Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
schinki

Heute ist wohl nicht unser Tag

Empfohlene Beiträge

Hallo Liebe Fories,

muß mich hier mal ausheulen.Habe heute aus lauter Angst um Sheeba,zu Kathy gebetet,das sie auf Sheeba aufpassen soll,das ihr nichts passiert.

Heute Mittag beim gassigang,treffen wir eine Welpen,wo Sheeba eigentlich immer mit tobt,wenn sie abgeleihnt ist und auch auf Abruf wieder kommt.Nur heute,ich weis nicht warum,wollte sie einfach nicht hören und hat auch aufs rufen,pfeifen oder sonstwas reagiert,habe ich mir nichts bei gedacht,weil das beim allererstenmal ableihnen auch so war.Naja,Welpe wird angeleihnt,damit er nicht mehr hinter Sheeba herläuft(gsd)und ich am pfeifen und rufen gewesen,Ihr müßt wissen,das ist zwar ein Waldstück mit einer befahrenen Straße dazwischen,wo eigentlich 30 gilt,nur keiner hält sich dran.Bin querbeet weingegangen um Sheeba zu finden,aber nichts,das schlimme war ja auch noch,das ein Dammwild vor ihr weggerannt ist.....oh gott,hab ich gedacht,das kann nicht sein,das Wild und dann noch die Straße,mir kamen die Tränen,nein ich habe die Süße docherst bekommen,sollte sie mir wieder genommen werden?Da hab ich zu meinem Mädchen gebetet,bitte,bitte Kathy,pass schön auf Sheeba auf,das ihr nichts passiert.Das hört sich vielleicht blöd an ,aber es hat geholfen.Habe meine Tochter angerufen,die sofort kam und sie ging das Waldstück zur Straße hin und wer kam ihr aufen Fußweg entgegen? Sheeba.

Wißt Ihr wie froh ich war ,als ich Sheeba gesehen habe,mir kamen sofort die Tränen,ich wollte so mit ihr schimpfen,aber ich habe es nicht übers Herz gebracht,ich war einfach nur froh,das ihr nichts passiert ist.Es hat über eine Stunde gedauert und da hätte sehr viel passieren können.

Im nachhinein,als ich mir Sheeba so ansah und sie überall kleine Stacheln hatte,wo sie auch geblutet hat,dachte ich so bei mir,vielleicht war sie garnicht weit weg,sondern hat irgendwo in Stacheln festgehangen,hat mich rufen und pfeifen hören und ich,ich habe ihr nicht gleich geholfen,

obwohl ich doch auf sie aufpassen will.Irgendwie mache ich mir deswegen auch vorwürfe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Die Stoßgebete zum himmel kenne ich gut, das ist überhaupt nicht blöd!!

Ich hätte auch nicht mit ihr geschimpft, sondern wäre, so wie du, auch heilfroh gewesen, dass sie einigermaßen unbeschadet wieder da ist!

Vielleicht hat das Wild sie wirklich so von dir abgelenkt, dass sie nicht wieder gekommen ist oder, wie du meintest, dass sie irgendwo festgehangen ist....macht euch einen kuscheligen Abend, ihr beiden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was meinst Du, wie oft ich Minou bitte auf meine Hunde aufzupassen, vor allem, als die Geburt näher rückte und als die Welpen da waren, hatte sie einen echten Full-Time-Job :)

Schimpfen hätte nichts genützt, wäre nur kontraproduktiv gewesen (so nach dem Motto: Ich komme und die zickt hier rum, laß ich dann nächstes Mal lieber bleiben)

Ich würde weiter sehr konzentriert den Abruf aus allen Situationen üben, (dass es trotzdem mal nicht klappt kann immer mal passieren, ist schließlich ein Lebewesen, mit dem Du da zu tun hast) und mir ansonsten einen entspannten Abend mit Deinem Hund machen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Euch zwei für die netten antworten.

Eben als wir draußen waren,ist sie schön bei Fuß gegangen,wo sonst immer gezogen wird(Nartürlich angeleihnt),sind ja an der Straße gegangen :)

Was meint Ihr? Die nächsten Tage wieder ableihnen oder lieber nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kenn ich nur zu gut - Murphy hat mal einen Traktor gejagt und ist wie wild hinter dem her - Richtung Hauptstraße.. gottseidank hat der Fahrer ihn gehört und vor der Straße angehalten..

Ich bin gerannt so schnells ging - als mein zwerg dann wieder bei mir war - bin ich richtig zusammengebrochen und hab geheult wie ein Schloßhund...(gut daß keiner in der Nähe war.. ;) ), gezittert hab ich noch lange danach - seitdem kommt er IMMER an die Leine sobald ich nur Traktor oder ähnliches höre, in Straßennähe sowieso... Das brauch ich nicht nochmal...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oh je,da hast Du ja auch schon einiges mitgemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Was meint Ihr? Die nächsten Tage wieder ableihnen oder lieber nicht?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=64846&goto=1357712

Ich würde sie die nächste Zeit an der Leine lassen, evtl. Schlepp. Aber auf jeden Fall am Gehorsam arbeiten.

Alles andere wäre mir viel zu unsicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Dir ,für die antwort,der meinung bin ich auch,dachte nur,das ,das vielleicht eine falsche entscheidung wäre und habe deswegen noch mal nachgefragt. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sehe es wie Muck, und Kopf hoch :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Susa.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.