Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Dobilein

Tun eure Hunde auch manchmal solche Dinge?

Empfohlene Beiträge

Ich würd mal gerne wissen, ob nur mein Hund manchmal so verwirrt ist oder ob es da noch andere Exemplare gibt :D

Grad kam der Herr in mein Zimmer rein, Tür auf, Tür zu. "Leg dich hin". Normalerweise legt er sich auf seinen Platz neben meinem Bett.

Gerade sah er es als selbstverständlich an, sich auf mein Bett auf MEIN Kissen zu legen..sowas tut er öfter mal. Da verlässt man den Raum, kommt wieder und Hund sitzt auf dem Sessel oder liegt auf dem Bett. Ich realisier das meistens erst nach ein paar Sekunden und starre Dobi dann nur an..und ihn interessiert das überhaupt nicht :so So total selbstverständlich.

Sobald man was sagt, geht er auch runter, aber er wartet scheinbar nur drauf. Ich liebe diesen Blick von wegen "Wie? War das jetzt nicht richtig?". Gut, klingt jetzt alles schön vermenschlicht und Dobi nutzt es vermutlich einfach nur aus, aber ich finds niedlich :D

Genauso, dass er des öfteren einfach nur irgendwo rumsteht und irgendwo hin starrt. Wirklich wie hingestellt und nicht abgeholt.

Machen das eure auch? So Dinge, die völlig aus der Situation heraus sind? Dinge, bei denen sie eigentlich genau wissen, dass sie es nicht tun dürfen, aber einfach mal so tun, als ob es erlaubt wäre?

Erzählt mal ein bisschen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Äh, also, WAS Juno macht, ist, das sie "meine" Plätze übernimmt, wenn ich nicht im Raum bin. Das darf sie aber, denn das ist vollkommen normales Hundeverhalten und sie räumt die Plätze auch von sich aus wieder, sobald ich zurückkomme. Ich habe mitunter richtig gebraucht, ihr beizubringen, das sie ruhig erstmal bleiben kann, sofern ich den Platz in dem Moment gar nicht will. Dann hab' ich den nämlich schön vorgewärmt, sobald ich den dann doch wieder will :D

Problematisch wäre es nur, wenn der Hund den Platz wirklich für sich beansprucht und nicht räumen will - denn dann stimmt was nicht.

Screet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, Schussel Maniya, genannt Manfred oder auch Dreistigkeit in Hund, macht sowas auch ab und an ganz gerne mal. Z.b. weiss sie genau, sie darf nicht VOR mir in MEIN Bett. Ich kletter also rein und gebe dann das OK für die Felltiere. EIGENTLICH.

So, nun passiert es aber ab und an, dass ich ins Schlafzimmer komme und dieses Felltier dann, meine von den Assistentinnen sorgfältig für mich weggeklappte Bettdecke zurechtgerückt hat und genau mittig im Bett liegt. Keine Regung, kein schlechtes Gewissen. Komme ich näher dreht Madam sich auf den Rücken, alle Viere nach oben und dann - HAT SIE MICH... dieses süße Hundetier ... es wird erstmal gekuschelt und dann erst muss sie Platz für mich machen :kaffee:

Ja, wir sind gut erzogene Menschen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Äh, also, WAS Juno macht, ist, das sie "meine" Plätze übernimmt, wenn ich nicht im Raum bin. Das darf sie aber, denn das ist vollkommen normales Hundeverhalten und sie räumt die Plätze auch von sich aus wieder, sobald ich zurückkomme. Ich habe mitunter richtig gebraucht, ihr beizubringen, das sie ruhig erstmal bleiben kann, sofern ich den Platz in dem Moment gar nicht will. Dann hab' ich den nämlich schön vorgewärmt, sobald ich den dann doch wieder will :D

Problematisch wäre es nur, wenn der Hund den Platz wirklich für sich beansprucht und nicht räumen will - denn dann stimmt was nicht.

Screet
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=64868&goto=1358312

Das macht Roxy auch. Sie geht auch freiwillig. Und wenn nicht schiebe ich sie weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Marlow hat das auch mal gemacht. Er war für ein paar Stunden bei den Schwiegereltern, wir waren weg.

Erst mal hat er sich riesig gefreut mich wieder zu sehen, dann schimpfte er mit mir. Ich laß ihn dann immer links liegen, und gehe.

Abends, also nachts, kam als erstes mein Sohn ins Bett, weil er wieder mal was schlechtes geträumt hat.

Ich bin dann wieder eingeschlafen und dann wurde es mir doch zu eng. Ich sah den Herrn mitten im Bett liegen und alle viere von sich gestreckt. Wohlig und zufrieden war er am schlafen.

Aber er kann es auch so, wie eure Hunde.

