Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
team zissou

Frage zum Fleisch

Empfohlene Beiträge

Hallo,

wir barfen seit ein paar Tagen und haben uns an den Plan aus der Broschüre von Swanie simon gehalten, also 20% Gemüse/Obst, 80% tierische Produkte, davon 50 % Fleisch, 20%Pansen/Blättermagen und je 15% Innereien und Knochen.

Haben das Fleisch beim Biometzger bestellt, finde die Preise für Innereien, Pansen, Knochen (Brustbein haben wir erstmal genommen) auch akueptabel. Der Großteil soll aber ja nun aus "normalem" Fleisch bestehen, da haben wir Muskelfleisch bestellt, was aber fast 9 Euro das Kilo kostet :o das wird auf Dauer zimelich teuer, auch wenn die beiden Stinker nur 1,5 Kilo die Woche benötigen.

Deshalb meine Frage: Woraus besteht euer "Fleisch"? Handelt es sich nur um Muskelfleisch? In der Broschüre wird noch Kronfleisch und Zunge genannt, kann man bei "unserem" Schlachter aber nicht seperat bestellen (steht zumindest nicht auf der Liste). Was ist mit Hühnerflügeln, Hühnerrücken? da ist doch auch mehr Fleisch als Knochen dran, würden aber eigentlich zu Rohfleischknochen zählen, oder? Wozu zählt Kopffleisch?

Bin gerade ziemlich verwirrt....da ich als eingefleischter (haha) Vegetarier mal so gar keinen Plan von Fleisch habe, kann ich den ganzen Kram schwer einordnen. Wir würden auch ganz gern weiter Bio füttern, gleischzeitig aber natürlich auch asugewogen.

Vielleicht habt ihr noch ein paar Infos und Tipps!

Dankeschön schonmal :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ui! Wieso bestellst du es nicht im Netz?

Immer nur Muskelfleisch und nur Rind würde ich nicht empfehlen. Versuch immer mal andere Tierarten zu füttern.

Es gibt ja auch noch anderes Fleisch (Schlundfleisch, Peesenfleisch, etc.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ui würd dir auch raten im Internet zu bestellen. Da kommst du bei reinem Fleisch auf 2-3

und bekommst auch mehrere "Sorten"

Hühnerhälse, Hühnerrücken sind normal recht ausgeglichen was Fleisch/Knochen angeht, könntest du also als 50:50-Mahlzeit rechnen. Manchmal is recht viel Fett viel dran , da musste etwas auf die Figur achten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Geflügelknochen würde ich persönlich nicht im Netz bestellen, die gibst immer aus dem Discounter.

Es geht hier um Bio-Fleisch, das ist im I-Net auch nicht für 2-3 Euro zu haben. Ich habe gerade nachtgeschaut und Bio-Kalb und Bio-Lamm kosten pro kg auch um die 9 Euro.

http://www.futterfleisch-sachsen.de/shop2009/index.php?cPath=98

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde das Fleisch auch im Internet bestellen. Bei Futterfleisch24 kostet 1kg Muskelfleisch circa 2,60 Euro.

Wir bestellen alles außer Hühnerklein, das holen wir uns im Supermarkt. Dort ist es super günstig.

Wir mischen das Fleisch auch durch, viel Peesenfleisch (das mögen sie so gern), aber auch normales Fleisch oder Stichfleisch.

Im oben genannten Shop ist auch die Qualität echt super! Wir bestellen oft am Stück, nicht nur gewolft. Das ist wirklich schönes Fleisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmmm also ehrlich gesagt, traue ich diesem "Internetfleisch" nicht ... mit versenden und so ... :no:

Ich teilbarfe ja "nur" und kaufe das Fleisch frisch beim Schlachter. Ich würde auch nie so abgepacktes roh füttern wollen. Esse ich ja selber auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo, danke für eure Antworten!

es geht auch nicht nur um rind, die haben auch lamm und kalb. außerdem ist der laden bei uns um die ecke, warum soll ich da bestellen.

okay, viell kann mir jemand noch mehr als schlundfleisch und peesenfleisch (was ist das?), also was man anstatt muskelfleisch nehmen kann, ohne knochen und keine Innereien. Was ist Stichfleisch?

wir haben jetzt mal einen ganzen Eimer Lamm gemischtes bestellt und lassen uns überraschen...ich gehe davon aus, man erkennt, was fleisch, knochen und innereien sind, oder?

