Jump to content
Hundeforum Der Hund
Saemluna

Erfahrungen mit Wolfsblut?

Empfohlene Beiträge

Boah, da hab ich wohl Glück gehabt! Hab vor zwei, drei Wochen bestellt, als grad Aktion war (vl zum Besänftigen bevor sie die Preise hochfahren) - Alaska Salmon kostet jetzt 56 Euro, war bis dato 54 Euro, als ich bestellt hab war's noch billiger (genauen Preis für EINEN Sack weiß ich grad ned, hab Doppelpack bestellt, da gehen noch zwei Euro weg, aber ich glaub es warn unter 50 Euro)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Nightgirl,

von Wolfsblut angefangen zu riechen? Ich denke das Gegenteil ist der Fall.

Ich erlebe eher dass Hunde nicht mehr riechen wenn sie Wolfsblut bekommen.

So, erhöhen die jetzt auch die Preise? Ich fand es bislang teuer genug. Habe früher Orijen gefüttert und war begeisterter Anhänger davon. Aber irgednwo zieh ich auch mal ne Grenze. Habe ca. 300 Euro Futterkosten im Monat. Bin jetzt auf Acana und Wolfsblut umgestiegen. Kenne aber aktuell noch ne völlig unbekannte Marke, und wenn die Hersteller sich benehmen wie Dagobert Duck sind die mich als Kunden los.

Gruß

Lars

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So wir sind jetzt zu JOsera gewechstel wenn die das Futter wieder teurer mach püh dann sind die mich jetzt los....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe das Probierpaket bestellt mit den Sorten Blue Mountain, Green Valley u.

Wild Pazifik. Gerne genommen wurde Blue Mountain und Wild Pazifik. Mein Hund findet die Abwechslung absolut lecker, Output war OK. Kein Durchfall. Der Geruch des Hundes hat sich bei mir aber nicht verändert. Preis ist zwar recht hoch, aber für mich noch OK. Mein Hund hat vorher ein Futter für Magenempfindliche Hunde bekommen, das ich beim Tierarzt gekauft habe, Preislich liegen die da fast auf eine Höhe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab auch vor kuzrem das Testpaket bestellt. Die erste Schüssel hat sie leergeputzt, und jetzt frisst sie immer nur paar pröckchen davon - schaaaade :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Josera kann ich mich nicht beschweren Saemmi hat immenoch super output und er mag es.Ich hatte jetzt einmal 1,5 kg und einmal 4kg Miniwell und da der sack jetzt zu neige geht wollte ich mal Festival ausprobieren und dann vill auch mal Sensitiv damit ein bissch abwechslung im Napf is :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wir füttern auch wolfsblut und sind seeeehr begeistert....und die beiden lieben es und vertragen es auch super wir werden auch auf jeden fall dabei bleiben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben auch wolfsblut gefüttert und auch das Problem das es am Anfang weg geputzt wurde wie nix und nach nur zehn Tagen wurde es nicht mehr angegcukt, ich hab noch nen fast vollen Sack hier zu Hause! Ich war von der Zusammensetzung sehr überzeugt, daher sehr schade!

Kiri frisst am liebsten ascana, das hat aber einen sooo enormen Protein Gehalt und sie ist ja eh schon ein extrem aktives Ding, da kann ich da nich noch Proteine reinstopfen!

Wir füttern derzeit "beste Futter".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich füttere es nun schon einige Monate mit gutem Erfolg :) Ich wechsele aber auch immer alle 2kg mit der Futtersorte ab,da kommt nie Langeweile auf und alles Sorten werden vertragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir füttern auch immer mehrere Sorten, als Basis nehmen wir Alaska Salmon. Ich kaufe immer 3 x 2 kg davon 2 x Alaska Salmon und eine andere Sorte. Letztes Mal hatten wir Wide Plain, dieses Mal haben wir Range Lamb.

Die Aufregung, wenn der Hund mal nicht voller Freude frisst kann ich gar nicht nachvollziehen. Meine Kurze hat Ihr Futter immer zur Verfügung und frisst nur, wenn sie Hunger hat, natürlich werden neue Sorten erstmal rausgepickt und lieber gefressen, aber Sie hat ne top Figur.

Ab und an gibt es als Schmankerl einen Tag Fertigbarf und mal ein gekochtes Ei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Trockenfutter, Qual der Wahl...Durchprobieren (Wolfsblut, Purizon, World of Wilderness, Josera, Belcando, Wildborn...)

      Hallo, da unser Micky leider überhaupt nicht zufrieden ist mit unserem anfänglich gekauften Trockenfutter von Bosch, wollte ich ihm jetzt ein paar andere Marken zur Auswahl geben, da ich ihn eigentlich gerne seine Trockenfutterprotion "verdienen" lassen würde, es sollte also schon lecker bzw. begehert sein. Bisher nimmt er es nur, wenn er nach seiner Nassfutter-Portion noch hungrig ist im Laufe des Tages, aber als "Leckerlie" - keine Chance. Nun habe ich mich hier und anderweitig ein bisschen be

      in Hundefutter

    • Wolfsblut Wild Duck VS. Josera Ente + Kartoffel

      Hi zusammen, Vielleicht kann mir ja jemand der sich mit den Trockenfutter Inhaltsstoffen besser auskennt und ich sagen welches der beiden "besser" ist. Dazu muss ich sagen, derzeit bekommt meine Hündin das WB Wild duck. Abends jeweils ein kleine Ration, morgens wird sie gebarft. Bei WB denke ich halt immer, das diese ganzen Kräuter usw eigentlich etwas zuviel sind. Würde mich über Meinungen freuen! Wolfsblut Wild Duck: Frische Kartoffeln, frisches Entenfleisch, getrocknetes Entenfleisch,

      in Hundefutter

    • Wolf of Wilderness (vs. Wolfsblut und Co)

      Hi, füttert jemand das Wolf of Wilderness Trockenfutter von Zooplus?   Wie findet ihr das Wolf of Wilderness im Vergleich zu Wolfsblut oder das Natural von Hundeland?   Ich hatte erst Wolfsblut gefüttert, doch wird es immer teurer und der Fleischanteil geringer.   Dann bin ich zu Natural umgestiegen. Geringerer Preis, aber kein höherer Fleischanteil.   Jetzt überlege ich zu Wolf of Wilderness zu wechseln. Es ist ebenfalls günstig, aber der Fleischanteil ist mit 61% hoch.   Vielleicht h

      in Hundefutter

    • Fleisch/Fischanteil bei Wolfsblut gesunken?

      Hi, kann es sein, dass der Fleisch/Fischanteil bei Wolfsblut gesunken ist? Früher haben die mal Werbung gemacht mit 70%, aber auf vielen Sorten steht jetzt Gemüse an erster Stelle. Macht Wolfsblut irgendwo im Netz Angaben zum Fleisch/Fischanteil? LG

      in Hundefutter

    • Wolfsblut Puppy

      Hallo wir haben zum ersten Mal Welpen. Und freuen uns sehr das alle 8 Gesund und Munter sind.Ich habe mich ein Jahr darauf vorbereitet und viel gelesen war auch bei Züchtern und Tierheimen um Erfahrungen zu sammeln. Das ist für uns einmalig. Danach werden wir unsere Hündin ca 1 Jahr Sterilisieren lassen. Jetzt zu meiner Frage ich würde gerne die Welpen natürlich erst ab 6 Woche langsam an Wolfsblut Puppys gewöhnen (was meine Hündin auch bekommt) aber jetzt hat mir ein Bekannter gesagt das sein

      in Hundewelpen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.