Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Lemmy

Hinweis-thread zum Hundekauf (VOR dem Kauf)? Vorschlag.

Empfohlene Beiträge

Hallo

Angeregt durch so manche Diskussion und Nachfrage, was ein Neuhundebesitzer, Ersthundebesitzer oder einfach nur noch-ein-Hundbesitzer beachten sollte, wenn er sich einen Hund anschaffen (was ein doofes Wort - gibt es noch was besseres? :think: ) möchte fände ich es schön, einen ganz und gar allgemein gehaltenen Thread dafür zu haben.

Gerne auch geschlossenes Thema, damit dort keine Diskussionen aufkommen.

Vermutlich haben wir so etwas sogar irgendwo :D

Gibt es die Möglichkeit, diesen "fest zu installieren", also wie zB die Hinweise zum Bilder-hochladen oder Wichteln oben im Themenbereich zu fixieren, so dass neu-kommende ihn schnell und unkompliziert finden können?

Was mir wichtig ist ist, dass dieser Beitrag ABSOLUT WERTFREI sein soll. Es geht um Dinge, auf die eben jeder Otto-Normals-HH beachten KANN (also eine Zuchtanalyse der Elterntiere wird da wohl eher nicht hineinfallen ;) ), so was wie

Muttertier

Haltungsbedingungen

Verhalten des Verkäufers

Vertrag

etc.

Ebenso wichtig fände ich solch eine Sammlung auch für Tierschutzhunde, egal woher sie kommen. Dass dort die Muttertiere nur selten begutachtet werden können sehe ich ein :D aber auch da gibt es Dinge, die jeder beachten sollte/könnte, um zum einen nicht - oder zumindest nicht zu sehr - über den Tische gezogen zu werden, und zum anderen auch den Hund gesund bekommt.

Also

wie muss ein Impfausweis aussehen,

welche Anzeichen gibt es für eine Erkrankung

Verträge

was für Verhaltensauffälligkeiten sind normal, welche nicht

etc.

Geht das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*schieb* -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe auch schon daran gedacht, einen Thread mit dem Namen "Augen auf beim Hundekauf" oder so in der Art zu erstellen.

Man sollte dann sinnvollerweise untergliedern in

- Hund vom Züchter (dazu gehört: woran erkenne ich einen guten Züchter und woran einen Welpenhändler bzw. schlechten Züchter, auch Hinweise, dass man sich bei Rassehunden über typische Erbkrankheiten informieren muss und darauf achten muss, ob der Züchter die entsprechenden Untersuchungen vorweisen kann)

- Hund von privat (dazu gehören sowohl Abgabehunde als auch Leute, die Welpen haben, sich aber nicht als Züchter bezeichnen, sondern als Liebhaber)

- Hund aus deutschen Tierheimen

- Hund aus dem Ausland über Tierschutzorgas

- warum auf keinen Fall einen Hund vom Polenmarkt oder Welpenhändler (hier nicht nur Infos zur Gesundheit und Wesen der Welpen, sondern auch Haltungsbedingungen der Mutterhündin)

Und man sollte sich auf das Wichtigste beschränken und nichts überfrachten. :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:yes:

Genau so was wollte ich. Da ich aber keine große Ahnung hab, was man alles wirklich beachten sollte, hoff ich auf eine gute Sammlung - wie du schon sagst, nicht überfrachten, es soll ja für alle verständlich und auch durchfürbar sein.

Muss die nächsten Wochen viel arbeiten, vielleicht hat ja jemand lust, sich so eines Beitrags anzunehmen. Also, eine art Sammlung zuerst und dann daraus einen geschlossenen Beitrag ('fixiert', wenn es geht) zu machen.

Vielleicht einen bei 'Ersthund', und nochmal einen (oder einen mit Link zu dem anderen) in der Rubrik 'Hunde aus dem Tierschutz'?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht einen bei 'Ersthund', und nochmal einen (oder einen mit Link zu dem anderen) in der Rubrik 'Hunde aus dem Tierschutz'?


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=64673&goto=1355147

Genau.

Es wäre schön, wenn jeder, der entsprechende Erfahrungen in dem einen oder anderen Bereich hat, sinnvolle Beiträge / Vorschläge beisteuern könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Was haltet ihr von dieser Aufteilung:

1. Information zur Tiergattung Hund:

Literaturliste und Links

2. Information zur Rasse:

Literaturliste und Links

Ersthundebesitzer sollten erst Informationen sammeln.

