Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
imogen

Rettungs"hündchen"

Empfohlene Beiträge

schon gelesen. Super hund! LOL

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

naja...hoffe das wird kein neuer Trend.

Grüße

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich find das klasse , wieso soll das kein neuer Trend werden ? Wenn der Hund dazu ausgebildet ist und gut in seinem "Job" ist , warum nicht ? Nur weil er kein großer Schäferhund ist ? Ich habs normalerweise auch nicht so mit kleinen , aber das find ich echt cool :)

lg TripleJ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weil er die Arbeit körperlich nicht leisten kann. Das hat nix mit Schäfis zu tun.

"Mal" sicherlich für den Hund eine nette Sache. Mehr aber nicht.

Es heißt in den PO s nicht umsonst, der Hund sollte mittelgroß sein. Wobei es einige sehr gute Jacks bzw, Parsons in der RH Arbeit gibt. Diese sind aber auch körperlich Leistungsfähiger.

So ein kleiner Hund, kann nunmal keine einsatzfähige Trümersuche machen, er ist einfach zu klein.

Grüße

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke auch ein sehr kleiner Hund kann Vorteile in der Trümmersuche haben. Kenn mich da nicht genau aus , kann es mir aber durchaus vorstellen. Evtl kommt er ja dahin wo die großen nicht hinkommen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stellt euch den doch mal im Wald vor. Wenn irgendwo ein umgefallener Baum oder ein Ast liegt, wo ein mittelgroßer Hund einfach drüber springt ohne sich groß anstrengen zu müssen, muss der kleine Knirps immer außen herum laufen.

Ich denke nicht, das er ein Suchgebiet von durchschnittlicher Größe schafft...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieder mal der Beweis dafür dass die Größe eines Hundes nichts mit seiner Intelligenz zu tun hat... =)=)=)

...und schon gar nix mit seiner Nase :zunge:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich denke auch ein sehr kleiner Hund kann Vorteile in der Trümmersuche haben. Kenn mich da nicht genau aus , kann es mir aber durchaus vorstellen. Evtl kommt er ja dahin wo die großen nicht hinkommen ?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=64702&goto=1354808

In den Trümmern müssen die Hunde aber teilweise ganz schön springen. Die kriechen da ja nirgends rein, sondern zeigen Verschüttete über die Witterung an. Die Hunde sehen ihre "Opfer" nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, Wauzi, schafft er nicht, haste recht. ;)

Auch wenn er in den Trümmern durch irgendwelche Ritzen krabbelt, wird keiner sein Stimmchen draußen hören.

Der HF darf nämlich die Trümmer nicht betreten und muss den Hund schicken. Hindernisse von 60/70 cm sind schon unüberwindbar.

Als Beschäftigung und Spaß sicher eine tolle Sache. Aber mehr eben nicht.

Grüße

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.