Seit neuestem zerwühlt er mir immer die Betten, wenn ich mich noch mit meiner Nachbarin im Flur unterhalte und es ihm wohl zu lange dauert.

Irgendwie erinnert mich das an Jackson, der hat es auch immer so gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja dustin der grosse von mir ist genauso. er muss immer aufgefordert werden, dann tut er es! ich mags ja nicht, wenn er anderen hunden immer hinter her guggt, wenn ich gerne weiter gehen möchte. er tut dann immer so, als hebe er sein bein zum schniepeln, muss aber gar nicht schniepeln, lässt das bein aber so und man sieht dann richtig wie das köpfchen sich immer weiter und weiter richtung hund dreht...

näh also ich weiss ja auch nicht ^^

aber ich glaube hunde machen das, weil sie ganz genau wissen sie bekommen dadruch deine aufmerksamkeit...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, ich hatte gerade heute mal wieder so eine Geschichte!

Es ist immer Turron, meine Spanierin.

Zuerst hat sie heimlich das sofa in Beschlag genommen.

Weil sie so riesig ist,

hab ich ihr das verboten,

denn sonst passt mein Freund da nicht mehr drauf.

Wenn sie denkt, ich merk es nicht, weil ich z.B. im Bad bin,

legt sie sich da hin.

Oder aber auf meinen Sessel.

da passt sie nur zusammengefaltet hin....WIE bequem....

Letzte Woche war mein Freund üüber Nacht nicht da.

und morgens kam Turron angeschneckt,

Schnauze in mein Gesicht und Bussi-Schleck.

und dann ist sie am Fußende zu mir hochgeklettert und fand es herrlich...

und jetzt kommt sie morgens,

wenn sie mich gehört hat,

immer daher und legt sich neben mich.

das ist aber ziemlich eng

und sie macht es sich so richtig gemütlich und strampelt sich immer näher ran.

als wäre es ein gefinkeltes Aufweck-Manöver......... :D

So, heute nach einem tollen langen Spaziergang bin ich mit dreckigen Hunden hinten im Auto nachhause gefahren.

HHab kurz wo angehalten, um schnell etwas einzukaufen.

und als ich zurück komme nach vielleicht fünf Minuten -

hat Turron sich an der Absperre nach vorne vorbei gezwängt und

sitz vorne auf meinem Fahrersitz!

Ich hab sie nach hinten gepackt.

und bin auf dem feucht-stinkigen Sitz sitzend nachhause gefahren....!

Ach,

die Hunde sind wirklich süß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hihi, wenn ich morgens wach werde, steht meiner auch schon da und steckt mir seine Nase ins Gesicht, dann nervt er solange bis ich aufstehe. Recht hat er ja, aber der Herr legt sich dann wieder schlafen.

Hund müßte man sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine frühere Hündin hat sich bei Gelegenheit gerne mein Bett unter den Nagel gerissen. Allerdings nur, wenn ich nicht zuhause war. Auch wenn ich wiederkam, stand sie (etwas schuldbewusst zwar) völlig harmlos an der Tür zur Begrüßung. Allerdings war die warme Kuhle die auf meiner Bettdecke zu sehen war Indiz genug. Ich hab sie aber nie deshalb geschimpft sondern musste sogar heimlich drüber schmunzeln. Aber fragend angeschaut habe ich sie dann schon - war ihr anscheinend doch peinlich, überführt worden zu sein. :D

Mein kleiner Welpe jetzt nimmt manchmal extra Müll von der Straße auf und sieht mich dann schon "profitlich" an - als wollte er sagen: Schau mal ! Leckerli her ! (weil ich ihm das "Zeug von der Straße essen" auf die Tauschart abgewöhnen will).

Vorgestern hat er auf einmal gewedelt und ist zur Wohnungstür gerannt - ich dachte, mein Sohn kommt eventuell auf Besuch - aber da war keiner. Gar keiner, das Licht im Hausgang war aus.

Warum soll ein Hund sich nicht auch mal irren dürfen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hihi, süße Geschichten :D

War mir schon fast klar, dass das nicht nur bei uns so ist. Und man lässt sich ja doch gerne um den Finger wickeln..

Das mit dem Autositz ist ärgerlich, ich glaub ich wär ziemlich stinkig gewesen :D

er tut dann immer so, als hebe er sein bein zum schniepeln, muss aber gar nicht schniepeln, lässt das bein aber so und man sieht dann richtig wie das köpfchen sich immer weiter und weiter richtung hund dreht...

näh also ich weiss ja auch nicht ^^

.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=64868&goto=1359399

DAS kenn ich! Macht Dobi genauso. Hebt das bein..guckt, guckt und guckt. Und macht nichts.

Er starrt anderen Hunden sehr gerne hinterher. Ist dann halt sein Pech, wenn er gegen eine Laterne läuft, weil er nicht nach vorne guckt :so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.