Bei der Suche nach dem passenden Tier sich professionelle Hilfe suchen.

studierte Verhaltensterapeuthen spezialisiert auf Hunde

ältere Landtierärzte

ältere Züchter

Mit der Eingruppierung der Hunde in ihre Rudelstellung, die jedes Tier ein Lebenlang beibehält, kann man als Ersthundehalter sich viel negative Erfahrungen ersparen.

Wer selber erst Führung lernen muß, sollte sich immer für eine mittlere Rudelstellung beim Hund entscheiden.

Im mittleren Rudelstellungsbereich existieren 3 Grobstrukturen, die man leichter erkennen kann.

Das erste Tier sollte die mittlere Stellung dieser 3 Grobstrukturen haben.

Aus der kompletten Rudelstellung sollten Erst- und letztrangige Tiere grundsätzlich als Ersthund vermieden werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Idee ist nicht schlecht! Ich mach mir mal meine Gedanken dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

- Hund von privat (dazu gehören sowohl Abgabehunde als auch Leute, die Welpen haben, sich aber nicht als Züchter bezeichnen, sondern als Liebhaber)

zitieren

Diesen Satz verstehe ich gerade nicht. :??? Kannst Du mir das erläutern?

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

- Hund von privat (dazu gehören sowohl Abgabehunde als auch Leute, die Welpen haben, sich aber nicht als Züchter bezeichnen, sondern als Liebhaber)

zitieren

Diesen Satz verstehe ich gerade nicht. :??? Kannst Du mir das erläutern?

Gruß Christa
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=64673&goto=1355187

Glaube, sie meint "Haben Golden-Retriever-Welpen, aus Liebhaberei" oder "Ups-Würfe" oder "Liebhaberzucht" (womit man mE kein eingetrgener Züchter ist)

@kage:

Ich bin nicht sicher, ob ich dich richtig verstehe.

Meinst du, eine ganze Rubrik neu anzulegen mit den genannten Unterthemen? Oder soll das alles in einen oder mehrere Beiträge, die dann "fix" sind?

Nur zum Verständnis ;)

Ich wollte eigentlich keine Adressenliste, weder von Züchtern noch von TS-Vereinen und THeimen. Könnte dazu führen, dass sich einige ausgeschlossen fühlen oder man ungewollt den Eindruck erweckt, nur diese seien seriös.

Mir schwebten ein paar IMMER gültige Hinweise vor, eben

Vertrags-Aufbau

Sauberkeit

Was darf nicht sein, und warum... (siehe oben)

Mit der Eingruppierung der Hunde in ihre Rudelstellung, die jedes Tier ein Lebenlang beibehält, kann man als Ersthundehalter sich viel negative Erfahrungen ersparen.

Wer selber erst Führung lernen muß, sollte sich immer für eine mittlere Rudelstellung beim Hund entscheiden.

Im mittleren Rudelstellungsbereich existieren 3 Grobstrukturen, die man leichter erkennen kann.

Das erste Tier sollte die mittlere Stellung dieser 3 Grobstrukturen haben.

Aus der kompletten Rudelstellung sollten Erst- und letztrangige Tiere grundsätzlich als Ersthund vermieden werden.

Diesen Teil verstehe ich auch nicht :think:

Also nicht inhaltlich, das versteh ich schon :D Nur wo soll das hin, oder war das für diesen Thread gemeint und als Hinweis zu verstehen, dass das auch mit in die von mir gedachten Beiträge soll?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Lemmy

Nein keine Adressenlisten mit Händlern Züchter etc.

Nur Literatur.

Ich kann leider mit keiner guten Literatur dienen, da ich damals alles nicht über Bücher lernen konnte, da es noch gar keine Literatur richtig für Haustiere gab. Ich habe alles von älteren Menschen der jeweiligen Fachrichtungen gelernt.

Heute gibt es bestimmt gutes theoretisches Vorwissen. Nur ich habe keine Ahnung welche zu empfehlen sind.

Es gibt bestimmt hier viele die sagen können, welche Informationen wirklich für Laien gut sind, damit man so ein Rundumgefühl erst mal sich theoretisch erarbeiten kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.