Jump to content
Der Hund
KLINGLE81

Hündin verweigert Futter

Empfohlene Beiträge

Hallo alle zusammen,

ich muss mal wieder was fragen. Meine hündin frisst nicht mehr von ihrem napf. Wenn ich ihr das futter in napf gebe, dann schaut sie mich an, und haut ab. Wen ich sie dann rufe dann kommt sie und ich geb ihr dann das futter von der hand oder ich schmeiss es auf den boden da frisst sie es auch. Ist das normal. Napf ist aus edelstahl hab auch schon nen anderen ausprobiert mag sie nicht. Wurde mich freuen über antworten.

Lg meli und amy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat mein Rüde damals auch gemacht, als er eine Zeitlang unterbeschäftigt war (krankheitsbedingt) unnd es noch trockenfutter gab. hat man es gerollt,auf den Boden gelegt oder für Tricks , soweit sie möglich waren gegeben, hat er es gefressen.

Aus dem vollen Napf wollte er es nicht mehr :D

Die Hunde meiner Schwiegereltern wollen das Futer auch nur, wenn es nicht rumsteht sondern man was dafür machen muss :Oo seltsame Viecher :D

Seit wann macht sie das denn?

Hat er evtl mal laut gescheppert oder hat sie sich beim fressen daraus erschrocken???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo,

sie macht das ungefähr seit anfang der woche. Mit dem napf ist nix passiert hat weder gescheppert noch sonst irgendwas. Was ich komisch finde ist, wenn unsere katzen an den napf gehen, da geht sie dann hin und frisst raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Micky hat das mal bei Futter gemacht, dass sie nicht mehr mochte. Aus dem Napf ging garnicht, aber aus der Hand und auf dem Boden, wenn auch nicht mit Begeisterung.

Bei ihr lags allein an der Futtersorte, sie mochte das kaltgepresste Futter einfach nicht mehr. Die neue Sorte wurde sofort problemlos aus dem Napf genommen.

Vielleicht könnte das auch bei euch so sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab ich auch schon gedacht. Leckerlis nimmt sie so raus kein problem nur das futter. Ich hab seit ein paar tage ein anderes futter, das hab ich ihr so von der hand gegeben, da frisst sie als ob es keinen morgen gibt. Aber aus dem napf will sie nicht. Ich kann sie doch nicht imme von hand füttern ,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn sie ansonsten gesund ist, würd ich mal testen, wer den dickeren Kopf hat: Stells ihr hin, frißt sie nicht, räumst du es nach ein paar Minuten wieder weg. Wenn die nächste Mahlzeit fällig ist, stellst du es ihr wieder hin. Irgendwann wird es der Hunger reintreiben (aber zwischendurch keine Leckerlis!).

Frei nach Rütter: "Was in 90 Sekunden nicht im Hund ist, kommt wieder weg." :)

Aber nur durchziehen, wenn der Hund gesund ist und kein Untergewicht hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Chuma hat das auch mal eine Zeitlang gemacht, er hat es aus dem Grund gemacht, da er eine Allergie gegen den Edelstahl bekommen hatte. Er hat dann irgendwann auch Pickelchen an der Schnauze bekommen.

Mittlerweile hat er Plastiknäpfe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber auch Hundeprofis nennen eine Ausnahme zu "Was in 90 Sekunden nicht im Hund ist, kommt wieder weg."

Nämlich bei ehemaligen Straßenhunden, die nichts aus dem Napf nehmen, weil sie es nicht kennen und panische Angst davor haben. Ist selten, gibts aber anscheinend, war glaube ich sogar bei Rütter (und einem Promi, wenn ich mich dran erinnere).

Da das aber bei dir wohl nicht der Fall ist, würde ich wirklich stur bleiben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde es für eine "gewisse" Zeit anbieten und dann wegstellen und dann mal wieder anbieten :-D

Bei Paco klappts irgendwann aus Hunger, hier gibts keine extra Wurst, grinz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hat unser monsieur auch gemacht..bzw. macht er.. er möchte bitte angelockt werden zum futternapf.. am besten eine spur aus leckerlie... :wall:

nix da.

würde da auch konsequent sein wenn sie sonst gesund ist.. 1x andere futtersorte probieren und klappt es dann net, wie schon die anderen geschrieben haben..wegnehmen...

hab das gefühl das sind unterschwellige machtkämpfchen, gerade wenn die herren und damen noch jung sind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.