Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
eddi2010

Hund bellt, wenn es klingelt!

Empfohlene Beiträge

Hallo ich mal wieder,

also meiner Freundin ihr Hund der bellt furchbar wenn es klingelt,nicht abrufbar nichts...es ist wirklich belastend sie haben ein 7 Tage altes Baby und das weckt jedes mal auf.Was kann machen damit er aufhört damit?Habe am Samstag beim Hundeprofi gesehen das die mit Ketten werfen oder Schlüsseln aber das ist ja auch ziemlich laut...gibt es noch andere Möglichkeiten einen Hund dies abzugewöhnen.

Wäre toll wenn ihr mir ein paar Tipps geben könnt.

LG Jule und Eddi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich danke ihm sozusagen, dass er mich darauf aufmerksam gemacht hat, lobe ihn und dann ist Ruhe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja aber der kleine Charly bellt lang und relativ laut.Er bellt auch wenn jemand am Fenster vorbei läuft und immer Rollo untenlassen geht auch nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Problem haben wir auch!

Ich sprech Mexx - er rast zum Fenster, das leider bodentief ist, und kläfft wie verrückt, wenn jemand sich dem Haus nähert oder wenn es klingelt - etwas lauter (weil ich ihn erstmal erreichen muss) an (wobei er ja grundsätzlich erstmal melden darf!), dass alles gut ist, dann "ab ins Körbchen und bleib!"

Anfangs Katastrophe, mittlerweile geht er zwar ins Körbchen, bleibt allerdings nur äußerst widerwillig dort. Wir üben das konsequent weiter, er soll im Körbchen ins Platz gehen und darf im Prinzip erst raus, wenn er runtergefahren ist und freigegeben wird. Das heißt für mich, dass ich den Besuch an der Tür auch mal stehen lasse und den Hund erst wieder ins Körbchen schicke, wenn er sich denn doch unerlaubt vorgetastet hat, aber alles ohne Gebrüll, meist reicht Körpereinsatz!

Aber wie gesagt, das wird noch eine lange Zeit dauern, bis wir das problemlos hinkriegen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oje... Gott sei Dank ist mir das mit Patch und meiner mittlerweile 3 Monate alten Tochter erspart geblieben! :D

Also von Experten wird immer geraten solch ein Verhalten absolut zu ignorieren, da jede Reaktion auf die Bellerei vom Hund nur als Bestätigung verstanden wird. Soviel Zeit hat deine Freundin aber nicht, nehm ich mal an! :so

Was ich empfehlen kann, das hab ich schon mal in nem anderen Forum gelesen und auch bei Patch eingesetzt, funktioniert echt pipifein - eine Wasserspritzpistole. Sozusagen statt eines Schlüssel. Der Effekt "Erschrecken" ist derselbe, ist lautlos, funktioniert in der Wohnung super, Nachteil man muss immer die Spritzpistole griffbereit und geladen parat haben und der Hund darf keinesfalls Herrchen oder Frauchen damit sehen. Sonst assoziiert er den Schrecken mit seinen Besitzern und nicht mit dem Bellen. Wenn man das beachtet ist das echt ein Tipp den ich deiner Freundin nur ans Herz legen kann. Nach 2-3 Spritzern habe ich Patch damit z.B. abgewöhnt Müll auf der Strasse zu fressen. Jetzt schnüffelt er nur noch und geht dann weiter. Dafür reicht auch eine ganz billige Pistole. Ich hab mir z.B. eine gekauft in der vorher Zuckerl drinnen waren. In der Tasche läuft zwar immer etwas Wasser aus, aber den Zweck erfüllt sie trotzdem! :party:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.