Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Babsy17

Hmm.. mir ist was aufgefallen: Meine Hündin meckert mich aus!

Empfohlene Beiträge

HUHU..

Wie ihr ja wisst hab ich ja eine 5 Jährige Yorki Dame...

Und habe die ja jetz ca. seid 3 monaten :??? ca.

Und mir ist aufgefallen immer wenn wir in der bahn sind denn fängt madame an zu meckern/bellen wenn ich sie nicht aufen schoß nehme.... habe sie immer aufen schoß genommen weil, ich immer von zuahuse los fahre und das ist die station Reeperbahn.. Und es ist manchmal echt super voll und befor jemand meine Fußhupe gebraucht lass ich sie lieber aufen Arm oder schoß...

überleg.. wann ist das noch? hmm?

genau das ist noch wenn ich z.B. vorm Imbiss auf meine Mutter warte oder genrell vor einen Laden stehe und warte... (ohne das sie weiss das da jemand gleich rauß kommt den sie kennt) denn wedelt sie miten Po vor mir rum und will aufen Arm und wenn ich das Ignoriere fängt sie an zu meckern!!!! Wie gewöhn ich ihr das ab? am besten nicht grade in der Bahn:) Das wird sonst ziemlich laut und peinlich...

zu meiner 2. "Sorge" ich möchte das sie soooo gerne mal ein geschirr trägt!! Aber wenn man ihr eins ummacht denn läuft sie nicht weiter.. und schon garnicht wenn sie denn MAL an der Leine ist!!!

Ich denke sie kennt kein geschirr und sie kannte auch keine leine!

Und ich denke sie wurde früher immer aufen Arm genommen wann sie das wollte...

p.s. ich weiss fällt mir alles immer ziemlich früh ein=) (ironie)

Hilfe? :zunge:

:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na die Kleine hat dich aber schon gut erzogen :D

wie Du das ändern kannst, ganz einfach ignorieren und nicht

mehr auf den Arm nehmen, wenn sie es will ;)

Ein Geschirr kannst Du ihr schon mal zuhause über Tag draufmachen, so wird

sie sich schnell daran gewöhnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Idee von susa das Geschirr schon mal zuhause dran zumachen ist gut!!

Ich musste mit Loui tagelang kämpfen damit er sich überhaupt anlegen lie? und nun findet er Halsbänder total doof...und Halstücher, dabei gibt es so viele mit so schönen Sprüchen....

Zum Gemecker würde ich sagen, einfach ignoriren....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

habe grade erst gesehen das welche genatwortet haben..

Ja das miten Geschirr, sie lässt es sich anziehen aber wenn sie es denn umhat geht sie erst ein paar schritte und bewegt sich denn auch nur wenn sie wirklich MUSS, z.B. ich geh einfach ohne sie übern hof denn kommt sie mal hinterhergelaufen:)

Meckern werde ich jetz ignorieren, so gut es geht:) son kleinen würmchen kann man garnicht wieder stehen ;) aber ich muss hart bleiben!!!

ahh mir ist nochwas eingefallen...

situation..

Hund aufen Bett neben mir und meiner Mama... kater nähert sich dem Bett Daisy kuckt schon ganz Fixirt, wie unterbinden das denn... denn springt Kater drauf und daisy rennt zu ihn wie eine furie hinter her durchs Zimmer und versucht ihn zu beißen!!! Da muss ich sagen gott sei dank hat mein Kater keine Nase sonst hätte sie immer getroffen... (perserkater ohne nase) die beißt immer richtunbg gesicht aber da ist ja gott sei dank keine Nase wo sie rein beißen kann:)

Und wir schicken sie denn vom bett.. oder sollen wir was anderes machen... Der Kater ist hir eigendlich der Boss.. der ist schon 6 Jahre bei uns...

Das war bei meiner Nicht aber gestern auch so, sie geht richtung Bett und hebt die decke hoch und Daisy rennt hin wollte grade zuschnappen aber meine nichte hat denn sie gesehen nichts schlimmes befürchtet und hat sie direkt gestreichelt:) hmm? das ist nicht nur beim Bett so... eher über all da wo der Hund ist... Sie ist ganzschön eiferüschtig oder?

