Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
manabe

Warum wird aus einem Schmusehund ein bissiger Hund?

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo

ich bin sehr erschrocken über das Verhalten von Barny.

Er wird 3 Jahre alt, 30 kg, unkastriert, sehr verschmust, läßt sich von allen Menschen knuddeln und besonders mit Kindern ist er sehr lieb. Auch Hündinnen mag er. Kein Problem.

Aber wenn wir auf der Gassirunde auf einen Rüden treffen, wird Barny zum Monster. Er duckt sich ins Gras und wartet. Wenn der fremde Rüde auf seiner Höhe ist, springt er ohne Warnung sofort auf und stürzt sich auf den Hund. Komischerweise ist jedesmal der Mensch verletzt. Innerhalb von 6 Monaten hatten wir 3 Beißunfälle, jedesmal wurde der Hundehalter von Barny in die Wade gebissen.

War die menschliche Wade ein Zufall?

Ich muss dazu sagen, dass ich Barny nicht halten konnte, die Flexleine hielt auch nicht. Die Sperre löste sich und die Leine zurrte durch meine Hand, wobei ich eine tiefe Schnittwunde erlitt.

Kurz gesagt, ich stand hilflos daneben. Als erste Maßnahme habe ich einen Maulkorb gekauft. Aber ist das die Lösung?

Wir gehen abends immer die gleiche Runde. Meint Barny, dass ist sein Revier?

Was geht in dem Hund vor?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du einen Trainer? Wenn nein, dann such dir schleunigst einen, der mit euch zusammen arbeitet, bevor noch mehr Menschen zu schaden kommen. Wirf die Flexileine in den Müll und lass den Maulkorb dran. Der Maulkorb ist keine Lösung, aber nimmt erstmal die Spannung aus dem Problem und verhindert, dass weitere Menschen zu schaden kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstmal muss ich fragen: Warum ist das 3 mal dazu gekommen? Wie ist denn die Situation wenn ihr auf einen Hund trefft? Kannst du ihn dann nicht zurück Rufen und erstmal anleinen, klären ob es ein Rüde oder eine Hündin ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Erstmal muss ich fragen: Warum ist das 3 mal dazu gekommen? Wie ist denn die Situation wenn ihr auf einen Hund trefft? Kannst du ihn dann nicht zurück Rufen und erstmal anleinen, klären ob es ein Rüde oder eine Hündin ist?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=64826&goto=1357234

Er ist immer angeleint.

Ich frage immer: "Rüde?"

Aber dann kommt oft die ntwort: "Och das geht schon" Und schwupps ist es wieder passiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann Patrizia nur zustimmen!

Trainer, MK, feste Führleine.

Und mach bitte einen Bogen um andere Menschen mit Hund, wenn dein Hund nicht bekanntermaßen mit dem anderen Hund absolut verträglich ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Die Lösung ist ein Maulkorb sicherlich nicht aber nun ist erstmal sichergestellt dass niemand mehr verletzt werden kann.Ich denke das viele Faktoren dieses Verhalten hervorrufen.Revier, Rudekführung etc.Ich würde mir kompetente Hilfe holen,denn aussenstehende Personen sehen häufig mehr als man selbst.Und eine Ferndiagnose finde ich immer sehr schwierig.Aber noch eines möchte ich Dir noch ans Herz legen-nimm bitte keine Flexileine bei so einem Hund!!!

LG Tanja+Queenie+Eddi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bedeutet das,

daß er immer angeleint ist und nie freiläuft,

oder daß er in diesen Situationen immer angeleint war?

Wenn er freiläuft,

wie benimmt er sich denn dann mit Rüden, die auch frei laufen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann müsste aber von dir kommen: Ne das geht aber mit meinem Rüden nicht. Die Verantwortung für deinen Hund liegt bei dir, und nicht bei dem Besitzer von dem anderen Hund. Woher soll der wissen das deiner schon in solchen begegnungen Menschen gebissen hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wir haben doch Leinenpflicht!

Freilauf nur in unserem großen Garten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja aber warum lässt du deinen Rüden zu anderen Rüden weil der Besitzer sagt das geht schon? Dein Hund hat 3 mal !!! einen Menschen gebissen.

Er ist immer angeleint.

Ich frage immer: "Rüde?"

Aber dann kommt oft die ntwort: "Och das geht schon" Und schwupps ist es wieder passiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.