Jump to content
Hundeforum Der Hund
Baby Spike

Gute Hundetrainerausbildung

Empfohlene Beiträge

Nein es ist kein anerkannter Ausbildungsberuf......

Aber man kann eine Ausbildung zum Hundetrainer machen... man bekommt dafür kein Geld wie in einer klassischen Ausbildung.. man muss dafür bezahlen, das man diese Ausbildung machen kann...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok? Das ist was anderes, dafür zahlen um was zu lernen ist auch mal fein.

Und was muss dafür mitbringen?

Wo kann ich danach arbeiten, weil Selbständig wäre nicht mein Ziel?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das musst du für dich selbst entscheiden,

entweder selbstständig oder in einer Hundeschule, dazu muss man aber glaub ich eher Kontakte haben.

Oder bei einer Hundeschule die Ausbildung machen die einen dann übernehmen, bzw. dann ein Einsatzgebiet zuteilen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schau mal hier. Das ist von der IHK in Potsdam zertifiziert.

Der BHV schreibt sich gewaltfreies Arbeiten auf die Fahne, es wird viel geclickert, aber man wird nicht auf eine Methode eingeschworen.

Um das Zertifikat zu erhalten, muss man glaube ich 500 Praxisstunden nachweisen, die in angeschlossenen Hundeschulen abzuleisten sind.

Das vermittelte Basiswissen ist auf aktueller wissenschaftlicher Basis.

Das nötige Bauchgefühl und Talent kann man nirgends lernen und auch nirgends zertifizieren lassen, ebenso, wie man Erfahrung nicht kaufen kann.

AL wäre mir zu einseitig und zu realitätsfremd.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie teuer wäre denn so eine Ausbildung? :Oo

Wenn man ja selber dafür blechen musst...

Und jetzt meine wichtigste Frage :D

Wenn man so eine Ausbildung hinter sich hat, wird die Ausbildung denn auch so anerkannt, auf den Lebenslauf wie eine Normale Ausbildung (zb Tierpfleger)

Weil ist ja kein anerkannter Ausbildungsberuf :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Anja: vielen Dank für den Link.

Ich denke das ich das nötige Bauchgefühl und Talent habe ich. Hab schon ehrenamtlich in zwei Hundeschulen gearbeitet bzw. geholfen. Und auch mal die eine oder andere Stunde unter Beobachtung abgehalten.

Und da wurde eben gesagt ob das nicht was für mich wäre...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Muss s

der Ausbilder nicht zertifiziert sein?

Auf welcher Grundlage soll dir die ARGE die Ausbilung bezahlen?

Meine Betreuer weigert sich z.B. selbst den ATM THP zu bezahlen, obwohl die annerkannt sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wie teuer wäre denn so eine Ausbildung? :Oo

Wenn man ja selber dafür blechen musst...


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=64831&goto=1357597

Soweit ich jetzt gesehen habe

zwischen 2500 - 6000

Wenn man so eine Ausbildung hinter sich hat, wird die Ausbildung denn auch so anerkannt, auf den Lebenslauf wie eine Normale Ausbildung (zb Tierpfleger)

Weil ist ja kein anerkannter Ausbildungsberuf zitieren

Das kann ich dir nicht sagen, also ich denke in den Lebenslauf kann man es dann schon schreiben, aber eher unter Kenntnisse oder Weiterbildung...

Muss s

der Ausbilder nicht zertifiziert sein?

Auf welcher Grundlage soll dir die ARGE die Ausbilung bezahlen?

Meine Betreuer weigert sich z.B. selbst den ATM THP zu bezahlen, obwohl die annerkannt sind.zitieren

Ich denke schon das der Ausbilder zertifiziert sein muss, sonst macht es ja keinen Sinn, dann könnte es ja jeder machen..

Auf welcher Grundlage die das machen weiss ich nicht, ich habe mit meinem Arbeitsvermittler gesprochen und er meinte er kann mir nichts versprechen, aber er kümmert sich mal drum und gibt mir dann bescheid...

Ich sage ja nicht das sie es sollen, ich habe einfach mal angefragt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Soweit ich jetzt gesehen habe

zwischen 2500 - 6000

Och je, dafür müsste ich erst mal Spaaaarrreeennn... Mmh, ne Frage warum bezalht die die ARGE das.

Hier die ARGE will mich noch nicht einmal Arbeitssuchend führen!!! :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

STOP !!!!!!!!!!

Ob sie es nun wirklich bezahlt ist noch nicht raus.....

Das erfahre ich noch...

Möchte mich trotzdem vorher schon mal schlau machen...

Wenn ich könnte würde ich es auch selber bezahlen...

Und wenn es dir ARGE nicht übernimmt, dann werde ich wenn ich endlich wieder arbeit habe auch sparen, dass ich es mir irgendwann leisten kann...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundetrainerausbildung allgemein

      Hallo, ich würde sehr gerne im nächsten Jahr eine Trainerausbildung absolvieren und suche ein geeignetes Ausbildungszentrum. Gibt es hier evtl Trainer die auch keine Ausbildung haben? Wenn ihr eine habt, wo habt ihr sie gemacht? Was habt ihr dafür bezahlt? Ab nächstem Jahr müssen alle Hundetrainer überprüft werden, sagte mir das Vet Amt vor einigen Tagen. Es wird ein Gespräch geben so soll heraus gefunden werden ob der Trainer wirklich Ahnung hat. Über Tipps würde ich mich sehr freuen.

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Wo ist sprach- und leckerchenfreie Hundetrainerausbildung möglich?

      Hallo, kann mir jemand einen Menschen (oder eine Institution) nennen, der Hundetrainer ausbildet und dessen Konzept vorsieht, ohne Leckerchen und Sprache zu arbeiten? Liebe Grüße Jana

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hundetrainerausbildung

      Der nächste Lehrgang findet im September 2008 statt. Im Ausbildungszentrum für Hundetrainer OWL (Ostwestfalen-Lippe) können interessierte Hundefreunde ihr Hobby zum Beruf machen. In einem acht Monate langen Intensivstudium werden die Kursteilnehmer von einem hochkarätigen Dozententeam (Dr. PD Udo Gansloßer, Thomas Baumann, Dr. Jennifer Hirschfeld, Eva Plöger, u.v.m.) in Theorie und Praxis unterrichtet. Voraussetzungen, Termine und Kosten unter www.owl-trainerzentrum.de oder Sandra Wache 0

      in Seminare & Termine

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.