Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Peem

Tagebuch: Ein Beagle kommt ins Haus!

Empfohlene Beiträge

Nachdem ich mich Ende September hier im Forum angemeldet hatte ist doch einiges passiert.

Ich möchte hier ein kleines Tagebuch führen, der den Weg beschreibt, wie und bis ein/unser Beagle zu uns ins Haus kommt.

Die Frage war: Ist ein Beagle der richtige Hund für uns, bzw. überhaupt ein Hund?

Diese und tausend andere Fragen haben uns beschäftigt.

Hier und in einem anderen Forum gab es sowohl Unterstützung als auch Abraten.

Aber, ich hab da so meinen eigenen Kopf. Ich höre mir den Rat an, und wenn ich immer noch unsicher bin, dann frage ich weiter.

So hab ich es gemacht.

Ich habe Züchter, Beagle-Halter, den Beagle-Club und die Beagle-Gesellschaft angeschrieben und auch mit einigen telefoniert.

Denn ich dachte mir: Wenn es einer weiß, dann diese Menschen!

Ich hatte einige sehr informative und motivierende Gespräche. Und unterm Strich haben wirklich alle das gleiche gesagt und uns in unserem Wunsch unterstützt.

Alles ist machbar,... auch bei einem Beagle!

Die Idee wurde zum festen Vorhaben. Ein Beagle kommt ins Haus!

Eine Zeitlang stand noch die Überlegung im Raum, ob Welpe oder älterer Hund, aber dies ist nun auch entschieden.

Ein Welpe wird es sein!

Ich habe meinen neue zukünftige Chefin gefragt... ich darf das Beagle-Kind am Anfang mit ins Büro nehmen. Der Wald und die Wiese ist gleich neben der Kanzlei,... und einen Plan C gibt es auch schon in Form einer Hunde-Sitterin im Nachbarort.

Perfekt!

Dem Beagle steht nichts mehr im Weg.

Und wir haben es uns wirklich gut und lange überlegt. Und es soll auch kein Hund sein,... es soll ein Beagle sein!

Mittlerweile stapeln sich bei uns in allen Zimmern die Bücher.

Mann/Frau lernt die Hundesprache...

Mann/Frau liest so ziemlich alle Welpenbücher, die der Markt hergibt...

Jedes erhältliche Buch über und mit Beagles ist in unserem Besitz.

(Ich erstelle demnächst mal eine Liste, die dann gegebenenfalls ergänzt werden kann, wenn wir ein wichtiges Buch vergessen haben, welches man als Beagle-Halter unbedingt haben sollte. )

Das hört sich ja nun alles noch ziemlich theoretisch an,...

aber,... am Montag war es endlich soweit, dass wir Nägel mit Köpfen gemacht haben.

Wir haben die zukünftige Mama unseres Beagles und die Züchterfamilie besucht.

Unsere Nasen haben ihnen gefallen und...

WIR BEKOMMEN EINEN BEAGLE!!! =)

Das Timing ist auch perfekt. Es dauert nämlich noch bis zum Sommer 2011. Die zukünftige Hundemama soll so Anfang März gedeckt werden. (Ich hoffe, dass sie mit dem auserwählten Herrn zufrieden ist und ihn ranlässt! )

Das heißt, wenn alles so läuft wie geplant, hätten wir Anfang/Mitte/Ende Juli ein Beagle-Kind im Haus.

Bis dahin hab ich meine Prüfungen hinter mir und den Kopf frei für das große und aufregende Abenteuer "Beagle"!

So ist der Stand der Dinge.

Wie unendlich aufregend!!!

-Fortsetzung folgt-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na das nenne ich mal eine gründliche Vorbereitung :respekt::respekt:

Schade, daß es noch so lange dauert. Ich bin auf die Fortsetzung gespannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann Susa nur zustimmen, wenn sich alle so vorbereiten würden, wäre klasse !

Bin auf weitere Tagebucheinträge gespannt :o)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.