Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Luisa

Brauchen dringend einen Tipp oder Rat, Hunde beißen sich :(

Empfohlene Beiträge

Gestern begann die Misere mit 2 großen Rinderknochen.

Jeder hatte einen, und ich hab einen Moment nicht aufgepasst, da ging ein Hund zum anderen, der andere rastete aus (ich weiß nicht, wer) und sie hingen ineinander fest, immer und immer wieder, immer in die Lefzen.

Ich konnte sie kaum trennen, ich hab alles versucht. :(

Nach einer Weile haben sie aber abgelassen (nur wegen mir, alleine hätten die immer weitergmeacht :( ). Ich hab dann Finn in die Box gesperrt, weil er immer wieder auf Rocco draufwollte.

Habs dann aber auf die Knochen geschoben (Futterneid) und mir keiner weiteren Sorgen gemacht.

Aber gerade, ich hatte noch das Licht aus, war es schon wieder. :(

Richtig schlimm, sie bissen fest zu und jeder hat Schrammen und Löcher davongetragen.

Ich weiß nicht, was ich machen soll. :(

Gibt es eine Chance, dass die beiden je wieder ein normales Verhältnis haben? :(

Was kann ich ändern?

Oh Gott... :( :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohje, aber die beiden waren doch schon immer ein Team, oder?

Ich hab jetzt auch keinen wirklichen Tipp. Hmmm. Futterneid kann schon sein. Aber wie ich das verstehe, wars ja beim 2. MAl komplett ohne Futter, oder? Das ist komisch.

Lena hat auch EIN EINZIGES Mal ihr Futter verteidigt gegenüber dem Hund meines Freundes. Da hat allerdings ein scharfes Ermahnen meinerseits gereicht um das zu regeln. Aber die sind sich auch nicht gleich an die Wäsche gegangen. War das denn ohne Vorwarnung? Lena hat erstmal geknurrt und in dem Moment konnte ich schon eingreifen.

Hach, doofe Situation, wenn das in nem eigenlich gewohnten Rudel so passiert..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, normalerweise ist alles super, die liegen sogar nebeneinander. :(

Heute wars komplett ohne Futter, ja.

Da kann es höchstens um mich oder das Bett als Ressource gegangen sein, oder nichts davon.

Und auch das war vorher nie ein Problem. :(

Und geknurrt haben sie auch nicht, sondern sich gleich angegriffen. :(

Danke für deinen Beitrag!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Doooofe Sache!

Aber erzähl mal n bissl.

Wie alt sind die beiden? Kastriert?

Wer war bisher immer der Ranghöhere?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, Rocco ist 9 und deutlich der Ranghöhere.

Finn ist jetzt anderthalb (seit Juli 09 bei uns).

Rocco kastriert, Finn unkastriert.

Beide sind Terrier (und haben vermutlich deswegen auch kaum abgelassen.) :(

Brauchst du noch etwas?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, so wie du das schilderst bin ich ehrlich ratlos :???

Vor allem gleich draufzugehen ohne Vorwarnung find ich echt merkwürdig.

Nun, ich hoffe, dir kann jemand nen entscheidenden Tipp geben!

Alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hoffe auch. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Rocco ist eigentlich der Chef, oder ?

Kann es sein das Finn gerade versucht die Weltherrschaft an sich zu reißen?

Ich weiß, hilft dir wahrscheinlich gerade nicht sooo sehr weiter,

ist aber vlt. ein klitzekleiner Anhaltspunkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Luisa,

ist Finn nicht operiert worden? Ist er wieder ganz fit?

Wer von Beiden hat angefangen, kannst du das sagen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, ich denke mal das sich Finn chancen ausrechnet den Chef zu übernehmen. Noch dazu wo der ältere kastriert ist und er nicht.

Hoffe du kriegst das wieder hin!

