Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
gast

"Mein Hund der Allesfresser" - Video / Neue Hundeschule

Empfohlene Beiträge

Naja...so neu auch wieder nicht. :Oo

Diese Trainerin kommt aus meiner Nähe. Mich würde interessieren was ihr zum Video sagt, ob ihr das für sinnvoll haltet etc.

Die Dame hat auch eine Homepage, wo sie gelernt hat sage ich jetzt mal nicht, das könnte zu übereiltem Urteilen führen. :Oo:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, ich kann mir nicht denken das das bei allen Hunden klappt. Ich würde ihr gerne mal meinen Hund geben :)

Was ich aber auch nicht versteh...bei 5:04 etwa, da soll der Hund selber entscheiden ob er nun das Futter wählt oder zum Menschen geht. Die Trainerin zieht ihn aber, als er sich fürs Futter entscheidet, mit der Leine dort weg. Das ist doch falsch?! :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau die Szene ist mir auch aufgefallen :Oo

Erst soll er wählen und als er das tut wird er weggezogen und dann noch belohnt :think:

Ich finde auch nicht das der Hund bis zum Ende des Clips irgendwelche Fortschritte gemacht hat. Ich glaube der futtert weiterhin alles was er so findet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Genau die Szene ist mir auch aufgefallen Erst soll er wählen und als er das tut wird er weggezogen und dann noch belohnt Ich finde auch nicht das der Hund bis zum Ende des Clips irgendwelche Fortschritte gemacht hat. Ich glaube der futtert weiterhin alles was er so findet.zitieren

jupp ich schließ mich an... -.-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Stefi,

meins ist das nicht.

Zum Thema Halsband / Geschirr: Meine Hunde laufen jederzeit hinter / auf einer Linie mit mir, wenn ich das will, Lernzeit dafür nach HTS: wenige Minuten. Und sie sind dabei entspannt. Achja, sie tragen Geschirre. :)

Das System Grün - Gelb -Rot ist universell einsetzbar, egal ob der Hund hinter mir laufen soll oder den Mist auf dem Boden liegen lassen soll. Das Kscht! funktioniert dabei auch aus (einer gewissen) Entfernung. Und wenn ich es einmal gesagt habe, kann ich ruhig am nächsten Tag noch einmal an dem Mistding (z.B. Rehskelett) vorbeigehen, ohne dass die Hunde dran gehen. Ich brauche sie nur noch anzuschauen, dann ist es gut.

Ich guck jetzt mal, ob ich mit meiner Vermutung bei der Ausbildung der Trainerin richtig liege ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe das Problem mit meinen Hunden nicht. Bin zufällig auf diese Hundeschule gestoßen und dann auf das Video.

Ich finde das Ampelsystem dem Hund gegenüber einfach fairer als dieses ewige Fuß hinschieben, lächeln, Fuß hinschieben, lächeln...usw

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich frage mich auch immer: Warum umständlich und auf (für den Hund eher schwer verständlichen) Umwegen, wenn es auch einfach und direkt geht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...kann mich auch nur anschließen, die Szene ist mir auch aufgefallen. Durch das Wegziehen, hat der Hund erstrecht nochmal hingezogen, Druck erzeugt Gegendruck und macht das Objekt erstrecht interessant. (wenn man nicht ruckt, das ist ja was anderes als wegziehen)

Ob ich das Fressen auf dem Boden dem Hund körperlich untersage durch Fuß davor stellen, oder verbal mit einem scharfen Nein, macht für mich keinen großen Unterschied.

Bei einem Nein würde mein Hund allerdings nicht so oft noch versuchen doch an das Futter dranzukommen. Das ist mir bei dem Video einfach ein viel zu langes hin und her.

Was ganz anderes wird es sein, wenn der Hund dann doch mal was tolles zu Fressen hinter nem Busch außer Sichtweite des Frauchens findet. Da kann er sich dann super selbstbestätigen und das ganze Training ist wieder hinfällig.

hmm...also das Training vom Video hat mich nicht überzeugt....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich frage mich auch immer: Warum umständlich und auf (für den Hund eher schwer verständlichen) Umwegen, wenn es auch einfach und direkt geht?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=64635&goto=1353122

:klatsch: Ganz meine Meinung! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

meine Hündin frißt ja auch alles was so auf dem Boden liegt. Von daher ist das Thema sehr interessant für mich.

Bei manchen Sachen genügt mittlerweile ein "nein", dass sie es nicht aufnimmt, aber bei manchen Dingen wie z.B. Äpfel und Bananen klappt es noch nicht.

Ich glaube aber auch nicht, dass das Video hilfreich für mich ist. Dann würde sie bei dem einen Apfel nicht hingehen, beim nächsten aber schon.

Grüße

Katja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.