Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
sandra010806

Kein Welpenfutter für 8 Wochen alten Welpen?

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Ich habe mir am Samstag eine Hündin gekauft.

SIE sagte das ich kein Welpenfutter kaufen soll.

(hab ich aber gemacht bevor wir sie geholt haben Pedigree juniorfutter und Nassfutter).

Sie hat gesagt das das Juniorfutter nicht gut für den Knochenbau wäre da juniorfutter die kleinen zu schnell wachsen lassen würde und die Mütter ja auch kein Welpenfutter in der natur bekommen würden sondern das fressen was die mutter anschleppt???

Mhh naja sie wollte das Futter für einen Großen Hund aber nicht fressen sondern(obwohl sie es dort nicht bekam) das Nassfutter lieber haben.

hat es auch gut vertragen....nun bekommt sie Trocken und Nassfutter für Junior denn es gibt doch nicht einfach so Welpenfutter oder ???

was denkt ihr?? lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

*Kopfkratz*

Ein paar Absätze und Unterbrechungen mehr würden einen beim Lesen wirklich weniger raten lassen. :D

Ich würde einem Welpen natürlich Welpenfutter geben, da er eine andere Nährstoffzusammensetzung benötigt. Allerdings Welpenfutter und keinen Discounterfraß - ergo keine Getreide-Nebenprodukte-Schüsseln, wo letztendlich tatsächlich das Selbe drin ist, egal was draufsteht..

Wenn man gutes Welpenfutter nimmt, ist das im Verhältnis zu gutem Erwachsenenfutter schon passender, was das Wachstum und die Inhaltsstoffe angeht.

Aber wenn, wie in deinem ersten Satz ersichtlich, dir tatsächlich deine Hündin gesagt hat, was sie fressen will - dann kannst auch auf sie hören! :D;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

frag 10 Leute und du bekommst 12 Meinungen :D

Ich würde, gerade einem Hund der groß wird, kein Welpenfutter füttern. Es gibt sehr gute Hundefutter die auch bestens für Welpen geeignet sind. Musst mal schauen, steht dann meist drauf. Außerdem würde ich mein Futter nicht im Discounter oder FN oder ähnlichem Kaufen. Ich hab die Erfahrung gemacht, das man gutes Futter meist nur übers Internet beziehen kann.

Mach dich mal ein bisschen schlau und les dich durch einige Futtersorten und lies die Zusammensetzung der Futter. Wenn an erster Stelle auf der Liste Getreide steht, dann lass am Besten die Finger weg. Es darf natürlich Getreide drin sein, aber Fleisch sollte an der ersten Stelle der Deklaration stehen.

Was wird denn dein Hund mal für einer? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also bei solchen Dingen.... wirst du hier vieellleee verschiedene Meinungen bekommen.

Einige sagen, dass Welpenfutter (je nach dem was für Inhaltsstoffe) wirklich zum schnelleren Wachstum führen KANN. Das KANN dann im Verlauf der Jahre zu Problemen führen. Es kann aber auch nicht so passieren.

Ich allerdings würde auf die Meinung/Kenntnis der Züchterin hören. Sie wird schon viele Welpen ins Leben gebracht haben.

Was hat den die Züchterin gefüttert? Hat sie dir vom Futter etwas mitgegeben. Wenn ja würde ich das weiter füttern.

Ich persönlich halte allerdings gar nichts von Pedigree.... aber das muss jeder selbst wissen.

Viel Spass mit deinem Welpi ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich füttere platinum habe aber auch relativ schnell das adult Futter bei unserem kleinen gegeben obwohl es keine große Hunderasse ist. Das einzige was bei pedigree was taugt sind die fernsehwerbungen ansonsten meines Erachtens nach totaler Schrott ... Aber muss jeder wissen. Was hast du denn für einen Hund gekauft?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was wird denn dein Hund mal für einer?

Meine Leyla wird ein Bordercolli.Australienshepardmix...

Also die Züchterin hat gesagt das Sie einfach das Futter bei Lidl kauft... für große Hunde. Hab dann bevor wir den Hund geholt haben gedacht das Pedigree Junior schon nicht falsch sein kann..schließlich echt teuer (5 kg 8 ) ...

Ich bin mit Schäferhunden aufgewachsen und das Füttern haben meine Eltern übernommen....habe mit Welpenfutter also nicht viel Erfahrung

wäre dankbar für jeden Ratschlag...hab auch schon bei schecker nach gesehen und werde dann mal mehr auf die Futtersorten achten und nciht auf den Namen des Herstellers ;-))

Ich bedanke mich aber schon mal für eure Antworten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Die gute Frau ist keine Züchterin.

Beim besten Willen nicht.

Schon allein deswegen, weil sie verschiedene Rassen kreuzt... und ich kenne echte keinen Züchter, der sein Futter im Lidl kauft...

Und ganz ehrlich. Pedigree ist auch für die Tonne.

Schau dich mal bei Online-Versandhäusern für Hundefutter so um. Du wirst es nicht finden und das aus gutem Grund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

mit 8 wochen gekauft??? finde solche züchter echt verantwortungslos...mit 8 dürfen sie zwar offiziell von der mutter weg, aber ich finds zu früh.

und pedigree ist, finde ich, das schlimmste futter....zuuuuuu viel zucker

meinen welpen hab ich anfangs immer babytrockenfutter aufgeweicht...hab sie dann langsam an nassfutter gewöhnt...(rinti + Medica)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja ich kanns mir vorstellen.. denn wie gesagt mir kam das alles auch nicht ganz toll vor ..kann aber die kleine maus nichts für... also muss ich das best mögliche für leyla raus suchen ...aber das pedigree so schlecht ist hätte ich nicht gedacht ...

aber es scheint ja so als ob es genügend leute gibt die es kaufen ....glg sandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja weils i.d. werbung kommt, aba heisst ja nicht das es gut is ^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.