sind auch Hunde. Auch 2 Hunde kann man nicht 10h alleine lassen. Du kannst das doch unter einen Hut bringen indem du jemanden suchst der mit dem Hund ne halbe Stunde raus geht, aber doch nicht indem du ein Katzenklo aufstellst. Züchter die so praktizieren sind alles, aber nicht seriös.

Zur Rasse kannst du dir ja auch mal dieses Video anschauen: http://de.sevenload.com/videos/phIWZPx-Rassehunde-ist-ihnen-noch-zu-helfen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag[/ql]

Bei einem Welpen ist das ganze "Handling" aber ein anderes als beim ausgewachsenen Hund.

ich hab Frida mit acht Wochen,

solange, bis sie es gelernt hat,

STÜNDLICH herausgelassen.

und das dann LANGSAM verlängert.

Allein gelassen hab ich sie erstmal GARNICHT.

dann irgendwann mit fünf Minuten angefangen.....

Ein Hund ist an erster Stelle NICHT DIE Bereicherung FÜR DEIN LEBEN.

Ein Hund ist an erster Stelle ein eigenständiges Lebewesen,

dessen Bedürfnisse man als Halter erfüllen muß.

Das ist meine Pflicht.

Und alleingelassen werden und

stundenlang Pipi zusammenkneifen

Ist KEIN Bedürfnis eines Hundes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Hund ist an erster Stelle NICHT DIE Bereicherung FÜR DEIN LEBEN.

Ein Hund ist an erster Stelle ein eigenständiges Lebewesen,

dessen Bedürfnisse man als Halter erfüllen muß.

Das ist meine Pflicht.

Und alleingelassen werden und

stundenlang Pipi zusammenkneifen

Ist KEIN Bedürfnis eines Hundes.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=64457&goto=1351439

Hallo,

kann dem nur voll und ganz zustimmen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Hund ist keine Katze, ergo: hat nix aufm Katzenklo verloren.

Nur weil viele Züchter ihre Hunde schon auf sowas trainieren, wird es nicht besser. Seltsamerweise kommen ausschließlich Kleinhundzüchter auf solche Ideen, wo es doch alles Hunde sind, egal ob groß oder klein.

Wenn du dir zwei Katzenklogängerhunde in die Bude hockst, heißt das nicht, dass die dann besser allein bleiben können.

Kann auch sein, dass die dann erstrecht aufdrehen und Rabatz machen.

Hund und Berufstätigkeit schließen sich nicht aus. Dein Hund muss lernen, alleine zu bleiben. Das wird dein Job, ihm das beizubringen.

Such dir zusätzlich einen Gassigänger, der mit deinem Hund mittags eine Runde dreht.

Dann geht es.

Und bitte lass diesen Katzenklokram. Du willst schließlich einen Hund, dann behandle ihn auch wie einen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke! smilie_verl_017.gif Endlich ein Stück Vernunft in diesem Thread.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Manresa: OBI-WAN, 8 Monate, Podenco Andaluz - hat trotz seines Alters ein eher mittleres Energielevel

      OBI-WAN: Podenco Andaluz (Talla Grande) , Geb.: Oktober 2018 , Gewicht: 14 kg , Höhe: 52 cm (im Wachstum)   OBI-WAN kam als Fundhund zu uns und der Besitzer konnte weder ermittelt werden, noch hat er nach OBI-WAN gesucht. OBI-WAN ist ein wahrer Sonnenschein…er hat mit absolut niemandem Probleme. Egal, ob Mensch oder andere Hunde, OBI-WAN liebt sie alle. Kinder (die in einem schon verständigen Alter sind) sind für ihn das Größte…mit ihnen kann man so wunderbar spielen und toben.

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Hündin lockt seit 1 Monat Rüden an (trotz Operation als Gebärmutterentzündung hatte). Ist das noch normal?

      2009 legten wir uns einen Hund(weiblich) zu.   Da mein Vater strikt gegen eine Kastration war, kam es ihn gelegen das der Tierarzt (der selbst meinte eine OP sei überflüssig) Spritzen vorschlug.   Also ließen Wir unseren Hund vier Jahre lang Spritzen damit er keine Kinder bekommt (der Arzt hat nicht genau darauf geachtet das es in regelmäßigen Abständen ist -auf den Tag genau). In diesen Zeitraum lockte sie keine Hunde an.   Im August 2013 blutete sie schließlich (w

      in Hundekrankheiten

    • Schilddrüsen Unterfunktion: TU-Wert steigt immer weiter an, trotz immer niedriger Dosierung!?!

      Hallo zusammen!   Ich habe ein großes Problem mit meinem 9 Jahre alten Dobermann-Rüden und brauche Eure Ratschläge und Erfahrungen zum Thema Schilddrüsen Unterfunktion:   Mein Hund wiegt 32 Kg und bekommt seit 7 Jahren Thyroxin. Angefangen haben wir mit einer Dosis von 0,6mg. Dann haben wir die Blutwerte regelmäßig kontrolliert und die Dosis wurde auf 0,8mg morgens und 0,7mg abends erhöht. Der TU-Wert pendelte sich bei 3,2 ein (ich lebe im Ausland, der Minimalwert liegt bei 1

      in Hundekrankheiten

    • Welpe + Vollzeitjob, ab wann zu hundesitterin?

      Hallo zusammen,   es ist so weit, demnächst zieht ein Welpe bei uns ein. Der Kleine wird dann 11-12 Wochen alt sein. Der Vater ist ein altdeutscher Hütehund, die Mutter DSH/Mali-Mix aus Hütelinie. Jetzt bin ich die ganze Zeit am hin und her überlegen wie ich die ersten Wochen am Besten mit meinem Job vereinbare. Ich habe dieses Jahr noch 5 Wochen Urlaub übrig, 2 habe ich schon fest für die Ankunft des Kleinen eingeplant. Das Problem ist, da ich in einem 5-Mann Unternehmen arbeite

      in Hundewelpen

    • Hund macht die Wohnung voll, wenn ich weg bin, trotz Mitbewohner

      Hallo ihr Lieben,   da ich langsam am Rande der Verzweiflung bin starte ich hier mal einen Versuch.   Ich habe einen 5-Jahre alten Bologneserrüden. (Kastriert) Er war noch nie gerne alleine und hat allein immer schon viel gebellt, allerdings nie in mein Zimmer gemacht.   Ich wohne mit drei Mitbewohnern zusammen und normal gab es keinerlei Probleme, wenn einer von Ihnen da war. Dann darf er auch zu ihnen und hat bis vor circa zwei Monaten keinerlei Probleme gema

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.