Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Miemingborders

Kleine Anekdote "und heute lernst du Fuß gehen!!"

Empfohlene Beiträge

Vielleicht belustigt es ja den einen oder anderen... ;)

Vor 2,5 Jahren, als wir die Asta bekommen haben habe ich mich mit ihr in einer Hundeschule angemeldet. Das Tierheim hatte mir diese empfohlen. Asta hat damals wie besinnungslos an der Leine gezogen, mich gerne mal richtig verarscht und ich dachte das ändern wir direkt mal.

Auf dem Platz angekommen wurde mir Berna vorgestellt. Berna züchtet Weimaraner. Sie hat Ahnung. Sie ist eine sehr gute Hundetrainerin. Dachte sie.

"Heute lernst du Fuß gehen!" Berna war recht straight, packte Asta an eine kurze Leine, nahm ein Leckerchen in die Hand und stapfte los. Ich sollte zuschauen.

Asta schiss aufs Leckerchen und zog los wie Bolle, Berna hinterher. "Das machen sie am Anfang so, das lernt sie nun um!", darauf folgte ein Ruck an der Leine. Asta hat doch recht irritiert hochgeschaut. "Feiiiin!" Berna stapft weiter, Leckerchen vor Astas Nase. Asta schaut. Scheißt aufs Leckerchen und beginnt Berna wieder über den Platz zu ziehen. "Nein!", plus der obligatorische Ruck an der Leine. Asta schaut wiederum irritiert. Berna gibt ihr das Leckerchen. "Guuuut!"

Spätestens da war die Geschichte für Asta beendet. Verarschen lassen wollte sie sich nicht. Also ging Asta rückwärts, Berna strauchelt weil sie damit nicht gerechnet hat, Asta nutzt das und gibt Vollspeed rückwärts, dreht sich blitzschnell um und rennt los. Einmal über den ganzen Platz, Berna brüllend hintendran. Als Asta dann mit 180 durch den Agitunnel gerauscht ist hat Berna losgelassen.

Asta hat 20 min auf dem Platz getobt und kam dann freudig wedelnd zu mir. Berna meinte, dass ein Hund, der 6 Jahre lang nicht Fuß gehen gelernt hat das auch nicht mehr lernen kann. Wir sollen uns damit abfinden. Für sie ist die Übung beendet. Asta ist außerdem ihrer Meinung nach bockig, stur und doof.

Es war mein erster und letzter Besuch dort.

Heute habe ich Berna getroffen. Mit ihren 4 Weimis im Wald. 3 davon fungierten anscheinend als Ziehhunde.... denn Berna eilte im Laufschritt mit ausgestreckten Armen hinter ihnen her und klammerte sich verzweifelt von Baum zu Baum um nicht umzufliegen. Sie konnte nur kurz "Hey, alles klar?" rufen und wurde dann schon weitergezogen.

Asta lief bei dieser Begegnung ganz entspannt 3 Meter hinter mir. Und wunderte sich, dass diese Berna immer noch so bockig, stur und doof war wie vor 2,5 Jahren.

Lernen Menschen denn nicht hinzu?? ;)

Grüße

Saskia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was soll man dazu noch sagen?

:megagrins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu und sehr schöne Geschichte.

Ich denke man muss zu deiner Frage gar nichts sagen. Die beantwortet sich von selbst ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

o030.gif

Das ist ja genial!

Und traurig zugleich, dass solche Leute sich Trainer nennen dürfen ... :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

suuuper :D:D:D:D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klasse! :klatsch::klatsch::klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

jau... das hat doch was.

Hätte ja gerne noch ein Berna Statement, was du Asta alles schreckliches antun musstest damit sie doch noch gelernt hat entspannt zu bleiben :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schöne Story....das war bestimmt eine Genugtuung für dich :)

An der Stelle der Trainerin hätte ich wohl gar nichts gesagt und wäre lieber im Boden versunken....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Einfach genial! Ich liebe solche Geschichten. :-) Hätte nur noch gefehlt, dass du ihr erklärst wie man's richtig macht. :-P

Das bringt mich auf die Idee, mal bei unserer allerersten Hundeschule vorbeizugehen. Liegt ja mitten im Feld und jeder darf dran vorbeilaufen so oft wie er will. :-P Die würden Augen machen, was aus meinem unkontrollierbaren Hund, der weder Sitz noch Platz machen und stattdessen nur spielen wollte, geworden ist. :-P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es eigentlich eher traurig.

Aehnliche Situation: Ich bin einmal einer Trainerin und ihren 3 DSH (professionell in Obedience ausgebildet!) im Park begegnet. Ihre Hunde kamen angeschossen, hetzten meine freilaufende Huendin (sie rannte zum Glueck zu mir) und waren nicht abrufbar. Die Trainerin musste kommen, um sie abzuholen. Diese Trainerin hatte ich vorher mal kontaktiert, ob sie mir bei Rueckrufproblemen mit meine Huendin helfen koennte. Antwort: 'Natuerlich koennen wir das!'

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.