Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Elaphe

Unser Welpe jault, sobald sie fremde Hunde sieht!?

Empfohlene Beiträge

Hallo wir haben probleme mit unserem Welpen.Die Hündin (Schäferhündin) ist 9 Wochen alt und ist seit 3 Tagen bei uns.Wir haben sie von einer privaten Familie geholt.Sie wurde dort im Zwinger geboren und auch dort gehalten.Unser erster Spaziergang verlief etwas kaotisch , klar sie kannte weder Leine noch Halsband , beim ersten mal musste ich sie auch ein Stück tragen.Jetzt funktioniert es schon viel besser, sie geht mit läuft auch schon mal vorraus und reagiert wenn man sie zu sich ruft.Wir haben da nur ein problem : sobald sie andere Hunde und Jogger sieht (und davon gibt es viele hier) fängt sie an an der Leine zu ziehen in Richtung Flucht und Jault fürchterlich sobald der Hund oder Jogger näher kommt.Mit Radfahrern und Spaziergängern hat sie keine Probleme.Da bleibt sie stehen und schaut aufmerksam hinterher. Ich versuche dann schon vorraus zulaufen und die kleine auf MICH aufmerksam zu machen.Gelingt aber nur ganz selten.Wenn die "Gefahr" dann vorbei gelaufen ist dreht sie sich auch noch sehr häufig zurück um zu schauen wo sie sind.Was kann man da machen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo :)

Da dein Welpe die ganze Zeit in einem Zwinger gelebt hat, kennt sie natürlich absolut rein gar nichts!

Das bedeutet sie muss all diese Situationen erst einmal kennenlernen, wenn soviele Jogger und Hunde bei euch unterwegs sind, dann ist sie jetzt am Anfang klar deutlich überfordert damit. Sowas hat sie zuvor ja noch nie kennengelernt!

Ich würde sie langsam an solche Situationen heranführen und anfangs erst einmal so reizarm wie möglich anfangen. D.h. erst einmal zu Zeiten gehen wo nicht so viele Leute unterwegs sind und mich dann einfach hinhocken. Wenn dann ein Jogger oder HH mit Hund oder sonst was vorbei kommt würde ich mich einfach mit irgendwas beschäftigen, bloß nicht die Situation beachten!

Es ist etwas stinknormales wenn jemand vorbei joggt oder ein Hund vorbei kommt, dass weiß dein Welpe noch nicht aber wenn du das gar nicht beachtest und dich mit etwas anderem beschäftigst lernt dein Welpe "ah ok gar nicht so interessant - was macht Frauchen eigentlich da gerade?" und dann wendet sie sich dir zu und vergisst auch so die Situation.

Das würde ich ein paar mal üben und je nach Hund kannst du dann schon innerhalb von ein paar Tagen die Anzahl der Begegnungen steigern oder es doch lieber noch langsamer angehen, kommt auf den Charakter an.

Wie lange gehst du eigentlich schon mit deinem Welpen raus und wie oft?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, auf jeden Fall solltest du ihn nicht überfordern. Fahre mit dem Auto doch ein Stück ins Feld (also bis an den Rand wo man noch mit dem PKW fahren darf) und laufe mit ihm..aber nicht länger als 5 Minuten! Da begegnen dir ja nicht so oft viele Hunde und Menschen.

Die Welpen wollen den "Bau" also dein Haus ja eigentlich gar nicht verlassen. Wenn sich der Welpe dann hinsetzt und heult (wie ein Wolf), find ich das eigentlich normal. Würd ich aber ignorieren und einfach langsam weitergehen / stehen bleiben und so tun als wäre nichts.

Wenn er dann schon etwas größer ist, kann man solche Begegnungen ruhig täglich angehen, damit der Kleine lernt, wies in der Welt läuft ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für den Tip :-) wir haben sie abends geholt und sind mit ihr eine stunde später das erste mal vor die türe gegangen, da war natürlich nicht viel los,und dann im 2 std takt auch nach dem schlafen spielen und fressen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok gut 2 Stunden Takt ist sehr gut :)

Bitte denke daran, dass ihr einen Schäferhund habt, da muss man im Wachstum wirklich extrem auf die Gelenke achten!

Also am Besten die 5 Minuten Regel befolgen -> 5 Minuten pro Lebensmonat, also bei 2 Monaten 10 min laufen, bei 4 Monaten 20 min laufen usw. auf die Minute genau muss es natürlich nicht sein, aber so ungefähr solltet ihr euch daran halten.

Dann noch bei Treppen so lange es für euch möglich ist den Hund tragen, das belastet nämlich auch sehr die Gelenke.

Auch auf die Ernährung achten, ein Futter was dafür sorgt, dass euer Hund zu schnell wächst, wäre extrem schlecht für die Gelenke!

Wünsche euch viel Spaß mit eurer Kleinen und berichte doch bitte weiter :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir wohnen zwar in einer Wohnung haben aber einen Aufzug.An den hat sie sich erstaunlich schnell gewöhnt :-).Bei dem Futter sind wir bei Trockenfutter für Welpen geblieben,so kennt sie es ja auch von zuhause :).

Ich danke euch für die Tips :) LG Nicole

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.