Jump to content
Hundeforum Der Hund
d.beagle

Warum ich dieses Wetter gerne mag

Empfohlene Beiträge

...normalerweise meckern ja immer alle über das "schlechte" Wetter. Matsch, Schnee und Wind sind sicher nicht so super aber mir ist die letzten Tage schon aufgefallen dass deutlich weniger Spaziergänger und ander Hunde unterwegs sind.

Die klassischen Spaziergänger- und Hundeausführergebiete sind also wesentlich entspannter zu laufen, was mir mit meinen drei Affen sehr entgegen kommt :D

Und gut eingepackt ist mir das Wetter auch lieber als Sonnenschein.

Wie ist das bei euch? Findet ihr auch positive Seiten am winterlichen Wetter?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei mir ist so ziemlich das gleiche als bei dir :P

Man hat beim Gassigehn seine Ruhe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich mag das Wetter auch, solange es nicht Regnet ist alles supi...;o) Freu mich riesig auf den ersten Schnee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Boden gefrohren und Schnee. Ich liebe es weil mein Haus sauber bleibt. Als jetzt Matsch war hab ich bis zu 30x den Tag den Wischmop geschwungen:-( die Möbel 5x am Tag abgewaschen und nur noch nasse Hunde gehabt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warm eingepackt halte ich es schon eine ganze Weile in der Kälte aus und Schnee und Frost genieße ich dann auch.

Für meine Hündin ist immer alles über 13 Grad warm und jetzt, wo es wieder kälter ist, ist sie in ihrem Element und viel flotter unterwegs als bei Wärme.

Ich mag es auch, wenn wir streckenweise dann mal niemandem begegnen und alles so schön ruhig ist. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich liebe Herbst und Winter. Und es sind wirklich wesentlich weniger Leute unterwegs. Unsere Kleene ist bei Spaziergängen wesentlich weniger abgelenkt. Und wenn es geschneit hat (was hier im Ruhrgebiet nicht ganz so häufig vorkommt wie in anderen Gegenden ;) ) liebe ich die Ruhe, die dieser Schnee irgendwie gibt. Emma ist im Winter auch deutlich aktiver, rennt mehr und hat ihren Spaß, dass ihr nicht nach 500 m schon die Zunge aus dem Hals hängt.

Und nach den Spaziergängen kann man sich einen heißen Tee kochen und genießen. :kaffee:

LG

Karen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manchmal liebe ich dieses Wetter auch...Matsch, Wind, kalt.....3 Stunden im Wald.....

Warum? Weil es dann sooooooo gut tut, müde vor dem Kaminfeuer einzudösen;o)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich liebe das Wetter auch, solange es nicht matschig auf dem Boden ist. Denn der Matsch tut meinen Knien nicht gut - da nervt mich die Notwendigkeit, hin und wieder extra zu wischen, viel weniger als die dauernden Schmerzen.

Wenn es aber kalt ist, ist alles gut! Dazu dann noch alles so schön weiß und irgendwie vieeeel leiser. Einfach herrlich! Schneeflocken kann ich auch ewig lange anschauen und bewundern. Das Tollste aber ist, das ich viel öfter die Sonnenbrille verwenden kann - die schützt die Augen gut vor Kälte und ich kann damit auch viel besser sehen als mit der klaren Brille.

Allerdings stört mich, das es schwierig wird, Junos Hundefreunde zu treffen. Bei Fremdhunden, die sie nicht kennt, mag das ein Vorteil sein, aber ohne ihre Freunde fehlt ihr was...

Screet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe eine Theorie:

Im Herbst müssen die Tierheime doppelt so voll sein wie normal.

Wieso? Ganz einfach.

Sobald der erste Schnee kommt oder es kalt wird treffe ich keine Hunde mehr. Letztes Jahr habe ich durchschnittlich am Tag 2-3 Hunde beim Gassi gehen getroffen. Im Winter habe ich maximal pro Woche einen getroffen. Also entweder müssen diese Hunde alle bei dem Wetter nicht raus oder sie werden in die Abstellkammer gestellt oder die Tierheime müssen aus allen Nähten platzen.

Daher liebe ich dieses Wetter. Ich habe meine Ruhe, wir können im Schnee spielen, mal wieder Schlitten ziehen gehen oder oder oder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich gehe super gerne raus, wenn es so ist.

Ich glaube ich bin die einzige, die bei so einem Wetter so lange draußen ist. Den meisten ist es dann zu kalt und die verarbschieden sich dann.

Wenn man nach Hause kommt, ist man irgendwie erfrischt, müde und freut sich mit einer warmen Tasse Tee den abend zu genießen, bei einer wohlig warmen Wärme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.