Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Lemmy

Holzdiebe!

Empfohlene Beiträge

So eine :motz: -erei!

Irgendwer geht anscheinend nachts an unseren Brennholzvorrat. Mein Vater konnte das ziemlich genau erkennen, denn als wir das Holz aufgestapelt hatten, war der gesammte "Stapelkasten" voll. Nun nicht mehr.

Gemeinheit! Dabei haben wir nun auch nicht gerade viel Holz vor der Hütte :D (Sorry, war zu schön). Habt ihr ne Idee, was man machen kann? Unser Tor zu unserer Einfahrt werden wir jetzt immer schließen, aber wenn der Mensch so dreist ist, trotz Bewegungs-Lichtanlage und geparktem Auto da ranzugehen, wird ihn ein kniehohes Tor auch nicht aufhalten-

Hab schon vorgeschlagen, mich mal auf die Lauer zu legen... und dann Tür auf, Lemmy raus :D

Vermutlich dürfen wir dann aber auch noch ne Arztrechnung bezahlen - also nocht wirklich praktikabel. Obwohl...

Naja. Mal sehen. Vielleicht hilft es schon, dass wir nun immer Markerungen setzen, so dass der Holzdieb weiß, dass wir ihm auf die Schliche gekommen sind.

Und... der Kerl muss immer Stück für Stück arbeiten, denn mit nem Auto kommt er nicht vorbei. Was ein Aufwand, für drei, vier Scheite Holz :think:

Depp!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lichtanlage ausschalten und eine Art Weidezaun an die Holzlege montieren. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du meinst den mit Strom Christiane?? :D :D :D :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kennen wir auch :motz:

Wir haben einen Türalarm an das Gartentor gemacht, das Teil macht einen fürchterlichen Signalton KLICK , kostet nur knapp sieben Euro und unser Holz ist wieder nur für uns :klatsch:

Das Teil ist einmal losgegangen, danach niiiieee wieder :D

Kann man in jedem Baumarkt kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Vielleicht Mausefallen dazwischenlegen, wenn´s denn keinen Ärger gibt ;-).

Oder Strippe ziehen mit Glöckchen dran :-)

edit: Strippe ist Schnur o. ä. (falls es Dialekt ist)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Bekannter, der Schornsteinfeger ist, hat mir zu so einem Fall auch eine nette Story erzählt.

Die vom Holzklau betroffenen, haben einen Scheit folgendermassen präpariert: Bohrung rein, Schiesspulver rein, und mit mit Holzfasern wieder verschlossen.

Ein paar Tage später stand was von einer Verpuffung in der Zeitung! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ei sischer Kendra. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Schießpulver-Idee finde ich genial! Ein paar alte Böller dürften auch genug Material liefern :D

Meine Idee wäre gewesen, Habaneros zu pressen und das Zeugs auf den Scheiten zu verteilen. Die dürften dann sicher noch gut brennen, aber ganz bestimmt vergeht dem Dieb dann auch der Spaß :D

Screet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Brennholzklau ist äußerst ärgerlich,vor allem ,wenn man das Holz auch noch selbst erarbeitet hat.

Hört Lemmy denn nicht,wenn jemand am Holzstapel zugange ist ,und schlägt an?Man muß ihn ja nicht gleich rauslassen,sondern vielleicht reicht ja schon Eure Androhung, das zu tun.

Man könnte die Scheite auch so plazieren,daß beim Wegnehmen irgendein Metallgegenstand herunterfällt. Geschepper mögen Diebe nicht und spätestens dann sollte Lemmy aufwachen und Krawall machen.

Vor Jahren hatten wir mal den begründeten Verdacht,daß jemand sich in der Nacht an unseren Pferden im Stall zu schaffen macht.Wir haben daraufhin den gesamten Zugangsbereich mit ,nennen wir das mal leicht umstürzenden Gegenständen und kleinen Stolperfallen vermint, gerade so,daß niemand sich ernsthaft verletzen konnte.Da war schlagartig Ruhe.

Weidezaun oder Schafszaun ist auch sehr abschreckend,vor allem ,wenn man noch ein Warnschild aufhängt,wozu man glaube ich sowieso verpflichtet ist.Ob dann Saft drauf ist ,ist eher zweitrangig. Ich würde im Zweifelsfall auch keinen Strom draufleiten.Abschreckung ist alles!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi alle

Naja, ich bin nicht sicher, ob Lemmy das hört. Er hat letztes Jahr - verdacht lag nahe dass es auch da schon passiert ist, nur hatten wir damals schon mit heizen angefangen und eben nix war nachweisbar - manchmal angeschlagen nachts.

Naja, aber wenn er immer gesagt bekommt, er soll still sein :(

Higgi bellt manchmal nachts, nur sind meine Eltern dann auch nicht wirklich schnell auf den Beinen. Und ich hab ehrlich gesagt auch selten lust, noch aufzustehen.

Schätze sowieso, dass der Langfinger so gegen 4 oder 5 kommt - da hör ich sowieso nix mehr :D Da kann Lemmy neben mir Hula tanzen - nix ;)

Das mit der Klingel ist gut. Müssen nur dran denken, das Tor dann auch immer zu schließen :D

(Strippe ist übrigens bekannt :D )

Oh ja, Geschepper. Gute Idee!

Und die Mausefallen helfen sicher auch gegen die Nachbarskatzen ;)

Danke für die vielen Ideen. Ich werde sie an meine Eltern weiterleiten. Strom halte ich für weniger sinnvoll - ob nun echten oder falschen. Mal sehen.

Danke nochmal :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.