Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Cemarea

Winterzeit - Pfotenzeit

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

liebe Foris,

ich möchte euch nur mal von HH zu HH etwas vorstellen. (Nein, ich habe mit der Firma nix am Hut, also ist das keine Werbung für mich etc.)

ich habe von meiner THP-Dozentin vor einigen Jahren mal etwas vor dem Winter für Hundepfoten empfohlen bekommen und zwar Seifenflocken.

Vielleicht kennen die ja einige aber ich kann sie wärmstens empfehlen (auch die anderen Seifen für Hunde und Pferde).

meine Wuffels bekommen jetzt in der Streusalzzeit regelmäßig alle paar Tage ein Pfotenbad mit diesen Seifenflocken

Seifenbad für Hundepfoten

es ist ein reines Naturprodukt.

wir benötigen kein Balsam mehr und hatten in all den Jahren nie wunde Pfoten im Winter.

Für alle die das mal probieren möchten, ich kann sie jedem nur ans Herz legen.

Seifenflocken in warmen Wasser auflösen, Pfoten durchziehen und trocknen lassen. ENDE

Wir laufen zwar nicht viel auf Salz aber leider lässt es sich nicht immer vermeiden, vor allem wenn eifrige Nachbarn die Wege im Winter zusalzen, das einem ganz übel wird.

vielleicht hilft es euch und euren Wuffels auch ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Werden die Pfoten dadurch nicht zu weich? Ich bin ja auch nicht der Fan von dem ewigen eingecreme, da ist es nämlich leider oft so das die Ballen zu weich werden und dann erst recht rissig und spröde werden.

Bei uns wird leider auch viel zu viel gasalzen und die Kurze kann dann gar nicht mehr laufen und muss sogar getragen werden. Ich guck auch immer das sie nicht auf den Wegen sondern, wenns geht in der Wiese laufen, aber das ist ja auch nicht überall möglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für den Tipp, ich hatte schon überlegt dem Hündchen Schuhe zu kaufen, aber das werde ich mir jetzt erstmal sparen :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo Muck,

nein die Pfoten werden dadurch nicht zu weich, weil das ja nicht wirklich wie eine Créme ist, vielmehr legt es sich wie ein Schutzfilm über die Ballen und schützt sie. Natürlich hält so ein Pfotenbad in der salzreichen Zeit keine 7 Tage, da muss man schon alle 2-3 Tage mal kurz mit den Pfoten durchs Wasser gehen aber das mach ich eh, um eben zwischen den Ballen das Salz auch rauszuspülen.. dann einfach Pfoten nur durchziehen, also da muss man keine 2min die Pfote ins Wasser halten. Einfach durchs Seifenwasser ziehen und gar nicht groß trocken rubbeln nur tupfen oder wenn es geht einfach trocknen lassen.

Wenn ich Balsam nehme, sind die Pfoten dann wie Babyhaut am Ende, das passiert da nicht, falls du das damit meintest

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Tipp ist echt klasse....Danke......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja das meinte ich :)

Gut, dann werde ich mir das mal besorgen und dann natürlich Testen und Bericht erstatten. Danke für den Tipp.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

gerne... ich finds halt praktisch, zumal sie meine Große die Pfotensalben immer ableckt.. und das hier lassen sie immer unbeachtet, weil es nicht so klebrig oder schmierig auf den Ballen ist ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das werde ich auch ausprobieren....Dana hasst Pfoten cremen und ich muss sie dann ewig ermahnen, dass sie´s nicht ableckt!

Ohne geht aber auch nicht, weil meine Nachbarschaft hier streut als wenn´s kein morgen gibt :Oo

Werde berichten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke für den tip ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi!

Folgendes habe ich weiter unten auf der o.g. Webseite noch zum Umgang mit der Seifenlösung gelesen:

Lösen Sie Seifenspäne auf und geben die Seifenlösung in eine Sprühflaschen. Betroffene Stellen einsprühen- fertig!

So ist es ja noch einfacher. Ich könnte es Chilli einfach auf die Pfoten sprühen, wenn er im Körbchen liegt.

Alles Liebe.

Christina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.