Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
COMpanion

Hunde mit Flügeln

Empfohlene Beiträge

Mich interessiert mal so eure Erfahrung was ihr selbst erlebt oder gehört habt.

Also vor ca 1und einhalb Jahren war ich zu Besuch in einer Großstadt mit Leinenpflicht. Als ich des Nachts um 10 Gassie ging waren meine beiden Rüden schlicht total überdreht und ihnen fehlte die Bewegung sehr. Auf einen riesig großen Parkplatz rechts ein Zaun ,links das Einkaufszentrum und voraus eine ca 1,20m hohe mauer, ließ ich sie dann von der Leine. Auf dem ganzen Parkplatz standen nur noch zwei Fahrzeuge geparkt und kein Mensch war mehr unterwegs.

Ich musste sie ein paar mal frei geben da sie es nicht glauben konnten. Teer heißt bei uns eigentlich Fuß.

Irgendwann liefen sie los es dauerte nur eine Minute da zog einer an und setzte über die Mauer. Ich rief noch aber da war er schon in der Luft. Den zweiten konnte ich damit abrufen.

Es ging auf der anderen Seite über 10m in die Tiefe.

Ich rannte los das schlimmste erahnend und an der Seite ging eine Treppe runter von dort konnte ich ein Wimmern hören als er in mein Blick kam lag er auf den Rücken und windete sich. bei Ihm angekommen lag er regungslos aus seinem Maul strömte das Blut ( Blutlache auf dem Teer ca 1qm. Glücklicher Weise war in einem der Fahrzeuge ein Liebespärchen gesessen die es beobachtet hatten. Sie warfen mir Verbandsmaterial zu und riefen für uns Hilfe. In der Tierklinik wurde dann festgestellt das er sich die vorderen Zähne ausgeschlagen hat. Keine Bruch oder innere Verletzungen. Er hatte zwar die kommenden Tage noch schwer mit Prellungen und Muskelfaserrissen zu tun aber er lebte. Hinzkam noch ein Hormersyndrom (eine Art Gehirnerschütterung des Auges mit dem wandern des dritten Augenliedes) das bekamen wir glücklicher Weise auch ohne OP in den Griff.

Ich werde niemals vergessen wie er so grazil über die Mauer ist und wieviel Glück wir hatten. Irgendwie ist es als wenn unsere Cappalua ihre Flügel für ihn ausgebreitet hatte und ihn so gut sie konnte runter brachte. ( Cappalua war immer an seiner Seite und beschützte Ihn vor feindlichen Angriffen.

Im Anschluss gab ich die Informationen, über den Unfall und die jetzt fehlenden Zähne, an die die Besitzerin seinen Vaters weiter. Im Falle jemand vielleicht auf die Idee käme das ihr Rüde fehlende Zähne vererbt sollte sie die Fakten kennen. Sie erzählte mir das gerade einer Ihrer Hunde die Burgmauer hinabgestürzt ist und sofort Tot war.

Darauf erinnerte mich, das auch unser Saskin einmal den Stadtgraben einfach mal so hinuntergesprungen war. Saskin war ein absolut zuverlässiger Hund und neben mir Fuß gegangen. das waren damals nur so 5-6m und ihm war nichts passiert gewesen.

Also 3 Hunde bisher.

Dann Telefonierte ich mit Welpenkäufern in Österreich und ihnen war diesen Sommer das Gleiche während des Urlaubs in Rumänien passiert. Auch hier eine Tiefe von 8 m. Dem Hund ist zum Glück nicht passiert wie ihnen die Klinik bestätigte.

Also 4 Hunde.

vor ein paar Wochen nun unterhielt ich mich auf dem Hundeplatz und eine Frau erzählte mir die Gleiche Geschichte von Ihrem Hund. Kleine Mauer Hund hopp drüber und in die Tiefe gestürzt.

Also 5 Hunde.