Oder auch wenn ich draußen bin und ich begrüße Levi der pflegehund der mal hir war und denn geht Daisy voll auf Levi los?! Pure eifersucht oder? Beschützen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann man nicht widerstehen? Klar kann man.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Betteln, damit man auf den Arm genommen wird, dass kenne ich von meinem kleinen Chi nur zu gut. Er hat immer ein "Opfer" gefunden. Habe ich ihn ignoriert, dann hat eben mein Chef einarmig weitergearbeitet und ihn herumgetragen.

Ansonsten sehe ich es wie die anderen hier. Geschirr zuhause einfach ummachen und dann einfach nicht weiter beachten, wenn der kleine Kerl erst mal nicht laufen will. Alles so machen wie immer und auch die schönen Sachen (Fressen, Spielen) nur noch mit Geschirr. In ein paar Tagen ist das Thema sicher durch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Okay danke euch.. habe jetz meinen letzten beitrag editirt.. könnt ihr mir dazu nochwas sagen?

danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich würde dir raten, den Hund weder auf Bett noch auf Couch zu lassen und ne sehr deutlich Ansage zu geben, wenn er weiter versucht, irgendjemanden zu beißen/schnappen.

Auf den Arm nehmen, egal warum, sollte auch tabu sein.

So jemand hat kein Recht, solche Plätze zu belegen.

Sie hat dich ziemlich im Griff und das solltest du schleunigst ändern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
aber da ist ja gott sei dank keine Nase wo sie rein beißen kann:)

Und wir schicken sie denn vom bett.. oder sollen wir was anderes machen... Der Kater ist hir eigendlich der Boss.. der ist schon 6 Jahre bei uns...

(....)

... Sie ist ganzschön eiferüschtig oder?

(....)

denn geht Daisy voll auf Levi los?! Pure eifersucht oder? Beschützen?

Sie regelt Dinge die sie nich Regeln sollte.

Sie ist nicht eifersüchtig, ihr fehlen wichtige Grenzen.

Wenn meine Hunde auch nur ansatzweise nach der Katze schnappen würden, würden sie hier quer durchs Zimmer fliegen. Sowas geht gar nicht. Familienmitglieder werden nicht gefressen, ob Tier oder Mensch.

Sie will euch auch nicht beschützen. Eher hält sie euch für unfähig (verzeihung) solche Situationen zu regeln.

Sie hat zu viele Freiheiten und das tut in erster Linie euerm Hund nicht gut (ganz zu schweigen von der Katze bzw der Nichte...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
son kleinen würmchen kann man garnicht wieder stehen

Oh doch, das geht!

Zu deinen anderen Problemen. Ich denke, du hast deiner Huendin nicht genug Grenzen gesetzt. Lies dir mal Threads zum Thema 'Bewegungseinschraenkung' durch, ich denke, da solltet ihr mir eurer Huendin ansetzen. Als Sofortmassnahme wuerde ich das Bett zur Tabuzone erklaeren. Desweiteren - Hausleine dran, damit du sie notfalls am Hetzen hindern kannst. Das Fixieren kannst du unterbinden, indem du die Huendin anzischst 'kscht!' und gegebenenfalls anstupst, bis sie ihre Aufmerksamkeit zu dir verlagert.

Wie ihr sie vom Bett schickt? Ihr sagt 'Runter' oder so. Gegebenfalls mit der Hausleine nachhelfen oder anstupsen, um sie in Bewegung zu bringen. Bei so einem Verhalten der Katze oder der Nichte gegenueber wuerden meine Hunde allerdings vom Bett fliegen... aber die sind auch etwas robuster gebaut.

Oder auch wenn ich draußen bin und ich begrüße Levi der pflegehund der mal hir war und denn geht Daisy voll auf Levi los?! Pure eifersucht oder? Beschützen?

Respektlose Unhoeflichkeit! Wieder muss von dir direkt ein 'kscht!' oder 'Nein!' kommen, und du schickst deine Huendin weg. Wenn sie wieder kommt, schickst du sie wieder weg. Du bestimmst, wer wann wo Streicheleinheiten erhaelt, nicht der Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.