Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
doribabe21

Au Pair

Empfohlene Beiträge

HuHu!!

hat jemand eines oder Erafhruneg damit gemacht und könnte mir sagen, mit was man monatlich rechnen muss.

Ich war schon auf verschiedenen Seiten, aber bekomme unterschiedliche Infos.

Also was würde mich ein Au Pair moantlich insgesamt kosten.

Was für Vor, aber auch NAchteile hat ein au Pair.

oder doch lieber eine Tagesmami, Babysitter???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo,

Meine Tante hatte lange zeit ein Au pair.

Ich habe mit ihr gerad mal drüber gesprochen

Sie sagt :

nachteile :

du hast immer jemandem im Haus.

verstehst dzu dich nach ein paar Wochen nicht mehr mit dem Au Pair , kannst du es nicht einfach so vor die Tür setzen.

Habe ihr ein NICHT deutsch Sprechendes Au Pair, wie ist die Verständigung zwischen Kind und Au pair

Vorteile :

Dein Kind/er wären zuhause.

es ist immer jemand da , wenn mal was ist .

Du musst nach der Arbeit nicht nich rumfahren um dein Kind irgndwo abzuholen.

Zur Tagesmutter / babysitter :

hier musst du jemanden finden , am besten eine anerkannte Tagesmutter, die auch genau an den Tagen nd Stunden Zeit hat , wo du jemanden brauchst.

die kosten Für ein Au Pair sind ganz unetrschiedlich ..

Wichtige Überlegungen:

Wie lange soll das Au Pair bleiben?

Wo soll das Au Pair herkommen ?

Sprachkenntnisse von dem Au Pair und auch von euch ?

habt ihr ein Zimmer für das Au Pair . ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hi,

hab damals auch mal für ne Freundin gesucht ua das hier gefunden:

http://www.eltern.de/kleinkind/betreuung/formen_der_kinderbetreuung.html?page=7

Womit Sie pro Monat rechnen müssen

Kosten für 4 x 20 Wochenstunden

Ersatzoma auf 400 Euro Basis, sonst bis zu 800 Euro kann je nach Absprache sehr variieren

Krippe 70 bis 425 Euro je nach Ort und Einkommen der Eltern

Tagesmutter 320 bis 640 Euro je nach Ort und Ausbildung der Tagesmutter

Au-Pair ca. 550 Euro Aufwendungen pro Monat für Taschengeld, Kost, Logis, Versicherungen, Monatskarte etc.

hier noch ein paar Erfahrungsberichte:

http://www.wer-weiss-was.de/theme76/article196576.html

http://forum.gofeminin.de/forum/f284/__f14_f284-Hat-jemand-Erfahrung-mit-AUPAIR-Madchen.html

Sie hat sich jetzt für eine Tagesmutter entschieden, glaub diese hat zz 3 Kinder insg wenn ihre kleine noch da ist.

Ich finde ein großer Vorteil bei einem Aupair ist, dass sie/er sich mit dem Kind auf ihrer Muttersprache unterhalten kann und so das Kind 2sprachig erzogen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ah ok dankeschön :)

also bei uns wäre es einfach so mal für später angedacht gewesen als Unterstützung für mich daheim (falls mal nochmals ein baby kommen würde). Und ich hätte es evt. eben für die Kinder ganz interessant gefunden.

Aber ich denke nicht, dass das was für mich/uns wäre.

Eben wegen der Privatsphäre. Hab ja kein prob damit jeamnd den ganzen tag um mich rum zu haben.

Aber abends hätte ich dann doch ganz gerne eine Ruhe.

Un dich kann ja das Mädel abends net in Keller sperren :)

Von daher eher nix mit Au Pair, sondern halt der gute alte Babysitter :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.