Alle Hunde waren Australian Shepherds. Das sie sportlich und etwas selbstmörderisch veranlagt sind ist mir ja gewusst aber ich finde das einfach eine enorme Häufung. S

Sei es weil sie nun gerne auch springen oder wir ihnen auch beibringen blind über ein Hindernis zu gehen um einen Apostel (Obedience Übung) zurückzubringen. Ich überlege wo die Ursachen sind und ob dies Rassebedingt häufiger ist.

Habt ihr von ähnlichen Vorfällen gehört? Welche Rassen waren das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Beaucerons....die können das auch.

Die Halbschwester von meinem Aaron wollte sich auf einem Aussichtsturm auch in die Tiefe stürzen und mein Aaron ist aus einen Fenster gesprungen.

10 m in die Tiefe auf die Strasse, es ist ihm nichts passiert außer ein aufgeschürftes Kinn und eine durchbissene Lefze.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Einer von Junos Freunden hat vom Balkon im ersten Stock beobachtet, wie Herrchen kam und ist gesprungen. Glücklicherweise ist der in einem Busch gelandet und es ist ihm nichts passiert.

Seitdem traut sich der Hund aber nicht mehr allein auf den Balkon.

EDIT: Ich *glaube* der ist ein AmStaff, aber ganz sicher bin ich mir nicht. Jedenfalls SoKa-Kampfschmuser.

Screet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe von einem Border gehört, der über das Dachfenster raus ist und vom Dach gesprungen ist. Der Hund hat leider nicht überlebt.

Mich verwundert sowas immer, denn meine eigene Hündin ist an "Abgründen", beim Wandern oder Bergsteigen sehr zuverlässig. Manchmal denke ich, sie wäre eine Bergzeige...aber Angst vor Absprung muss ich nicht haben.

Vielleicht hat es wirklich was von blindem Gehorsam, wie du schon schreibst, "blind über ein Hindernis gehen"....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

DerSchnauzer meiner Mutter ist auch aus dem 2ten Stock vom Balkon ( wollte hinter ihr her) unten auf die Brüstung der Terasse und dann vor ein Auto gelaufen, ihm ist nix schlimmes passiert, nur dem Auto -

- btw das gehörte einem Polizisten der grade auf dem Weg zum Tierheim war..

seinen ausgebüxten Hund abholen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe im letzten Jahr einen Sturz aus 5m miterlebt, der leider tödlich ausging :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
DerSchnauzer meiner Mutter ist auch aus dem 2ten Stock vom Balkon ( wollte hinter ihr her) unten auf die Brüstung der Terasse und dann vor ein Auto gelaufen, ihm ist nix schlimmes passiert, nur dem Auto -

- btw das gehörte einem Polizisten der grade auf dem Weg zum Tierheim war..

seinen ausgebüxten Hund abholen :D
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=65168&goto=1367081

Genial:moehre

Ich habe im letzten Jahr einen Sturz aus 5m miterlebt, der leider tödlich ausging zitieren

Weißt du was für Rasse, Keutzung bzw größe+- es war

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sorry ist zwar ein ernstes Thema aber ich muss mal kurz kichern...

um einen Apostel (Obedience Übung) zurückzubringen.

:zunge:

LG

Antonia

P.S. um noch was zum Thema zu sagen: Jule ist ein halber Aussie und ist sehr vorsichtig beim Klettern, obwohl sie sonst sehr übermütig ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich habe im letzten Jahr einen Sturz aus 5m miterlebt, der leider tödlich ausging zitieren

Weißt du was für Rasse, Keutzung bzw größe+- es war
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=65168&goto=1367095

Flat-Coated Retriever - Setter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn sie mal Fluegel haetten... Aber manche scheinen wenigstens einen Schutzengel zu haben.

Anja (Tervueren) meinte im letzten Winter auch, einfach mal so ueber eine kleine Mauer springen zu muessen. Auf der anderen Seite ging es mindestens 5 m runter in einen Fluss. Ihr ist nichts passiert.

@Juline - :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.