Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
hundliebehoch1

Ehrenamtliches Mitglied versprach Kostenübernahme

Empfohlene Beiträge

Meine Freundin rief mich eben an und erzählte mir, dass Sie einen Welpen bei sich aufgenommen hat.Dieser wurde Ihr vor 2 Wochen von einem Herrn aus dem Tierschutz vorbei gebracht.

Sie hatte bei Tiervermittlung.de eine Suchanzeige geschaltet und der Herr meldete sich dann darauf.

Nun kam es so, dass der Mann den Hund vorbei gebracht hat, da er zugleich eine Platzkontrolle durchführen wollte. Das war für meine Feundin auch kein Problem und sogar recht.

Der Mann war mehr als zufrieden mit allem und sagte dann, dass der Hund gerne gleich bleiben darf und er schickt dann demnächst noch den Schutzvertrag zu, da er diesen in der Eile vergessen hat.

Zudem sagte er, dass der Welpe noch nicht geimpft wurde, da er noch zu klein war und das diese ersten beiden Impfungen vom Verein übernommen werden und dann noch die Kastration, da dies für den Verein Bedingung ist, damit nicht noch mehr Hunde vermehrt werden.

Meine Freundin fand das auch alles ganz toll, denn die Impfungen und die Kastration kosten ja schon eine Menge Geld und Sie freute sich natürlich sehr, dass der Verein das alles bezahlen wird.

Nun sind 2 Wochen vergangen und Sie rief den Mann schon gut 5x an, da der Hund eigentlich nun endlich im Alter ist um geimpft zu werden, aber der Mann vertöstet Sie ständig nur, dass er den Vorstand vom dem Verein so schlecht erreichen kann, aber dieser müsste Ihren Tierarzt persönlich anrufen wegen der Kostenübernahme. Angeblich hätte der Vorstand aber schon letzte Woche den Tierarzt angerufen, was aber nicht stimmt!

Mittlerweile hat meine Freundin ein ganz seltsames Gefühl, denn nach 14 Tagen muss doch sowas zu erledigen sein, oder nicht? Zudem sagte ihr Tierarzt, dass er so etwas noch nie ehört hat, dass ein Tierschutzverein einfach so für diese ganzen Kosten aufkommen würde, zumal Sie nur 40euro Schutzgebühr bezahlen musste.

Meine Freundin hat auch nur den Zentralsitz des Vereins heraus gefunden, aber nicht den direkten wo der Vorstand auch sitzt. Und die Zentrale meinte, dass es sowas nicht gibt mit Kostenübernahme und das sei auch verboten. Nun hat Sie natürlich Angst, dass Sie durch diesen Anruf erst recht alles kaputt gemacht hat.

Wie seht ihr das? Da stimmt doch etwas nicht, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da hatte wohl einer ein paar Welpen übrig und hat sie unter dem Deckmantel der TS-Orga angboten. Und dass wohl auch mit einem, wenn auch zweifelhaften, Erfolg. Ich würd sagen, dass Sie für 40,- einen Welpen gekauft hat ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie seht ihr das? Da stimmt doch etwas nicht, oder?


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=64948&goto=1360606

Glaube ich auch.

Gibt es denn den Verein überhaupt? Wenn ja, kam der Mann tatsächlich im Namen des Vereins? Da müsste man doch nachfragen können.

Welchen Eindruck machte der Mann?

Mich irritieren die 40 . Hoffentlich wurde der Kleine nicht geklaut :o . Aber dann hätte der Mensch ja nicht seine Telefonnummer hinterlassen.

Sehr seltsam alles.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

ich finde das ganze auch sehr suspekt. Vielleicht ruft deine Freudin nochmals bei diesem Verein und klärt mal ab, ob dieser Mensch wirklich bei diesem Verein mithilft bzw. ob sie diesen Hund kennen. Naja. Nun ist waui ja da. Ich würde mal zum Tierarzt fahren und ihn schauen lassen, ob er vielleicht gechipt ist (obwohl ich mir, dass bei der Vorgehensweise nicht vorstellen kann). Ansonsten würde ich es auf mich nehmen und den Hundi zumindestens Grundimmunisieren lassen. Viel Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieso hat eine Tierschutzorga einen Welpen in nicht impffähigen Alter überhaupt? :???:???

Ein einzelner Fundwelpe aus Deutschland unter acht Wochen? :???:??? Ohne Mutter dürfen so junge Welpen nicht aus dem Ausland einreisen. Mit Mutter impft man sie erst und bringt sie dann in einer Pflegestelle unter.

Als Pflegestelle bezahlt man doch gar keine Schutzgebühr.

Ich denke auch, sie hat einen Welpen vom Hundehändler gekauft. :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dass ein so junger Welpe im Tierheim landet, ist nicht ungewöhnlich. Trächtige Mutter als Fund- oder Abgabetier im Tierheim, gefundener Welpe...

Aber wir impfen dann Stagloban.

Da er gar keine Impfung hat, finde ich alles sehr suspekt.

Ich würde mal vorsichtig behaupten, dass sie betrogen wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde auch sagen, der Lütte hatte Glück! Und sie muss nun selber bezahlen - also Pech. aber Hunde kosten so oder so Geld, von daher...

Lieber so als dass der Welpe "entsorgt" wird oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gibt es hier eigentlich was Neues?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.