LG Lenchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • "Wenn Hunde eine Brille brauchen"

      Dazu dieser Bericht: https://www.swr.de/wissen/kurzsichtigkeit-bei-haustieren/-/id=253126/did=22586660/nid=253126/q6bqh5/index.html   Wie hier erwähnt wird, ein gar nicht Mal so seltenes Problem beim Hund. Und dadurch, dass ein Hund schlecht sieht, kann es auch zu Auffälligkeiten kommen, wie z. B Verunsicherung und Unsicherheit. Vielleicht gehört es in Zukunft zur "normalen" Standarduntersuchung dazu, auch die Augen mit zu untersuchen, fände ich zumindest eine gute Idee.       

      in Gesundheit

    • Hilfe mein 1jähriger 2 Hund will meine alte Hündin beißen

      Habe vor 4 Monaten eine 8Monate alte englische Bulldogge zu meiner 91/2 jährigen englischen Bulldogge geholt und hatte außer ein paar Rangeleien das Gefühl das die beiden sich gut verstehen,bis auf heute. der Streit ging los wegen eines Schweineohrs das beide wollten und ich es dann meiner alten Hündin gab weil ihr die Kleine schon die ganze zeit alles weg nimmt und seitdem bedrängt die kleine mit stehendem kamm meine Emma und will sie beißen. Konnte es jetzt nur stoppen als ich die kleine in den Käfig getan habe. was muss ich tun um ein harmonisches miteinander zu haben? 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund fängt an ohne Grund zu beißen!

      Hallo!!! Liebe hundebesitzer, Ich habe ein großes Problem mit meinen 1 jährigen Schäferhund Schnauzer Mix Herkules. Also ich habe ihn mit ein dreiviertel Jahr bekommen und da war er wirklich sehr lieb trotz seiner schlimmen Vorgeschichte (er war bei einer Familie mit 9 Kinder und das 10 war unterwegs die 9 Kinder haben ihn geschlagen ,getreten und angezündet). Und jetzt fängt er an Rum zu mukken er beißt Freunde von mir ohne Grund und heute hat er es bei mir gemacht,er Kamm zu mir wollte gestreichelt werden und auf ein mal hat er mich in der Hand gehabt ist aber nix passiert und dann hat er mich nur noch angeknurrt. Und jetzt überlege ich was ich da machen kann ich weiß nicht mehr weiter ich hoffe ihr könnt mir da weiter helfen. mfg jenny

      in Aggressionsverhalten

    • Sie hört nicht auf zu beißen

      Peppa ist ein knapp vier Monate alter Germanischer Bärenhund. Sie hat nur das Problem das sie nicht aufhört zu beißen. Egal ob man laut quikt, autscht, sie selber kneift oder ingnoriert, sie macht weiter. Wenn man laut wird stachelt sie das eher noch mehr an. Sie stellt sich dann vir einem und meint die Zähnchen zu fletschen und zu bellen. Wir gehen auch in die Hundeschule, weil Peppa mal groß wird und so ein großer Hund auch erzogen sein muss ubd hören muss. Sie beißt einen sogar manchmal blutig. Das einzige was hilft ist das wir sie vor die Tür setzen und ignorieren. Wenn sie dann wieder rein darf ist sie dann auch mal friedlich. Ich bin manchmal echt den Tränen nahe weil alles nicht bei ihr fruchtet. Sie hat schon kein Spielzeug das quischt, damit sie das nicht verharmlost wenn jemand quickt. Ich lese oft das sich das gibt, aber ich kann mir das nicht vorstellen, aber wünschen. Auch beim üben hört sie kurzfristig und dann kann ich Kommandos geben, das ist ihr dann wurscht. Was kann ich noch alles machen, bevor die Nerven nur noch blank liegen?? 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Beißen

      Hallo, Wir haben einen 4 Monat alten Hund ( Rüden) Der kleine versucht mich immer zu "beißen". Ich gehe bei ihn vorbei und er springt dann hoch und beißt mir in die Hände, Füße einfach überall.  Er hört nicht auf AUS, nein, pfui.  Ihn interessiert nichts. Bei meinen Freund ist das manchmal auch so, aber da hört Er dann auch schnell wieder auf.   Über Tipps würde ich mich freuen.

      in Hundewelpen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.