Ihr seht ich bin da wenig informiert, weil ich mich für Flesich bisher wenig interessiert habe.

(ihr lacht euch wahrscheinlich alle kaputt, aber wer nicht fragt bleibt dumm ;)!)

Liebe Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stichfleisch nehmen wir zum Beispiel oft für Emma, da es anscheinend (wenn ich was Falsches sage, bitte korrigieren) sehr energiehaltig ist.

Emma ist immer eher zu dünn, obwohl sie schon enorme Mengen ißt. Und nur Muskelfleisch ist mir zu einseitig.

Wir bestellen auch oft Euter, Lefzenfleisch, Bullenhoden (die sind sehr gewöhnungsbedürftig, aber die Hunde lieben sie).

Peesenfleisch: ist der Muskel, an dem der Penis aufgehängt ist. Ist sehr schwer zu kauen, meine sind da immer einige Zeit beschäftigt. Finde ich gut für die Kaumuskulatur und für die Reinigung der Zähne.

Der Eimer Lamm hört sich toll an. Ich hätte auch gerne etwas in der Nähe, aber bis jetzt hatten wir da kein Glück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also Fleisch ist immer ein Muskel. Soviel mal dazu. Nun gibt es halt verschiedene Stellen am Tier und daher dann auch der Name. Stichfleisch ist da, wo hinein gestochen wurde, damit das Tier ausbluten kann.

Wenn ihr Rind, Kalb und Lamm füttert klingt das schon ausgewogen. Ab und zu könnt ihr noch ein komplettes Bio-Huhn füttern. Vielleicht hat euer Metzger das ja auch mal da. Das muss auch nicht ausgenommen werden. Einfach in die Tagesportion schneiden ohne Rüchsicht auf das Huhn ;) gut wäre es kein Suppenhuhn zu kaufen, sondern Brathähnchen. Um Weihnachten gibt es ja auch häufig Ente und Gans, auch sowas gibts halt saisonal.

Und ich finde euer Metzger ist nicht so teuer. Ihr holt es frisch ab und habt keine Versandkosten. Das ist total praktisch und lohnt sich auch, wenn das Fleisch pro kg einen Euro teurer ist.

Ich finde auch euer Gesamtpaket stimmt und meine Hochachtung als Vegetarier Fleisch zu füttern. Ich esse ja gerne Fleisch und matsche gerne damit rum, mir macht es auch Spaß Hühner oder Fische (für den menschl. Verzehr) auszunehmen, aber das ist glaub ich nicht vergleichbar.

Und Achtung mit dem Peesenfleisch: Arni ist unheimlich gierig und wäre jetzt mal fast an einem Stück erstickt, weil er es einfach runter geschluckt hat :motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke! ich bin überrascht, wei wenig mir das ausmacht. Gut, jetzt ein ganzes Tier ausnehmen, ich weiß nicht... Aber wir haben vorhers chon panden, hälse, nasen, ohren, lunge etc getrocknet verfüttert, das stinkt viel mehr als der frische Pansen!

Gestern haben wir Fisch gefüttert. Auf dem Markt geschenkt bekommen, ohne Gräten. Da haben die beiden erstmal geguckt, wurde aber auch alles weggeputzt :) Ich glaube, wir haben ziemliches Glück, dass sie alles fressen. Romi ist nicht soooo begeistert von Gemüse und Obst, aber wenn man es untermischt, kein Ding.

ich finde, es macht einfach Spaß zu sehen, mit wieviel Freude die beiden fressen ! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.